Dax
11.982,00
-0,68%
MDax
23.397,00
-0,70%
TecDax
1.986,75
-0,77%
BCDI
143,95
0,00%
Dow Jones
20.596,72
-0,29%
Nasdaq
5.373,04
0,40%
EuroStoxx
3.419,50
-0,74%
Bund-Future
160,63
0,24%

Volkswagen Vz Aktie

Typ: Aktie
WKN: 766403
ISIN: DE0007664039
zur Watchlist zum Portfolio Aktien-Report
12:28 16.06.16

VW-Konzern will Zahl der Modellvarianten und Baukästen reduzieren

WOLFSBURG (dpa-AFX) - Europas größter Autobauer Volkswagen bricht mit dem bisherigen Ausbau seiner großen Palette an Fahrzeugvariationen. "Die Gesamtzahl unserer heute rund 340 Modellvarianten werden wir reduzieren", sagte VW -Konzernchef Matthias Müller am Donnerstag bei der Vorstellung der neuen Unternehmensstrategie bis zum Jahr 2025. Zudem räumte Müller auch Wildwuchs bei der Gleichteilestrategie ein, mit der der Konzern versucht, möglichst viele identische Bauteile in unterschiedlichen Modellen einzusetzen. "Die Baukästen sind der richtige Weg. Aber wir waren dabei, uns zu verzetteln", sagte Müller. "Künftig werden wir, statt wie bisher mit zwölf Varianten, nur mit vier großen Baukästen arbeiten: je einem für Economy-Fahrzeuge, für Volumenmodelle, für Premiumfahrzeuge und für Sportwagen." So werde die Komplexität sinken und die Chance für mehr Gewinnkraft steigen./loh/DP/stb



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

News und Analysen

26.03.17 VW: Interne Ermittlungen von Anwaltskanzlei dauern weiter an
26.03.17 Deutsche Wirtschaft sieht 'Lateinamerika-Moment'
24.03.17 ROUNDUP: Große Nachfrage bei Volkswagens erster Euro-Anleihe nach Dieselaffäre
24.03.17 Volkswagen (VW) holt neuen Manager für Integrität und Recht erneut von Daimler
24.03.17 Kreise: Große Nachfrage bei Volkswagens erster Euro-Anleihe nach Dieselaffäre
24.03.17 Mehr Stromtankstellen für E-Autos - aber weiter niedriges Niveau
24.03.17 Baden-Württemberg plant 2000 öffentliche Ladesäulen für E-Autos bis 2020
24.03.17 STICHWORT: Was die Pkw-Maut konkret für Autofahrer vorsieht
24.03.17 BUND will Verkaufsstopp für dreckige Diesel gerichtlich erzwingen
23.03.17 Merkel bricht eine Lanze für das Diesel-Auto
23.03.17 Volkswagen Financial Services rechnet mit schwächerem Ergebnis
23.03.17 Streit um Bonus für Ex-VW-Manager - Güteverhandlung ohne Ergebnis
23.03.17 ROUNDUP: Spediteure fordern 100 Millionen Euro Schadenersatz wegen Lkw-Kartell
23.03.17 Spediteure fordern 100 Millionen Euro Schadenersatz wegen Lkw-Kartell
23.03.17 Beurlaubter VW-Manager will vor Gericht Millionenbonus erzwingen
22.03.17 Diesel-Betrug? - Ermittler verdächtigen Daimler-Mitarbeiter
22.03.17 Staatsanwaltschaft: Nach Audi-Razzia stehen Zeugenbefragungen an
22.03.17 ROUNDUP: Autofirmen gönnen ihren Mitarbeitern kräftige Sonderzahlungen
22.03.17 Porsche-Mitarbeiter bekommen 9111 Euro Bonus
22.03.17 VW in Dresden will Start-ups für Mobilität eine Chance geben
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 121
Volltextsuche
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Daimler überholt BMW beim Absatz!
  • Attraktive Dividenden-Rendite!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Einführung in die Börsenzyklen
Einführung in die Börsenzyklen
Die Kenntnis der Börsenzyklen ist eine mächtige Waffe im Arsenal eines jeden Anlegers oder Analysten. Das vielleicht bekannteste Börsensprichwort überhaupt „Sell in May and go away“ basiert beispielsweise auf den Börsenzyklen. Im neuen boerse.de-Wissensbereich stellen wir Ihnen die Börsenzyklen vor.