Dax
11.949,00
0,00%
MDax
23.628,00
0,06%
TecDax
1.916,25
-0,29%
BCDI
142,92
0,00%
Dow Jones
20.810,32
0,17%
Nasdaq
5.327,27
-0,44%
EuroStoxx
3.338,50
-0,13%
Bund-Future
165,77
0,42%

Volkswagen Vz Aktie

Typ: Aktie
WKN: 766403
ISIN: DE0007664039
zur Watchlist zum Portfolio Aktien-Report
12:28 16.06.16

VW-Konzern will Zahl der Modellvarianten und Baukästen reduzieren

WOLFSBURG (dpa-AFX) - Europas größter Autobauer Volkswagen bricht mit dem bisherigen Ausbau seiner großen Palette an Fahrzeugvariationen. "Die Gesamtzahl unserer heute rund 340 Modellvarianten werden wir reduzieren", sagte VW -Konzernchef Matthias Müller am Donnerstag bei der Vorstellung der neuen Unternehmensstrategie bis zum Jahr 2025. Zudem räumte Müller auch Wildwuchs bei der Gleichteilestrategie ein, mit der der Konzern versucht, möglichst viele identische Bauteile in unterschiedlichen Modellen einzusetzen. "Die Baukästen sind der richtige Weg. Aber wir waren dabei, uns zu verzetteln", sagte Müller. "Künftig werden wir, statt wie bisher mit zwölf Varianten, nur mit vier großen Baukästen arbeiten: je einem für Economy-Fahrzeuge, für Volumenmodelle, für Premiumfahrzeuge und für Sportwagen." So werde die Komplexität sinken und die Chance für mehr Gewinnkraft steigen./loh/DP/stb



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

News und Analysen

23.02.17 ROUNDUP: Angeklagter VW-Manager streitet Vorwürfe vor US-Gericht ab
23.02.17 Angeklagter VW-Manager streitet Vorwürfe vor US-Gericht ab
23.02.17 GESAMT-ROUNDUP: PSA-Chef Tavares: Opel muss Sanierung selbst leisten
23.02.17 ROUNDUP 2: PSA-Chef Tavares will Sanierungsplan von Opel
23.02.17 ROUNDUP/PSA-Chef Tavares: Opel muss sich selbst sanieren
23.02.17 Umfrage: Autofahrer noch skeptisch bei Fahrten mit Roboterautos
23.02.17 ROUNDUP 2: Maschinenbauer Dürr plant für 2017 zurückhaltend
23.02.17 Allianz-Deutschland-Chef: Strengere Regeln für Boni wären sinnvoll
23.02.17 WDH: VW-Konkurrent Peugeot Citroen setzt sich vor Opel-Übernahme höhere Ziele
23.02.17 VW-Konkurrent Peugeot Citroen (PSA) setzt sich vor Opel-Übernahme höhere Ziele
22.02.17 Presse: Volkswagen und Tata sprechen über Zusammenarbeit
22.02.17 ROUNDUP 2: Diesel am Pranger - Streit um Fahrverbote in Stuttgart
22.02.17 Umfrage: Mehrheit der Deutschen für Fahrverbote bei schlechter Luft
22.02.17 Autohändler-Verband sieht Preisverfall bei Dieselautos
22.02.17 KORREKTUR: SPD macht bei Managergehältern Druck - aber spielt die Union mit?
22.02.17 SPD macht bei Managergehältern Druck - aber spielt die Union mit?
22.02.17 Premiere für Start-up Messe 'Cube Tech Fair' - Wozniak als Gast
22.02.17 ROUNDUP: Fahrverbot in Stuttgart für viele Diesel ab 2018 löst Kontroverse aus
22.02.17 Städte- und Gemeindebund glaubt nicht an flächendeckende Fahrverbote
21.02.17 Verkehrsminister hält Fahrverbote für falschen Ansatz
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 127
Volltextsuche
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Daimler überholt BMW beim Absatz!
  • Attraktive Dividenden-Rendite!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Thomas Müller und Alexander Coels haben in "Das Börsenbuch" die spektakuläre Prognose ausgestellt, dass der Dax bis 2039 auf 100.000 Punkte steigen wird. Diese einzigartige Börsenvision mag viele Anleger, angesichts des ständigen Bergauf und –ab an den Finanzmärkten, überraschen. Dabei ist die Überlegung dahinter einfach erklärt.