Dax 11560.0 -0.59%
MDax 22535.0 0.19%
TecDax 1849.75 0.60%
BCDI 136.75 1.16%
Dow Jones 19885.73 -0.03%
Nasdaq 5056.85 -0.04%
EuroStoxx 3296.5 -0.78%
Bund-Future 163.68 0.07%

Volkswagen Vz Aktie

Typ: Aktie
WKN: 766403
ISIN: DE0007664039
zur Watchlist zum Portfolio Aktien-Report
12:55 16.06.16

VW-Konzern will künftig öfter jeden Euro zweimal umdrehen

WOLFSBURG (dpa-AFX) - Angesichts der großen Baustellen für die teuren Zukunftsthemen Digitalisierung und alternative Antriebe will Europas größter Autobauer Volkswagen bei seinen Investitionen besser haushalten. "Wir werden unser Geld bewusster und fokussierter einsetzen", sagte VW -Konzernchef Matthias Müller am Donnerstag bei der Vorstellung der neuen Unternehmensstrategie bis zum Jahr 2025. Dabei gehe es vor allem um gezieltere und damit wirkungsvollere Ausgaben, nicht um Sparen nach der Rasenmähermethode. Neben Kosten für die Forschung und Entwicklung gehe es dabei auch um die Ausgaben für den Vertrieb und die Verwaltung. Sie müssten im Verhältnis zum Umsatz wieder schrumpfen - zuletzt machte der Posten das Gegenteil./loh/DP/stb



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

News und Analysen

18:02 Uhr AKTIEN IM FOKUS 2: Trump setzt mit Strafzoll-Drohungen Autowerte unter Druck
15:38 Uhr ROUNDUP: Deutsche Autoindustrie nimmt Trumps Drohung vorsichtig abwartend
11:46 Uhr AKTIEN IM FOKUS: Autowerte nach Trump-Drohung unter Druck
09:16 Uhr Gabriel mahnt nach Trumps Strafzoll-Drohung zur Gelassenheit
05:58 Uhr ROUNDUP: Dobrindt verlangt Rückruf von Fiat-Modellen - Kritik aus Italien
05:16 Uhr Trump kündigt harte Zeiten für deutsche Autobauer an
15.01.17 ROUNDUP: Dobrindt verlangt Rückruf von Fiat-Modellen
15.01.17 Russische Autokrise holt Porsche ein
15.01.17 Dobrindt verlangt Rückruf von Fiat-Modellen
15.01.17 'BamS': Neue Dokumente belasten Winterkorn in VW-Abgasskandal
13.01.17 ROUNDUP 3/Fiat-Chrysler-Chef: Abgas-Vorwürfe nicht mit Fall VW vergleichbar
13.01.17 ROUNDUP 2/Fiat-Chrysler-Chef: Abgas-Vorwürfe nicht mit Fall VW vergleichbar
13.01.17 ROUNDUP/Fiat-Chrysler-Chef: Abgas-Vorwürfe nicht mit Fall VW vergleichbar
13.01.17 Niedersachsen-FDP fordert nach VW-Vergleich Einigung in Deutschland
13.01.17 Paris macht Schadstoff-Plaketten für Autos verpflichtend
13.01.17 ROUNDUP/Fiat-Chrysler-Chef: Wer uns mit VW vergleicht, hat was geraucht
13.01.17 Volkswagen (VW) nimmt sich in China nach Rekordjahr nicht viel mehr vor
13.01.17 Fiat-Chrysler-Chef: Wer uns mit VW vergleicht, hat was geraucht
13.01.17 EU-Kommission langsam ungehalten im Abgas-Streit mit Fiat
13.01.17 ROUNDUP/Kaution abgelehnt: Festgenommener VW-Manager bleibt in Haft
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 127
Volltextsuche
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Trump-Aussagen belasten nur kurz!
  • Absatzzahlen auf Rekord-Niveau!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Wie defensive Investments alle anderen schlagen
Wie defensive Investments alle anderen schlagen
Eine bekannte Börsenweisheit besagt, Anleger sollen Gewinne laufen lassen und Verluste begrenzen. Doch viele Börsianer wissen, wie schwer es ist, diesen Leitspruch in der Praxis umzusetzen. Dabei lässt sich dieses Prinzip ganz einfach anwenden – mit defensiven Aktien. Denn der Erfolg defensiver Investments funktioniert nach genau diesem Schema.