Dax
12.037,50
1,12%
MDax
23.425,00
0,87%
TecDax
1.978,00
1,05%
BCDI
143,40
0,28%
Dow Jones
20.749,31
0,43%
Nasdaq
5.369,01
0,00%
EuroStoxx
3.451,00
0,70%
Bund-Future
159,96
-0,14%

Volkswagen Vz Aktie

Typ: Aktie
WKN: 766403
ISIN: DE0007664039
zur Watchlist zum Portfolio Aktien-Report
16:42 17.02.17

VW ruft weitere Erdgas-Autos zurück

WOLFSBURG (dpa-AFX) - Volkswagen ruft vorsorglich weitere Erdgas-Autos in die Werkstätten. Betroffen sind 6270 Fahrzeuge in Deutschland, wie der Autobauer am Freitag in Wolfsburg mitteilte. Bei den Autos sollen die vorhandenen Gastanks gegen neue Gastanks mit einem modernen Lacksystem ausgetauscht werden. Bei den Wagen handelt es sich demnach um die Erdgasmodelle Touran (Modelljahr 2011 bis 2014), Passat (Modelljahr 2011 bis 2014) und Caddy (Modelljahr 2011 bis 2012).

Bei Volkswagen läuft bereits seit einiger Zeit eine Rückrufaktion von Erdgasautos. Betroffen davon sind früheren Angaben zufolge mehr als 35 000 Fahrzeuge der Modelle Caddy, Passat und Touran aus den älteren Fahrzeug-Jahrgängen 2006 bis 2010. Hintergrund ist nach VW -Angaben mögliche Korrosion. Sinke dadurch die Wandstärke der Gasflaschen, 0könne dies zum Bersten und zu erheblicher Verletzungsgefahr führen.

Im vergangenen September hatte es in Duderstadt in Niedersachsen einen Unfall gegeben. Dabei waren die Gastanks eines VW Touran geborsten und der Fahrer schwer verletzt worden. Mehrere Tankstellenkonzerne hatten daraufhin ihren Stationen und Pächtern empfohlen, vorübergehend kein Erdgas mehr zu verkaufen.

VW hatte als Reaktion darauf für die Erdgas-Fahrzeuge jüngeren Datums, die nun zurückgerufen werden, eine "Unbedenklichkeitsbescheinigung" ausgestellt. Diese behalte ihre Gültigkeit, das Tanken von Erdgas bleibe weiterhin gestattet./hoe/DP/tos



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

News und Analysen

15:19 Uhr Streit um Bonus für Ex-VW-Manager - Güteverhandlung ohne Ergebnis
14:44 Uhr ROUNDUP: Spediteure fordern 100 Millionen Euro Schadenersatz wegen Lkw-Kartell
13:03 Uhr Spediteure fordern 100 Millionen Euro Schadenersatz wegen Lkw-Kartell
05:49 Uhr Beurlaubter VW-Manager will vor Gericht Millionenbonus erzwingen
22.03.17 Diesel-Betrug? - Ermittler verdächtigen Daimler-Mitarbeiter
22.03.17 Staatsanwaltschaft: Nach Audi-Razzia stehen Zeugenbefragungen an
22.03.17 ROUNDUP: Autofirmen gönnen ihren Mitarbeitern kräftige Sonderzahlungen
22.03.17 Porsche-Mitarbeiter bekommen 9111 Euro Bonus
22.03.17 VW in Dresden will Start-ups für Mobilität eine Chance geben
21.03.17 Französische Justiz ermittelt wegen Dieselabgasen bei Fiat
21.03.17 Bernstein belässt Volkswagen-Vorzüge auf 'Market-Perform'
21.03.17 ROUNDUP/Porsche SE: Familien werden auch künftig allein das Sagen haben
21.03.17 VW-Hauptaktionär Porsche SE macht wieder Gewinn
21.03.17 Beteiligungsgesellschaft Porsche SE profitiert von VW-Aufwärtstrend
20.03.17 CEBIT: Volkswagen per Quantencomputer im Einsatz gegen den Stau
20.03.17 VW will Rendite im Lkw- und Busgeschäft deutlich ausbauen
20.03.17 Dieselabgase bei Opel: Frankreich hat keine Hinweise auf Betrug
19.03.17 ROUNDUP/Medien: Ermittler auch bei Müller/Stadler - Piëch vor VW-Rückzug
19.03.17 Berichte: Ermittler auch bei VW-Chef Müller und Audi-Chef Stadler
18.03.17 ROUNDUP: Stromkonzerne setzen auf E-Autos - nur kaum im eigenen Fuhrpark
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 122
Volltextsuche
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Daimler überholt BMW beim Absatz!
  • Attraktive Dividenden-Rendite!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Wie defensive Investments alle anderen schlagen
Wie defensive Investments alle anderen schlagen
Eine bekannte Börsenweisheit besagt, Anleger sollen Gewinne laufen lassen und Verluste begrenzen. Doch viele Börsianer wissen, wie schwer es ist, diesen Leitspruch in der Praxis umzusetzen. Dabei lässt sich dieses Prinzip ganz einfach anwenden – mit defensiven Aktien. Denn der Erfolg defensiver Investments funktioniert nach genau diesem Schema.