Dax 11614.0 0.64%
MDax 22657.0 0.71%
TecDax 1842.25 0.27%
BCDI 137.3 0.52%
Dow Jones 19804.72 -0.11%
Nasdaq 5055.74 0.24%
EuroStoxx 3301.5 0.33%
Bund-Future 163.04 -0.52%
13:22 03.06.16

Verband: Sturmtief 'Elvira' kostet Versicherer fast eine halbe Milliarde Euro

BERLIN (dpa-AFX) - Das Sturmtief "Elvira" Ende Mai wird die deutschen Versicherer nach eigener Schätzung voraussichtlich fast eine halbe Milliarde Euro kosten. Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) schätzt die Kosten auf rund 450 Millionen Euro, wie er am Freitag in Berlin mitteilte. Darin seien Schäden an Häusern, Hausrat und Gewerbebetrieben sowie Autos mit Kasko-Versicherung enthalten, die von 27. bis 30 Mai entstanden sind. "Elvira" hatte vor allem in Baden-Württemberg starke Regenfälle und Überschwemmungen gebracht.

Insgesamt müssen die Versicherer für die Unwetter zum Monatswechsel voraussichtlich noch tiefer in die Tasche greifen. Die Unwetterschäden der darauffolgenden Tage, etwa in Niederbayern und Nordrhein-Westfalen, seien in der Schätzung noch nicht enthalten, betonte der GDV./stw/fbr



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

22:30 Uhr ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Handbremsen der Anleger bleiben angezogen
22:18 Uhr Aktien New York Schluss: Anleger agieren weiter mit angezogener Handbremse
22:07 Uhr OTS: Qiagen N.V. / QIAGEN gibt Details zum Abschluss des synthetischen ...
21:49 Uhr ROUNDUP: US-Notenbank will Zinswende fortzsetzen
21:35 Uhr dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 18.01.2017
21:23 Uhr US-Notenbankvorsitzende Yellen erwartet mehrere Zinsanhebungen pro Jahr
21:22 Uhr US-Anleihen geben in einer Gegenbewegung nach
21:08 Uhr Devisen: Euro etwas schwächer - Gegenbewegung beim Dollar
21:03 Uhr Obama gegen Aufhebung der Russland-Sanktionen
20:48 Uhr ROUNDUP/US-Notenbank: Wirtschaft auf Wachstumskurs - Arbeitsmarkt wird enger
20:41 Uhr OTS: Börsen-Zeitung / Börsen-Zeitung: Späte Einsicht, Kommentar zur Deutschen ...
20:37 Uhr DGAP-Stimmrechte: Braas Monier Building Group S.A. (deutsch)
20:22 Uhr US-Notenbank: Wirtschaft auf Wachstumskurs - Arbeitsmarkt wird enger
20:14 Uhr Aktien New York: Anleger agieren weiter mit angezogener Handbremse
19:45 Uhr ROUNDUP 2: Formel-1-Übernahme fast am Ziel: FIA und Aktionäre stimmen zu
19:38 Uhr Weltverband genehmigt Formel-1-Besitzerwechsel
19:33 Uhr DGAP-Adhoc: CHORUS Clean Energy AG: Antrag auf Widerruf der Zulassung der CHORUS Clean Energy Aktien...
19:27 Uhr OTS: Stuttgarter Zeitung / Stuttgarter Zeitung: zur Boni-Kürzung bei der ...
19:26 Uhr Aktien Osteuropa Schluss: Gewinne und Verluste an jeweils zwei Länderbörsen
19:18 Uhr Bahn führt Rotation für Führungskräfte ein
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 7827

Titel aus dieser Meldung

0,22%
AXA
-2,03%
-1,64%
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Trump-Aussagen belasten nur kurz!
  • Absatzzahlen auf Rekord-Niveau!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Wie defensive Investments alle anderen schlagen
Wie defensive Investments alle anderen schlagen
Eine bekannte Börsenweisheit besagt, Anleger sollen Gewinne laufen lassen und Verluste begrenzen. Doch viele Börsianer wissen, wie schwer es ist, diesen Leitspruch in der Praxis umzusetzen. Dabei lässt sich dieses Prinzip ganz einfach anwenden – mit defensiven Aktien. Denn der Erfolg defensiver Investments funktioniert nach genau diesem Schema.