Dax
11.824,50
0,57%
MDax
23.425,00
0,21%
TecDax
1.894,25
-0,04%
BCDI
140,91
0,05%
Dow Jones
20.656,00
0,19%
Nasdaq
5.334,20
0,21%
EuroStoxx
3.315,50
-0,15%
Bund-Future
164,32
-0,07%

Kuka Aktie

Typ: Aktie
WKN: 620440
ISIN: DE0006204407
zur Watchlist zum Portfolio Aktien-Report
09:32 10.06.16

Voith-Chef: Chinesische Investoren sind weitsichtig

DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Voith-Vorstandschef Hubert Lienhard hat mit Blick auf chinesische Investoren in Deutschland zu mehr Gelassenheit aufgerufen. "Die Befürchtungen der Vergangenheit haben sich nicht bewahrheitet", sagte Lienhard dem "Handelsblatt" (Freitagausgabe). Sie hätten sich in vielen Fällen als verantwortungsbewusst und und weitsichtig erwiesen. Zudem eröffne ihr Einstieg die Tür zum chinesischen Markt. Die Diskussion über das Thema hatte sich an der Offerte des aus dem Reich der Mitte stammenden Klimaanlagen- und Hausgeräte-Hersteller Midea für Kuka entzündet. Kuka gilt als ein Aushängeschild für Robotertechnik in Deutschland.

Der größte Kuka-Aktionär ist wiederum Voith. Der württembergische Maschinenbauer hält 25,1 Prozent und kann damit bei wichtigen Unternehmensentscheidungen nicht übergangen werden. Zu diesem Thema äußerte sich Lienhard nicht, der zugleich Vorsitzender des Asien-Pazifik-Ausschusses (APA), der Deutschen Wirtschaft ist. Er fliegt am kommenden Samstag mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) nach China.

Die Befürchtungen, dass die Investoren aus dem Land es alle auf das Know-how abgesehen hätten, bewahrheiteten sich nicht. "Ich kenne jedenfalls keinen Fall, in dem das so gelaufen wäre." Außerdem dominierten in Deutschland ja mittelständische Unternehmen die sich in Familienhand befänden. "Jeder Eigentümer hat es selbst, ob er einen chinesischen Partner mit an Bord holt."/ols/DP/zb



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

News und Analysen

11.01.17 Großaktionär Voith erzielt 1,2 Milliarden Euro für Kuka-Anteile
11.01.17 DGAP-Stimmrechte: KUKA Aktiengesellschaft (deutsch)
11.01.17 DGAP-Stimmrechte: KUKA Aktiengesellschaft (deutsch)
11.01.17 DGAP-Stimmrechte: KUKA Aktiengesellschaft (deutsch)
11.01.17 DGAP-Stimmrechte: KUKA Aktiengesellschaft (deutsch)
30.12.16 Kuka-Übernahme durch Chinesen in trockenen Tüchern: USA geben grünes Licht
30.12.16 DGAP-Adhoc: KUKA Aktiengesellschaft: US-Behörden geben Übernahme von KUKA durch Midea frei (deutsch)
15.12.16 DGAP-Adhoc: KUKA Aktiengesellschaft: Verkauf des Systems US-Aerospace-Bereichs (deutsch)
14.12.16 ROUNDUP/Studie: Chinas Hightech-Pläne bedrohen Wachstum in Deutschland
14.12.16 Studie warnt vor Hightech-Übernahmen aus China
02.12.16 Japan lädt 2020 zum internationalen 'Roboter-Gipfel'
17.08.16 Wirtschaftsminister Gabriel macht Weg frei für Kuka-Übernahme
08.08.16 INDEX-MONITOR: Rational rückt für Kuka in MDax auf
08.08.16 INDEX-MONITOR: Kuka vor MDax-Abstieg - Midea hält fast 95 Prozent
21.07.16 DGAP-Adhoc: KUKA Aktiengesellschaft: Sonderkosten im Zusammenhang mit der Übernahme durch MECCA/ Midea...
18.07.16 WDH: Kuka-Investor Midea zählt nach Übernahmefrist noch Anteile aus
18.07.16 Kuka-Investor Midea zählt nach Übernahmefrist noch Anteile aus
18.07.16 Kuka-Investor Midea gibt Ergebnis von Übernahmeangebot bekannt
15.07.16 Übernahmefrist des chinesischen Kuka-Investors Midea läuft aus
13.07.16 INDEX-MONITOR: Tausch der Aktiengattung von Kuka im MDax
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 7
Volltextsuche
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Daimler überholt BMW beim Absatz!
  • Attraktive Dividenden-Rendite!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Das 3-Säulen-Erfolgsmodell
Das 3-Säulen-Erfolgsmodell
Der boerse.de-Aktienbrief hilft Ihnen beim Vermögensaufbau an der Börse. Folgen Sie einfach unserem Drei-Säulen-Erfolgsmodell, das auf den Faktoren Titelauswahl, Timing und einer Steuerung der Investitionsquoten beruht.