Dax
12.604,00
-0,53%
MDax
24.746,00
-0,08%
BCDI
149,36
-0,30%
Dow Jones
21.364,00
0,15%
TecDax
2.215,00
-0,58%
Bund-Future
163,00
-0,16%
EUR-USD
1,14
0,24%
Rohöl (WTI)
44,13
-0,25%
Gold
1.253,18
0,48%
13:45 20.09.13

Volkswagen-Aktie gehört zu gefragtesten Underlyings bei Discountzertifikaten

Berlin (www.zertifikatecheck.de) - Anlegergeschäfte Flow Report: Nach Berechnung von Scope sind Aktienanleihen auf die Deutsche Bank aktuell sehr beliebt bei den Anlegern. Discountzertifikate auf die Volkswagen-Aktie (ISIN DE0007664039/ WKN 766403, VZ; ISIN DE0007664005/ WKN 766400, ST) sind ebenfalls sehr gefragt, so die Analysten von Scope Analysis.

In der Handelswoche vom 16. bis zum 20. September sei nach Berechnung von Scope bisher die Deutsche Bank-Aktie das beliebteste Underlyings bei den von Anlegern gekauften Aktienanleihen. Dabei würden die Anleger besonders häufig Produkte mit der Laufzeit Juni 2014 kaufen. Häufig würden die Anleger Aktienanleihen auf die genannten Titel von Vontobel erwerben.

Bei Discountzertifikaten gehöre die Volkswagen-Aktie aktuell zu den gefragtesten Underlyings bei den Anlegern. Hohe Handelsvolumina seien in Produkten mit Laufzeitende im März 2015 zu beobachten. Zu den beliebtesten Emittenten von Volkswagen-Discountzertifikaten gehöre aktuell die Commerzbank. (20.09.2013/zc/n/a)


Quelle: ac


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

12:32 Uhr Aktien Frankfurt: Dax reduziert Minus - Techwerte aber weiter unter Druck
12:30 Uhr DGAP-News: United Internet AG: Freiwilliges Übernahmeangebot für Drillisch - Annahmequote beträgt 1,24...
12:24 Uhr DGAP-News: ERP- und IT-Spezialist SHD verstärkt sich mit neuem strategischem Finanzinvestor (deutsch)
12:24 Uhr Ölpreise leicht gefallen
12:21 Uhr DGAP-Adhoc: 4SC AG gibt Bezugspreis für neue Aktien aus der laufenden Kapitalmaßnahme bekannt (deutsch)
12:19 Uhr AKTIE IM FOKUS: Weitere Verkäufe bei Hella nach gescheitertem Ausbruch
12:13 Uhr Volksbank plant nun doch nicht mit Negativzinsen für Kleinsparer
12:07 Uhr IRW-News: European Lithium Ltd.: European Lithium: Analysen bestätigen mächtige, hochgradige...
12:06 Uhr Presse: Gazprom will Beteiligungen in der Türkei verkaufen
12:01 Uhr OTS: Ravensburger AG / Jahresabschluss 2016: Ravensburger Gruppe investiert ...
11:59 Uhr Commerzbank: E.ON "sell"
11:59 Uhr Commerzbank: E.ON "sell"
11:52 Uhr ROUNDUP: Philips baut Medizintechnik mit Zukauf aus - Aktienrückkauf
11:52 Uhr Brüssel scheitert weitgehend im Streit um Deutsche Bahn
11:47 Uhr DGAP-Gesamtstimmrechtsmitteilung: ROY Ceramics SE (deutsch)
11:47 Uhr Auch Nivea-Hersteller Beiersdorf von Cyber-Attacke betroffen
11:47 Uhr Preisvergleich zeigt große Unterschiede bei Abwassergebühren
11:46 Uhr ROUNDUP: Mifa-Rettung in Sicht - Beschäftigten wird trotzdem gekündigt
11:44 Uhr ProSiebenSat.1-Investmentvehikel verkauft mehrere Beteiligungen
11:38 Uhr ROUNDUP: Deutsche Bahn will ihren Fahrgästen Stromverträge verkaufen
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 8040

Titel aus dieser Meldung

-0,36%
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Einstieg in Lebensmittelhandel mit Whole Foods!
  • Buffett: Amazon kann keiner mehr besiegen!
  • Weltgrößter Onlinehändler als Allzeithoch-Maschine!
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Deutschlands größte Unternehmen

Platz: 10 (VJ: 13)
Unternehmen: Audi
Umsatz 2016: 59,3 Mrd. Euro
Veränderung Vorjahr: +1,5%
Sitz: Ingolstadt

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Thomas Müller und Alexander Coels haben in "Das Börsenbuch" die spektakuläre Prognose ausgestellt, dass der Dax bis 2039 auf 100.000 Punkte steigen wird. Diese einzigartige Börsenvision mag viele Anleger, angesichts des ständigen Bergauf und –ab an den Finanzmärkten, überraschen. Dabei ist die Überlegung dahinter einfach erklärt.