Dax 11588.5 -0.09%
MDax 22619.0 -0.17%
TecDax 1835.75 -0.35%
BCDI 136.93 -0.27%
Dow Jones 19779.79 -0.13%
Nasdaq 5060.08 0.09%
EuroStoxx 3289.0 -0.38%
Bund-Future 163.02 -0.01%

Volkswagen Vz Aktie

Typ: Aktie
WKN: 766403
ISIN: DE0007664039
zur Watchlist zum Portfolio Aktien-Report
12:02 09.06.16

WDH/Aufsichtsrat Lies: Nehme Ermittlungen gegen VW-Juristen sehr ernst

(Im zweiten Absatz wurden der Vorname und die Funktion vom Sprecher der Staatsanwaltschaft, Klaus Ziehe, ergänzt.)

HANNOVER/WOLFSBURG (dpa-AFX) - Die Ermittlungen gegen einen VW -Juristen wegen möglicherweise verschwundener Dokumente im Abgas-Skandal waren laut Aufsichtsrat Olaf Lies bereits Thema im Kontrollgremium von Volkswagen . "Wir nehmen die Vorwürfe sehr ernst", sagte der niedersächsische SPD-Wirtschaftsminister am Donnerstag im Landtag in Hannover. Die Staatsanwaltschaft Braunschweig hat nach eigenen Angaben gegen einen VW-Mitarbeiter ein Verfahren eingeleitet, der vor Bekanntwerden der Diesel-Manipulationen im vergangenen September Kollegen indirekt aufgefordert haben soll, Dokumente und Daten zu löschen. Über das Ermittlungsverfahren hatten zunächst NDR, WDR und "Süddeutsche Zeitung" (Donnerstag) berichtet.

"Bislang geht die Staatsanwaltschaft von keinem größeren Datenverlust aus, der die Ermittlungen im Dieselskandal maßgeblich behindern oder verzögern könnte. Endgültig kann dies aber derzeit nicht beurteilt werden", zitieren die Medien den Sprecher der Behörde, Klaus Ziehe. Die Staatsanwaltschaft war am Donnerstag zunächst nicht für eine Stellungnahme zu erreichen. VW wollte sich mit Hinweis auf die laufenden Untersuchungen nicht zu dem Bericht äußern. Die Ermittlungen werden wegen des Verdachts der Urkundenunterdrückung und versuchter Strafvereitelung geführt. Gegen wen das Verfahren genau geführt wird, teilte die Behörde nicht mit./had/DP/zb/mis



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

News und Analysen

15:24 Uhr ROUNDUP 2/Winterkorn bleibt dabei: Von Betrug bei VW nichts gewusst
13:40 Uhr ROUNDUP: Volkswagen rechnet in China mit deutlich geringerem Wachstum
13:22 Uhr WDH: Volkswagen rechnet in China mit geringerem Wachstum
13:21 Uhr ROUNDUP/Winterkorn bekräftigt: Wusste nichts von VW-Abgas-Manipulationen
13:00 Uhr Volkswagen rechnet in China mit geringerem Wachstum
12:42 Uhr VW-Nutzfahrzeuge steigert Auslieferungen 2016 deutlich
11:46 Uhr Ex-VW-Chef: Dobrindt und KBA rasch über Diesel-Problem informiert
11:09 Uhr Winterkorn: VW-Rücktritt war 'schwerster Schritt meines Lebens'
11:08 Uhr Winterkorn bekräftigt: Kein früheres Wissen über Abgas-Manipulationen
09:25 Uhr Neues Smart-Mini Future Long-Zertifikat auf Volkswagen - Zertifikatenews
08:50 Uhr CHRONOLOGIE/Die VW-Abgas-Affäre: Konzern gefangen in der Krise
06:10 Uhr CHRONOLOGIE/Die VW-Abgas-Affäre: Konzern gefangen in der Krise
06:10 Uhr PORTRÄT/Martin Winterkorn: 'Mr. Qualität' stolperte über Abgas-Affäre
06:10 Uhr ROUNDUP: Ex-VW-Chef Winterkorn spricht vor Untersuchungsausschuss
05:49 Uhr Früherer VW-Konzernchef Winterkorn vor Abgas-Untersuchungsausschuss
18.01.17 US-Richter kündigt Entscheidung zu VW-Vergleich mit Autohändlern an
18.01.17 VW-Tochter Audi verschiebt Pläne für Kooperation mit chinesischer SAIC
18.01.17 Bessere Luft: Oslo hebt Dieselverbot auf
17.01.17 ROUNDUP: Kommunen und Spediteure klagen auf Schadenersatz wegen Lkw-Kartell
17.01.17 Volkswagen: Das geht besser
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 127
Volltextsuche
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Trump-Aussagen belasten nur kurz!
  • Absatzzahlen auf Rekord-Niveau!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Wie defensive Investments alle anderen schlagen
Wie defensive Investments alle anderen schlagen
Eine bekannte Börsenweisheit besagt, Anleger sollen Gewinne laufen lassen und Verluste begrenzen. Doch viele Börsianer wissen, wie schwer es ist, diesen Leitspruch in der Praxis umzusetzen. Dabei lässt sich dieses Prinzip ganz einfach anwenden – mit defensiven Aktien. Denn der Erfolg defensiver Investments funktioniert nach genau diesem Schema.