Dax
12.434,00
-0,03%
MDax
24.596,00
-0,39%
BCDI
146,92
0,00%
Dow Jones
20.940,51
-0,19%
TecDax
2.094,25
0,31%
Bund-Future
161,79
-0,15%
EUR-USD
1,09
0,18%
Rohöl (WTI)
49,15
0,00%
Gold
1.268,29
0,33%
10:21 21.06.16

WDH: Kreuzfahrt-Boom in Europa hält an

(Wiederholung: Die Funktion von Helge Grammerstorf wurde korrigiert von Chef auf Vertreter der deutschen CLIA-Sektion.)

HAMBURG (dpa-AFX) - Der Kreuzfahrt-Boom in Europa nimmt kein Ende. Im vergangenen Jahr buchten fast 6,6 Millionen Europäer eine Kreuzfahrt - 3,1 Prozent mehr als im Jahr zuvor, teilte der Fachverband CLIA (Cruise Lines International Association) am Dienstag in Hamburg mit. Das entspricht ungefähr 30 Prozent aller Kreuzfahrt-Passagiere weltweit. Die größte Gruppe unter den europäischen Passagieren kam aus Deutschland: Mehr als 1,8 Millionen Urlauber entschieden sich für eine Schiffsreise, das waren 27,5 Prozent.

Das Wachstum der deutschen Passagierzahl um 2,3 Prozent sei noch ausbaufähig. "Es gibt nicht genügend Schiffsraum", sagte der Vertreter der deutschen CLIA-Sektion, Helge Grammerstorf. Im laufenden Jahr seien mehr Schiffe auf dem Markt und damit auch mehr Kunden. "Wir können in diesem Jahr zwei Millionen Passagiere schaffen."/egi/DP/stb



Quelle: dpa


Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Wie geht es weiter?
  • Wo liegen die nächsten Kursziele?
  • Welche Möglichkeiten haben Anleger?
Volltextsuche

Performance: Dax-Aktien 2017 im 1.Quartal 2017

Platz: 30
Unternehmen: BMW
Von 88,81auf 85,50 Euro
Performance: -3,73%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im boerse.de-Aktienbrief, den Sie hier gerne anfordern können...
Champions-Timing - der richtigen Zeitpunkt ist entscheidend
Champions-Timing - der richtigen Zeitpunkt ist entscheidend
Unsere Einstiegs-Strategie: Nicht jeder Tag ist Kauftag. Die Gewinn-Chancen der Champions aus dem boerse.de-Aktienbrief lassen sich durch die Wahl des richtigen Einstiegszeitpunkts nochmals erheblich verbessern. Dafür bedarf es keinen hellseherischen Fähigkeiten, sondern es gilt, Kauf- und Nachkaufsignale mit Ruhe und Disziplin zu beachten.