Dax
11.809,50
0,44%
MDax
23.427,00
0,22%
TecDax
1.899,50
0,24%
BCDI
140,84
0,00%
Dow Jones
20.624,05
0,02%
Nasdaq
5.323,20
0,49%
EuroStoxx
3.328,50
0,24%
Bund-Future
164,43
0,42%
14:21 09.06.16

WDH/ROUNDUP/Rekord: DFL erlöst 4,64 Milliarden Euro aus Medienverträgen

(Ein Schlagwort wurde gestrichen)

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat bei der Vergabe der Medienrechte ab der Saison 2017/18 erstmals die Milliardenmarke geknackt. Innerhalb von vier Jahren erlöst die DFL aus den Verträgen die Rekordsumme von 4,64 Milliarden Euro. Das entspricht einer Steigerung von 85 Prozent gegenüber der laufenden Vergabeperiode von 2013/14 bis 2016/17, in der insgesamt 2,51 Milliarden Euro unter den 36 Profivereinen verteilt wurden. Die durchschnittlichen Jahreseinnahmen steigen von 628 Millionen Euro auf 1,159 Milliarden Euro.

"Das Ausschreibungsergebnis ist ein wichtiger Schritt mit Blick auf die Zukunftsfähigkeit des deutschen Spitzenfußballs. Die Bundesliga hat nun beste Voraussetzungen, weiterhin zu den drei umsatzstärksten Fußball-Ligen der Welt zu gehören und damit Spitzensport auf höchstem Niveau zu präsentieren", kommentierte DFL-Geschäftsführer Christian Seifert am Donnerstag nach der Mitgliederversammlung in Frankfurt das Rekordergebnis.

Im Pay-TV bleibt Sky der Hauptpartner, verlor aber die Freitagspiele der Bundesliga sowie die Relegation an Eurosport. Im Free-TV berichtet die ARD-Sportschau auch künftig am Samstag ab 18.30 Uhr. Die Live-Spiele im Free-TV sicherte sich das ZDF./dre/DP/mis



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

06:57 Uhr DGAP-Adhoc: Accu Holding AG: Ende Nachlassstundung und voraussichtliche Konkurseröffnung (deutsch)
06:54 Uhr Immobilienboom setzt sich fort - Mehrfamilienhäuser zunehmend gefragt
06:54 Uhr Amazon kündigt über 2000 neue Arbeitsplätze in Deutschland an
06:30 Uhr GNW-News: SolarWinds enthüllt auf der Cisco Live EMEA 2017 die nächste Generation der IT-Fehlerbehebung
06:05 Uhr WOCHENVORSCHAU: Termine bis 24. Februar 2017
06:05 Uhr TAGESVORSCHAU: Termine am 20. Februar 2017
05:50 Uhr WOCHENAUSBLICK: Skepsis beim Dax - Blicke bleiben in die USA gerichtet
05:48 Uhr US-Vizepräsident Pence trifft erstmals Spitzenvertreter der EU
05:44 Uhr Aktionärsvertreter: Siebenjahresfrist für Bonusrückforderung sinnvoll
05:43 Uhr Söder fordert Pfand bei weiteren Hilfen für Griechenland
05:41 Uhr Schulz: 'Das Grexit-Gerede ist gefährlich'
05:41 Uhr 'Bild': Schulz will Agenda 2010 korrigieren
05:40 Uhr Grüne schreiben an Merkel: Bahnpolitik ist verfehlt
05:35 Uhr Pressestimme: 'Frankfurter Rundschau' zur Münchener Sicherheitskonferenz
05:35 Uhr Pressestimme: 'Stuttgarter Nachrichten' zur Türkei
05:35 Uhr Pressestimme: 'Rhein-Zeitung' zu SPD-Umfragehoch / Schulz
04:50 Uhr dpa-AFX KUNDEN-INFO: Finanzanalysen in den dpa-AFX Diensten
04:50 Uhr dpa-AFX KUNDEN-INFO: Impressum
19.02.17 dpa-AFX Überblick: KONJUNKTUR - Die wichtigsten Meldungen vom Wochenende
19.02.17 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN - Die wichtigsten Meldungen vom Wochenende
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 7878

Titel aus dieser Meldung

0,00%
0,00%
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Daimler überholt BMW beim Absatz!
  • Attraktive Dividenden-Rendite!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Champions-Timing - der richtigen Zeitpunkt ist entscheidend
Champions-Timing - der richtigen Zeitpunkt ist entscheidend
Unsere Einstiegs-Strategie: Nicht jeder Tag ist Kauftag. Die Gewinn-Chancen der Champions aus dem boerse.de-Aktienbrief lassen sich durch die Wahl des richtigen Einstiegszeitpunkts nochmals erheblich verbessern. Dafür bedarf es keinen hellseherischen Fähigkeiten, sondern es gilt, Kauf- und Nachkaufsignale mit Ruhe und Disziplin zu beachten.