Dax
12.426,00
-1,75%
MDax
24.450,00
-1,84%
BCDI
146,26
-1,85%
Dow Jones
21.348,14
-0,50%
TecDax
2.174,50
-2,60%
Bund-Future
162,19
-0,72%
EUR-USD
1,14
0,45%
Rohöl (WTI)
45,39
1,45%
Gold
1.243,54
-0,46%
13:21 14.06.16

Warren Buffett steht Pate für neuen Blackstone-Fonds - Fondsnews

Wien (www.fondscheck.de) - "Kaufe preiswert, verkaufe nie". Diesen Leitgedanken aus dem schier unerschöpflichen Zitate-Vorrat von Warren Buffett macht sich nun offenbar auch der führende Asset Manager des Planeten zu eigen, so die Experten von "FONDS professionell".

Die Blackstone Group sammele derzeit bei institutionellen Investoren Geld für einen neuen Buyout-Fonds ein. Er solle die langfristige Buy-and-Hold-Strategie von Investmentlegende Warren Buffett nachahmen, berichte Bloomberg. Konkret werde der Fonds größere Pakete an einzelnen Unternehmen erwerben und diese Beteiligungen mehr als doppelt so lange wie üblich halten. Der New Yorker Asset Management-Riese wolle mit seinem Private-Equity-Fonds insgesamt fünf Milliarden US-Dollar einsammeln und gehe davon aus, diese Summe bereits Ende des Monats beisammen zu haben.

Die fünf Milliarden Dollar sollten für vier oder fünf Transaktionen genutzt werden. Das Anfangsinvestment solle nach acht Jahren zurückgezahlt werden, nach zehn bis zwölf Jahren solle der Ausstieg erfolgen. Investoren würden eine Gebühr in Höhe von zehn Prozent auf den Gewinn der Transaktion zahlen - im Vergleich zu den branchenüblichen Gebühren fast schon ein Schnäppchen.

Der neue Blackstone Core Equity Partners LP solle 20 Jahre laufen statt wie sonst üblich nur zehn Jahre. Pro Jahr strebe er einen ambitionierten Nettoertrag von 15 Prozent an. Im Gegenzug solle der Portfolio-Neuling deutlich risikoärmer als herkömmliche Private-Equity-Fonds sein. Er sei selektiv anspruchsvollen Investoren angeboten worden, habe Blackstone-Chef Steve Schwarzman Bloomberg zufolge bei einer Analystenkonferenz gesagt. (14.06.2016/fc/n/s)


Quelle: ac


Hier geht's zur Fonds-Startseite

News und Analysen

17:36 Uhr WOCHENVORSCHAU: Termine bis 6. Juli 2017
17:35 Uhr TAGESVORSCHAU: Termine am 30. Juni 2017
17:33 Uhr Ölpreise legen erneut zu
17:11 Uhr EU geht nach Boeing-Airbus-Schiedsspruch der WTO in Berufung
17:10 Uhr ROUNDUP/Abgas-Skandal: Entscheidung um Schadenersatz für VW-Kunden vertagt
17:08 Uhr dpa-AFX Überblick: KONJUNKTUR von 17.00 Uhr - 29.06.2017
17:05 Uhr OTS: Mitsubishi Hitachi Power Systems Europe GmbH / Vertrag für GuD-Kraftwerk ...
16:57 Uhr DGAP-News: Auden AG veröffentlicht vorläufiges Ergebnis für 2016 (deutsch)
16:52 Uhr Börse Stuttgart-News: Trend am Mittag
16:50 Uhr Devisen: Eurokurs steigt auf höchsten Stand seit 13 Monaten
16:39 Uhr Winton erweitert seine UCITS-Produktlinie für europäische institutionelle Investoren - Fondsnews
16:38 Uhr Merkel sagt Italien Hilfe bei Bewältigung des Flüchtlingsandrangs zu
16:36 Uhr ROUNDUP/Aktien New York: Dow schwächelt - Bankenwerte fest nach Stresstest
16:34 Uhr WDH: Amazons dritter 'Prime Day' dauert länger als einen Tag
16:32 Uhr Französischer Rechnungshof schlägt beim Defizit Alarm
16:30 Uhr DGAP-Stimmrechte: Hornbach Holding AG & Co. KGaA (deutsch)
16:26 Uhr WDH/ROUNDUP 2: Zugbauer Bombardier kündigt großangelegten Stellenabbau an
16:23 Uhr DGAP-News: Energiekontor AG: Torben Möller wird dritter Vorstand der Energiekontor AG (deutsch)
16:22 Uhr Aktien New York: Dow lethargisch - Bankenwerte fest nach Stresstest
16:21 Uhr Streit um Ikea-Bett 'Malm': Designer erzielt Etappensieg vor dem BGH
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 8047
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Einstieg in Lebensmittelhandel mit Whole Foods!
  • Buffett: Amazon kann keiner mehr besiegen!
  • Weltgrößter Onlinehändler als Allzeithoch-Maschine!
Volltextsuche

Deutschlands größte Unternehmen

Platz: 10 (VJ: 13)
Unternehmen: Audi
Umsatz 2016: 59,3 Mrd. Euro
Veränderung Vorjahr: +1,5%
Sitz: Ingolstadt

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Thomas Müller und Alexander Coels haben in "Das Börsenbuch" die spektakuläre Prognose ausgestellt, dass der Dax bis 2039 auf 100.000 Punkte steigen wird. Diese einzigartige Börsenvision mag viele Anleger, angesichts des ständigen Bergauf und –ab an den Finanzmärkten, überraschen. Dabei ist die Überlegung dahinter einfach erklärt.