Dax
12.667,00
0,06%
MDax
25.028,00
-0,06%
BCDI
151,05
0,00%
Dow Jones
20.937,91
0,21%
TecDax
2.237,00
-0,07%
Bund-Future
160,72
-0,12%
EUR-USD
1,12
-0,01%
Rohöl (WTI)
51,49
0,00%
Gold
1.252,21
0,08%

Facebook Aktie

Typ: Aktie
WKN: A1JWVX
ISIN: US30303M1027
zur Watchlist zum Portfolio Aktien-Report
08:56 21.06.16

Zuckerberg festigt wie geplant seine Kontrolle über Facebook

MENLO PARK (dpa-AFX) - Facebook -Chef Mark Zuckerberg hat seine Kontrolle über das weltgrößte Online-Netzwerk zementiert. Bei der Aktionärsversammlung in der Nacht zum Dienstag wurde die neue Aktienstruktur beschlossen, mit der Anteilsscheine ohne Stimmrechte eingeführt werden. Dadurch soll sichergestellt werden, dass der 32-Jährige das Sagen bei dem von ihm gegründeten Unternehmen behält, auch wenn sein Anteil in den kommenden Jahren sinkt. Zuckerberg und seine Frau Priscilla Chan hatten angekündigt, im Laufe ihres Lebens fast ihre gesamte Facebook-Beteiligung für wohltätige Zwecke zu spenden.

Die Entscheidung für die neue Aktienstruktur war ab der Vorstellung des Vorschlags im April eine klare Sache: Zuckerberg kontrolliert die Mehrheit der Stimmrechte. Bei der Aktionärsversammlung gab es nur minimale Kritik an diesem Schritt, wie der Finanzdienst Bloomberg berichtete. Die Vertreterin einer Investmentfirma, die Facebook-Aktien im Wert von rund 5,5 Millionen Dollar halte, habe kritisiert, dass außenstehende Aktionäre weiterhin keinen Einfluss auf die Entscheidungen des Unternehmens haben würden.

Der Verwaltungsrat von Facebook wurde wiedergewählt. Damit behält auch der umstrittene Milliardär Peter Thiel seinen Posten, der zuletzt wegen seines juristischen Kampfs gegen das Klatschblog "Gawker" in die Schlagzeilen geraten war. Thiel hatte heimlich die Klage des Promi-Wrestlers Hulk Hogan gegen "Gawker" finanziert. Geschworene sprachen Hogan wegen der Veröffentlichung eines Sex-Videos 140 Millionen Dollar zu. Das ganze Blog-Netzwerk hinter "Gawker" suchte zuletzt Schutz in einem Insolvenzverfahren und soll verkauft werden. Thiels Vorgehen hatte in den USA eine Diskussion über die Macht von Milliardären über Medien ausgelöst./so/DP/stb



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

News und Analysen

19.05.17 Facebook-Wave XXL-Optionsscheine: Wie groß kann Facebook werden? Optionsscheineanalyse
19.05.17 Nicolai Tietze – Wie groß kann Facebook werden?
19.05.17 Maas verteidigt Gesetzentwurf zur Bekämpfung von Hass im Internet
19.05.17 Gesetz gegen Hassbotschaften im Bundestag - Viel Kritik an Maas
19.05.17 Aigner: Soziale Netzwerke sollen Fake News nicht selbst löschen
18.05.17 US-Telekomaufsicht beginnt mit Abbau von Netzneutralitätsregeln
18.05.17 ROUNDUP 2: Facebook soll 110 Millionen Euro Strafe an EU-Kommission zahlen
18.05.17 ROUNDUP/Notenbanker: Digitalisierung des Zahlungsverkehrs vorantreiben
18.05.17 ROUNDUP: Google lässt künstliche Intelligenz für Nutzer arbeiten
18.05.17 WhatsApp entschuldigt sich für halbstündige Störung
18.05.17 EU-Kommission verlangt 110 Millionen Euro Strafe von Facebook
18.05.17 ROUNDUP: Google lässt künstliche Intelligenz für Nutzer arbeiten
18.05.17 'FT'/'WSJ': EU-Kommission brummt Facebook Strafe wegen WhatsApp-Daten auf
17.05.17 ROUNDUP: Google lässt künstliche Intelligenz für Nutzer arbeiten
17.05.17 Nutzer melden erneut Störungen bei WhatsApp
17.05.17 Auch Google baut vollwertige Brille für virtuelle Realität
16.05.17 Französische Datenschützer verhängen Strafe gegen Facebook
16.05.17 Deutsche vertrauen Autobauern mehr als IT-Firmen
14.05.17 ROUNDUP 2: Auch G7-Länder nur mit Minimal-Kompromiss zum Handel
13.05.17 ROUNDUP 2: Auch G7-Länder nur mit Minimal-Kompromiss zum Handel
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 20
Volltextsuche
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Weltgrößter Onlinehändler als Allzeithoch-Maschine!
  • Buffett: Amazon kann keiner mehr besiegen!
  • Magische 1000-Dollar-Hürde nur noch Formsache?
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2017 im 1.Quartal 2017

Platz: 30
Unternehmen: BMW
Von 88,81auf 85,50 Euro
Performance: -3,73%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im boerse.de-Aktienbrief, den Sie hier gerne anfordern können...
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Thomas Müller und Alexander Coels haben in "Das Börsenbuch" die spektakuläre Prognose ausgestellt, dass der Dax bis 2039 auf 100.000 Punkte steigen wird. Diese einzigartige Börsenvision mag viele Anleger, angesichts des ständigen Bergauf und –ab an den Finanzmärkten, überraschen. Dabei ist die Überlegung dahinter einfach erklärt.