Marktübersicht

Dax
12.231,00
-0,26%
MDax
24.904,00
-0,06%
BCDI
142,25
0,00%
Dow Jones
22.024,87
0,12%
TecDax
2.260,75
-0,09%
Bund-Future
163,98
0,12%
EUR-USD
1,18
0,08%
Rohöl (WTI)
46,93
-1,78%
Gold
1.287,64
0,35%

Zucker

Typ: Rohstoff
WKN: COM059
ISIN: XD0002742274
zur Watchlist zum Portfolio
Hinweis: Profitieren Sie von den großen Rohstofftrends mit dem Trendbrief. Info

Anzeige

Deutsche Bank: Derivate DZ Bank: Derivate

Top-News Rohstoffe

USA: Rohölbestände stärker als erwartet gesunken

WASHINGTON (dpa-AFX) - Die Rohölbestände in den USA sind in der vergangenen Woche deutlich stärker als erwartet gefallen. Die Vorräte sanken um 8,95 Millionen auf 466,5 Millionen ...weiterlesen

News und Analysen

Marktberichte Sektor Nachrichten Konjunktur
Ölpreise erholen sich etwas

SINGAPUR (dpa-AFX) - Die Ölpreise haben sich am Donnerstag etwas von ihren deutlichen Verlusten am Vortag erholen können. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur... weiterlesen
16.08.17 Ölpreise geben nach
16.08.17 USA: Rohölbestände stärker als erwartet gesunken
16.08.17 Ölpreise legen etwas zu - US-Lagerdaten im Fokus
16.08.17 Preis für Opec-Rohöl erneut kräftig gesunken
16.08.17 Ölpreise steigen leicht
15.08.17 Ölpreise verlieren erneut
15.08.17 Ölpreise geben weiter nach
15.08.17 Ölpreise stabilisieren sich nach Verlusten
14.08.17 Ölpreise geben weiter nach
weitere Marktberichte...

Rohstoff-Analysen

Gold, der Kampf der Gold-Bullen

Frankfurt a. M. (www.derivatecheck.de) - Die Technischen Analysten bei der HSBC Trinkaus & Burkhardt berichten von deren aktuellen Blick auf den Goldpreis:Die Vorzeichen für den Goldpreis-Future... weiterlesen
06.07.17 Das Auf und Ab des Goldpreises
27.06.17 Platin, Ampel auf Rot
23.06.17 Silber, das nächste technische Ziel
22.06.17 Öl (WTI), die psychologische Marke
21.06.17 Öl (WTI), hält die Support-Linie?
30.05.17 Silber auf dem Weg zur Trendwende?
18.05.17 Gold, Rückendeckung für die Bullen
11.05.17 Silberpreis-Future, Dreiecksformation aufgelöst
21.04.17 Gold in einer guten Ausgangslage
weitere Empfehlungen...

Top Rohstoff-Indizes

Wert Erster Hoch Tief Aktuell %
Trendpfeil NYSE Arca Gold BUGS 192,28 197,66 192,14 196,85 2,23
Trendpfeil S&P GSCI Excess Retu 189,64 189,64 189,64 189,64 -

Zucker Hoch- und Tiefpunkte in Euro

Zeithorizont Hoch am Abstand Tief am Abstand
6 Monate - - -% - - -%
12 Monate 21,28 24.10.16 -10,20% 17,46 19.08.16 9,45%
24 Monate 21,28 24.10.16 -10,20% 9,00 24.08.15 112,33%
36 Monate 21,28 24.10.16 -10,20% 9,00 24.08.15 112,33%
4 Jahre 21,28 24.10.16 -10,20% 9,00 24.08.15 112,33%
5 Jahre 21,28 24.10.16 -10,20% 9,00 24.08.15 112,33%
10 Jahre 463,38 15.06.12 -95,88% 6,54 27.11.07 192,20%
15 Jahre 463,38 15.06.12 -95,88% 0,00 12.05.04 -%
20 Jahre 463,38 15.06.12 -95,88% 0,00 05.07.99 -%
Max. (29.12.1994) 463,38 15.06.12 -95,88% 0,00 29.12.94 -%

Zucker Profil

Es gibt aus chemischer Sicht nicht den Zucker, sondern eine Vielzahl von Zuckerarten. Zur Gruppe der Ein- oder Zweifachzucker gehören der Traubenzucker (Glukose), der Fruchtzucker (Fructose) und der Milchzucker (Lactose). Der zum Süßen von Tee oder Kaffee benutzte Zucker ist entweder Rüben- oder Rohrzucker, die beide chemisch identisch sind und Saccharose genannt werden. Alle Zuckerarten zählen ernährungsphysiologisch zu den Kohlenhydraten, die in der Pflanze durch Photosynthese entstehen.

Ursprünglich wurde Zucker nur aus Zuckerrohr gewonnen, das in (sub-)tropischen Regionen heimisch war und einen Zuckeranteil von bis zu 17% hatte. Während der Napoleanischen Kriege Anfang des 19. Jahrhunderts wurde wegen der britischen Handelsblockade auf dem Kontinent nach Pflanzenalternativen gesucht und die Zuckerrübe (Zuckeranteil: max. 22%) entdeckt.

Die Zuckerrübe ist vor allem in Ländern mit gemäßigtem Klima heimisch. Da Zucker in über hundert Ländern gewonnen wird, fallen regionale Mißernten nicht ins Gewicht. Weil Zuckerrohr mehrmals im Jahr geerntet werden kann, werden drei Viertel der Weltproduktion aus der tropischen Pflanze hergestellt, Tendenz steigend. Brasilien ist mit einem Anteil von einem Fünftel der Weltproduktion der wichtigste Produzent. Im Welthandel ist die Stellung Brasiliens noch beherrschender, da Großverbraucher wie Indien und China nur für den Eigenbedarf herstellen und zeitweise sogar auf Zukäufe angewiesen sind. Die Hälfte der Ernte Brasiliens findet unterdeßen für die Herstellung von Biokraftstoff (Ethanol) Verwendung.

Die wichtigste Börse für Zucker ist das zur Intercontinental Exchange gehörige New York Board of Trade (ICE Futures U.S.), wo der Zuckerpreis in US-Cent pro amerikanischem Pfund (lb.) notiert. Für Privatanleger, die an einem steigenden oder fallenden Zuckerpreis partizipieren möchten, sind (Hebel-) Zertifikate, Optionßcheine und Exchange Traded Commodities (ETCs) geeignet.

Pfeil rechts Zucker Trendanalyse in Euro

GD Aktuell Abstand in %
GD 20 Trendpfeil 19,92 -4,04 %
GD 38 Trendpfeil 20,35 -6,08 %
GD 50 Trendpfeil 20,16 -5,19 %
GD 100 Trendpfeil 19,00 0,56 %
GD 200 Trendpfeil 16,69 14,51 %

Pfeil rechts Zucker Performance in Euro

Zeitraum Kurs %
1 Jahr 17,94 6,52%
3 Jahre 11,90 60,59%
5 Jahre 17,10 11,75%
10 Jahre 7,04 171,45%
15 Jahre 8,12 135,34%
20 Jahre 11,68 63,61%

Pfeil rechts Zucker Historische Kurse in Euro

Datum Schluss %
18.11.16 19,11 0,31%
17.11.16 19,05 0,32%
16.11.16 18,99 -3,56%
15.11.16 19,69 -2,14%
14.11.16 20,12 0,35%

Zucker Stammdaten

Branche Rohstoffe
Sektor Agrar
WKN COM059
ISIN XD0002742274

Andere Rohstoffe aus dem Sektor Agrar

Rohstoff Kurs %
Bauholz - -100,00%
Baumwolle - -100,00%
Gummi - -100,00%
Hafer - -100,00%
Kaffee - -100,00%
Kakao - -100,00%
Lebendrind - -100,00%
Lebendschwein - -100,00%
Mageres Schwein - -100,00%
Mais - -100,00%
Mastrind - -100,00%
Milch - -100,00%
Orangensaft - -100,00%
Palmöl - -100,00%
Raps - -100,00%
Reis - -100,00%
Sojabohnen - -100,00%
Sojamehl - -100,00%
Sojaöl - -100,00%
WCE Canola (Rapsart) - -100,00%
Weizen - -100,00%

> Zucker Statistik

Bestes Jahr 2009 118,54%
Bester Monat August/2009 30,16%
Bester Tag 17.09.2014 20,74%
Schwächstes Jahr 1998 -37,67%
Schwächster Monat März/2010 -29,56%
Schwächster Tag 18.06.2012 -96,45%