Dax 11218.5 0.35%
MDax 21690.0 1.02%
TecDax 1753.0 1.07%
BCDI 133.37 1.86%
Dow Jones 19697.71 0.42%
Nasdaq 4886.16 0.61%
EuroStoxx 3206.0 0.34%
Bund-Future 161.53 0.07%

Silber

Typ: Rohstoff
WKN: 965310
ISIN: XC0009653103
zur Watchlist zum Portfolio
09:05 07.06.16

Silber, Konsolidierung überwunden?

Frankfurt a. M. (www.derivatecheck.de) - Die Technischen Analysten bei der HSBC Trinkaus & Burkhardt stellen sich in ihrer aktuellen Analyse von Silber die Frage, ob das Edelmetall seine Konsolidierung überwunden hat:

Die 38-Monats-Linie (akt. bei 17,68 USD) markierte Ende April/Anfang Mai den Bremsklotz, der den Silberpreis nach einem erfolgreichen Start ins Jahr in eine klassische Verschnaufpause zwang. Aus technischer Sicht verlief diese allerdings überaus konstruktiv. So brachte das beschriebene Kräftesammeln (bisher) lediglich einen Pullback an die Kombination aus der Nackenlinie einer inversen Schulter-Kopf-Schulter-Formation, der 90-Wochen-Linie (akt. bei 15,81 USD) und dem ehemaligen Abwärtstrend seit Januar 2015 (akt. bei 15,65 USD).

Der auf dieser Basis ausgeprägte "Hammer" weckt nun die Hoffnungen, dass das Edelmetall die Konsolidierung der letzten Wochen abgeschlossen hat. Das Kursziel aus der unteren Umkehr verspricht weiterhin ein ausreichendes Potential, um perspektivisch die wichtige Widerstandszone aus verschiedenen alten Hoch- und Tiefpunkten zwischen 18,19 USD und 18,80 USD ins Visier zu nehmen. Da auch der Halbjahresultimo näher rückt, lohnt auch ein Blick auf den 6-Monats-Chart. In der hohen Zeitebene prägt sich derzeit eine "inside candle" aus. Darüber hinaus lagen die jüngsten beiden Verlaufstiefs auf nahezu identischem Niveau (13,60/71 USD). Beide Phänomene können als weitere Argumente auf der Habenseite verbucht werden.

Beachten Sie auch die Analyse der DZ BANK-Analysten zum deutschen Leitindex "DAX auf dem Prüfstand ".

Lesen Sie auch den Artikel der Helaba-Experten "S&P 500, die Charttechnik" sowie den Artikel "Bund-Future, Indikatoren generieren Kaufsignale" und "DAX, das Gesamtbild verändert sich".

Verpassen Sie nicht die Artikel "Euro (EUR/PLN), Drahtseilakt für den Euro" und "DAX, Gerade noch die Kurve bekommen?" und die Analyse "Bund-Future, Trend intakt ".

Eine Übersicht zu den aktuellen Konjunktur- und Wirtschaftsdaten finden Sie im Termin-Topic. (07.06.2016/dc/a/r)



Quelle: ac