Dax 10655.5 1.35%
MDax 20722.0 0.83%
TecDax 1700.5 0.86%
BCDI 129.67 0.71%
Dow Jones 19238.0 0.41%
Nasdaq 4767.95 0.63%
EuroStoxx 3050.5 1.21%
Bund-Future 160.52 -0.37%

boerse.de-Special: In Gedenken an Steve Jobs

Memorial

Steven "Steve" Paul Jobs wurde am 24. Februar 1955 in San Francisco, Kalifornien geboren. Der US-Amerikanische Unternehmer, Mitgründer und langjähriger CEO von Apple Inc. und Pionier der Computerindustrie. Zusammen mit Steve Wozniak und Ron Wayne gründete Jobs im Jahr 1976 Apple und begann, das Konzept des Heimcomputers durch den Apple II populär zu machen. 1983 warb Jobs den damaligen Pepsi-Manager John Sculley als Chief Executive Officer (CEO) bei Apple an. Nach einem internen Machtkampf mit Sculley musste Jobs 1985 das Unternehmen verlassen.

1996 kaufte Apple die von Jobs nach seinem Rauswurf gegründete Firma NeXT für 402 Mio.US-Dollar. Jobs übte seitdem eine Beratertätigkeit im Unternehmen aus. Im August 1997 wurde Steve Jobs Mitglied des Vorstandes und kurz darauf Geschäftsführer bei Apple.

Jobs veränderte die Welt mit über 300 Patenten. Darunter zählen neben dem iMac, das iPod, iPhone sowie das am 27. Januar 2010 erstmals präsentierte iPad zu den Meilensteinen. Durch ein geschicktes Marketing gelang es Steve Jobs, aus der Marke Apple absoluten Kult werden zu lassen. Neue Produkte waren stets von Absatz-Rekorden gekrönt und weltweit bereits nach kurzer Zeit ausverkauft. Seit August 2011 ist Apple mit einer Marktkapitalisierung von 337 Mrd. US Dollar das wertvollste Unternehmen der Welt.

Im Januar 2011 übergab Steve Jobs das Tagesgeschäft aus gesundheitlichen Gründen an Tim Cook, blieb jedoch weiterhin CEO von Apple. Am 24. August 2011 trat Steve Jobs endgültig als CEO von Apple zurück. Tim Cook wurde schließlich offiziell zum Nachfolger berufen, nachdem er den Konzern bereits seit dem 17. Januar 2011 vertretungsweise führte. Jobs selbst wurde zum Vorsitzenden des Verwaltungsrats gewählt.

Steve Jobs starb am 05. Oktober 2011 in Palo Alto, Kalifornien, an den Folgen von Bauchspeicheldrüsenkrebs und wurde damit nur 56 Jahre alt.

Wichtige Meilensteine von Steve Jobs

Stimmen zum Tod von Steve Jobs

"Apple hat einen Visionär und ein kreatives Genie verloren, die Welt ist um einen faszinierenden Menschen ärmer"
TIM COOK, Apple-Chef

"Wahre Unternehmer lassen ihre Firmen wachsen, indem sie ihre Innovationskraft, ihre Kreativität und ihre Leidenschaft einbringen. Steve war ein Musterbeispiel für all diese Tugenden"
TERRY GOU, Gründer des Apple-Auftragsfertigers Foxconn

"Seit den frühesten Anfängen Googles mussten Larry und ich, wenn wir Inspiration für Vision und Führung suchten, nicht weiter als bis Cupertino blicken"
SERGEY BRIN, Mitgründer von Google

"Steves Innovationen und Kreativität werden Träumer und Denker auf Generationen hinaus beseelen"
HOWARD STRINGER, Sony-Chef

"Heute ist ein sehr trauriger Tag für jeden, dem Innovationen und hohe Qualitätsansprüche am Herzen liegen"
JEFF BEZOS, Amazon-Chef

"Steve, danke, dass du mein Mentor und Freund warst. Danke, dass du mir gezeigt hast, dass das, was man aufbaut, die Welt verändern kann"
MARK ZUCKERBERG, Gründer und Chef des Onlinenetzwerks Facebook

"Steves Brillianz, seine Leidenschaft und seine Energie waren Quell zahlloser Innovationen, die unser aller Leben bereichern und verbessern"
DER APPLE-VERWALTUNGSRAT

"Er ist ein Vorbild für alle, die unsere Welt nachhaltig positiv verändern möchten"
HASSO PLATTNER, SAP-Gründer

"Andere haben einfach den Istzustand hingenommen. Das Magische bei Steve war, dass er bei allem, was er berührt hat, das wahre Potenzial erkannte und bei seiner Vision keine Kompromisse einging"
GEORGE LUCAS, Lucasfilm

"In Jahrhunderten wird sein Name in einem Atemzug mit Leonardo da Vinci fallen. Seine Leistungen werden auf ewig erstrahlen"
MASAYOSHI SON, Softbank-Chef

"Ganz selten taucht jemand auf, der nicht nur die Messlatte höher legt, sondern eine völlig neue Maßeinheit erschafft. RIP Steve Jobs"
DICK COSTOLO, Twitter-Chef

"Steves Leidenschaft für Einfachheit und Eleganz ist ein Erbe, das Generationen überdauern wird"
STEPHEN ELOP, Nokia-Chef

"Wie ein Leitstern hat Steve diese Branche während des vergangenen Jahrzehnts angeführt. Als Konkurrent sorgte er dafür, dass wir alle uns mehr anstrengten"
YANG YUANQING, Lenovo-Chef

"Ein wahres Genie lässt sich daran erkennen, dass jede Person auf dem Planeten erreicht wird. Steve hat das geschafft, und zwar nicht nur einmal, sondern im Laufe seines erstaunlichen Lebens viele, viele Male"
PAUL OTELLINI, Intel-Chef

"Menschen wie Steve Jobs verändern unsere Welt"
DMITRI MEDWEDEW, Russlands Präsident via Twitter

"Steve war der Allerbeste. Wie bei Mozart und Picasso wird es so einen vielleicht nie wieder geben"
MARC ANDREESEN, Investor und Netscape-Gründer

"Steve war einer der größten amerikanischen Erfinder aller Zeiten – mutig genug, anders zu denken, entschlossen genug, zu glauben, dass er die Welt verändern kann und begabt genug, es auch zu tun"
BARACK OBAMA, US-Präsident

"Wir waren Kollegen, Freunde und Konkurrenten über mehr als die Hälfte unseres Lebens hinweg. Selten sieht die Welt jemanden, der ihr eine so tiefgreifende Wirkung hinterlässt, deren Folgen noch über viele kommende Generationen hinweg spürbar sein werden"
BILL GATES, Microsoft-Gründer

"Er hat das Leben der Menschen mit seiner Vorstellungskraft und seiner Zielstrebigkeit so sehr verändert wie niemand sonst im frühen 21. Jahrhundert."
TONY BLAIR, Britischer Ex-Premier

"Er war fähig, sich vorzustellen, wie es sein würde, wenn Dinge zehnmal oder hundertmal schneller ablaufen, und darüber nachzudenken, wie sich die Technik entwickelt... Bei allem was er tat, war er im Geiste zwei, drei oder vier Schritte voraus."
ERIC SCHMIDT, Google Präsident

Steve Jobs

Steve Jobs

Steve Jobs größte Erfindungen

Steve Jobs hat durch seine Produkte und der Kult-Marke Apple die Welt verändert. Im boerse.de-Ranking sehen Sie Highlights und wichtige Meilensteine, durch die uns Steve Jobs immer in Gedanken bleiben wird.
Jetzt durchklicken

Apple Aktie - WKN: 865985

Die Erfolgsgeschichte von Apple begann 1976, als Steve Jobs, Steve Wozniak und Ronald Wayne mit einem Startkapital von 1750 US-Dollar das Kultunternehmen gründeten. Der erste Personal Computer kam als "Apple 1" im selben Jahr auf den Markt und wurde für 666,66 US-Dollar bei der Computerkette Byte-Shop verkauft wurde. Der Apple 2 ging dann bis 1985 zwei Millionen mal über die Ladentische und galt als bis dahin weltweit erfolgreichster PC.

Der Firmensitz von Apple befindet sich im kalifornischen Cupertino. Ursprünglich wurden Apple-Computer vorrangig für grafisch anspruchsvolle Aufgaben eingesetzt. So zum Beispiel zur Erstellung von Zeitungslayouts, in der Bildbearbeitung bzw. für das Desktop-Publishing in der Druckvorstufe. Mitte der 1990er-Jahre geriet Apple in wirtschaftliche Schwierigkeiten, wobei 1997 die Insolvenz nur dank einer kräftigen Finanzspritze von Microsoft abgewendet werden konnte.

Seitdem überzeugte Apple durch laufende Produktinnovationen. Dabei wandelte sich der Computerhersteller zum weltweit führenden Multimediakonzern mit einem Produktsortiment, das von  PCs (iMac) über Mediaplayer (iPod), Notebooks (MacBook), Mobiltelefone (iPhone) bis hin zu Tablet-PCs (iPad) reicht und Kultstatus aufweist. Zu den Hauptkonkurrenten zählen Microsoft, Samsung, Facebook sowie Research in Motion. Aktien von Apple sind u.a. im Dow Jones sowie S&P 500 gelistet.