Dax
11.949,00
0,00%
MDax
23.628,00
0,06%
TecDax
1.916,25
-0,29%
BCDI
142,92
0,00%
Dow Jones
20.810,32
0,17%
Nasdaq
5.327,27
-0,44%
EuroStoxx
3.338,50
-0,13%
Bund-Future
165,77
0,42%
09:05 03.06.16

'WSJ': US-Fluglinien United und Delta erwägen Gebote für Rivalin Avianca

NEW YORK (dpa-AFX) - Große Fluggesellschaften aus den USA interessieren sich laut einem Pressebericht für einen Einstieg bei der lateinamerikanischen Fluglinie Avianca. Die US-Gesellschaften United Continental und Delta dächten darüber nach, berichtete das "Wall Street Journal" (Freitag) unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen. Berater von Avianca hätten bei möglichen Investoren um eine Kapitalspritze von einer halben Milliarde US-Dollar nachgefragt. Die Kapitalerhöhung könnte in einer Übernahme enden: Avianca ist an der Börse derzeit rund 600 Millionen Dollar wert.

Avianca ist einer der größten Luftfahrtkonzerne Lateinamerikas. Zu dem Unternehmen mit Sitz in Panama gehört die gleichnamige Fluglinie aus Kolumbien sowie die Frachtfluggesellschaft Tampa Cargo, außerdem AeroGal in Ecuador. Im Jahr 2010 fusionierte das Unternehmen mit der Rivalin Taca, zu der Fluglinien in El Salvador, Costa Rica, Peru, Nicaragua und Honduras gehörten. 2011 ging der Avianca-Konzern an die Börse. Im Jahr 2014 kam Avianca auf einen Jahresumsatz 4,7 Milliarden Dollar. Zuletzt flog die Gesellschaft mit 176 Flugzeugen mehr als 100 Ziele in 26 Ländern an.

Eine Übernahme durch eine andere Fluglinie etwa aus den USA wäre eine Fortsetzung der Fusionswelle in der Branche. In den USA haben sich seit dem Jahr 2008 acht Fluglinien zu nur noch vier Gesellschaften zusammengeschlossen. Sie stellen nun 80 Prozent des Flugangebots auf den Inlandsflügen. In Lateinamerika hatten sich 2012 auch die Fluglinie Lan aus Chile und die brasilianische Tam zusammengeschlossen./stw/fri/fbr



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

Aktien Top-News

Experten haben entschieden: Die Aktien-Favoriten für 2017

In boerse.de haben Sie über 30.000 Aktien, rund 25.000 Fonds und mehr als 1,5 Millionen Derivate zur Auswahl. Dabei ist es einfacher als gedacht, häufige Anlegerfehler zu vermeiden und... weiterlesen
23.02.17 ROUNDUP: Tesla: 'Model 3' im Zeitplan - Serienfertigung ab September
23.02.17 SAP erhöht Dividende etwas stärker als erwartet
23.02.17 NEU: Die 10 beliebtesten Goldminen-Aktien im Test
23.02.17 Waschmittel halten Persil-Hersteller Henkel auf Kurs
22.02.17 Experten haben entschieden: Die Aktien-Favoriten für 2017
22.02.17 ROUNDUP: Neue Milliardenkosten für A400M verhageln Airbus den Gewinn
22.02.17 ROUNDUP: Thyssenkrupp wird brasilianisches Stahlwerk endlich los - Aktie steigt
22.02.17 NEU: Die zehn beliebtesten Aktien der Deutschen im Test
22.02.17 Fresenius mit weiterem Rekordjahr - Erwartungen erfüllt
22.02.17 Bayer vor Monsanto-Rekordübernahme optimistisch für 2017
21.02.17 ROUNDUP: Einkäufe über das Internet boomen wie noch nie
21.02.17 Bayer erhöht Dividende wie erwartet
21.02.17 AKTIE IM FOKUS 2: Covestro schwach - Gewinnmitnahmen nach Zahlen und Rekordhoch
21.02.17 Steigende Rohstoffpreise und Sparkurs: Bergbaukonzern BHP verdient wieder Geld
20.02.17 Diese 20 Aktien schütten seit über 100 Jahren Dividende aus
20.02.17 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 20.02.2017
20.02.17 Experten haben entschieden: Die Aktien-Favoriten für 2017
20.02.17 ROUNDUP: Covestro für 2017 zuversichtlich - Gewinn- und Dividendensprung 2016
20.02.17 Kraft Heinz zieht milliardenschweres Angebot für Unilever zurück
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 269

Titel aus dieser Meldung

Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Daimler überholt BMW beim Absatz!
  • Attraktive Dividenden-Rendite!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Thomas Müller und Alexander Coels haben in "Das Börsenbuch" die spektakuläre Prognose ausgestellt, dass der Dax bis 2039 auf 100.000 Punkte steigen wird. Diese einzigartige Börsenvision mag viele Anleger, angesichts des ständigen Bergauf und –ab an den Finanzmärkten, überraschen. Dabei ist die Überlegung dahinter einfach erklärt.