Dax 11534.0 -0.83%
MDax 22545.0 -0.30%
TecDax 1828.5 -0.31%
BCDI 136.14 -0.31%
Dow Jones 19759.06 -0.34%
Nasdaq 5047.62 -0.3%
EuroStoxx 3269.5 -0.88%
Bund-Future 163.24 0.45%
15:01 13.06.16

AKTIE IM FOKUS: Bericht über Stillstand bei Monsanto-Kauf stützt Bayer-Aktien

FRANKFURT/NEW YORK (dpa-AFX) - Die Angst der Bayer-Aktionäre vor einer zu teuren Übernahme des US-Saatgutriesen Monsanto ist am Montag zumindest ein wenig gemildert worden. Die Papiere hielten sich in einem schwachen Gesamtmarkt mit einem Minus von 0,17 Prozent auf 87,85 Euro relativ gut. Das reichte gegen Mittag für den zweiten Platz im deutschen Leitindex Dax , der um mehr als ein Prozent nachgab.

Der US-Konzern wies die Kaufofferte von Bayer in Höhe von 62 Milliarden US-Dollar (55 Milliarden Euro) oder 122 Dollar je Aktie erneut zurück, wie das "Wall Street Journal" unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen zuvor berichtet hatte. Während Bayer Einblick in die Bücher verlange, wolle Monsanto diesen nur bei einem höheren Gebot gewähren.

Experte Ulrich Huwald vom Analysehaus Warburg Research hält es für positiv, dass der deutsche Pharma- und Chemiekonzern vor einer möglichen Erhöhung mehr Informationen haben wolle. Die Haltung von Monsanto lasse Bayer allerdings nur wenige Möglichkeiten fortzufahren.

Ein Händler sieht es ähnlich und sprach von vernünftigen Forderungen von Bayer. Allerdings dürfte der US-Konzern sich bewusst sein, dass die aktuelle Offerte recht gut ist. Insgesamt sehe es daher nach einem Hin und Her aus, um den Preis nach oben zu treiben.

Am Markt wird bereits seit einiger Zeit über eine Aufstockung spekuliert. Dabei war von bis zu 135 Dollar je Papier die Rede. Bei den Bayer-Aktionären kam das nicht gut an, hatte doch bereits der nach wie vor im Raum stehende Preis von 122 Dollar Angst vor einem zu hohen Preis sowie Spekulationen um eine mögliche Kapitalerhöhung geweckt.

Ende Mai hatte eine Umfrage des Analysehauses Bernstein Research ergeben, dass die Mehrheit der befragten Aktionäre (56 Prozent) den gebotenen Preis als zu hoch einschätzen. 69 Prozent würden ein Gebot, das über 122 US-Dollar je Monsanto-Aktie liegt, nicht unterstützen, hieß es.

Die Angst, dass Bayer zu viel zahlen könnte, spiegelt sich denn auch in der Kursentwicklung wider. Seit der Bestätigung von Gesprächen über ein mögliches Gebot im Mai - also noch vor der Angebotsvorlage - haben die Bayer-Anteilsscheine rund 9 Prozent an Wert verloren. Die Monsanto-Aktien legten seither um rund 12 Prozent zu. Ihr aktueller Kurs von etwa 109 Dollar liegt aber noch ein gutes Stück unter der Offerte./mis/fbr



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

Aktien Top-News

Diese 20 Aktien schütten seit über 100 Jahren Dividende aus

In Zeiten von Mini- oder sogar Strafzinsen sind Dividenden-Aktien beliebt wie selten zuvor. Viele Anleger haben Dividenden längst als die „neuen Zinsen“ entdeckt. Dabei zeichnen... weiterlesen
15:35 Uhr Warren Buffet übernimmt Krefelder Hersteller
15:32 Uhr dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 23.01.2017
08:59 Uhr Börsenexperten haben entschieden: Die 3 Dax-Favoriten 2017
08:49 Uhr dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN - Die wichtigsten Meldungen vom Wochenende
08:47 Uhr Samsung führt Brände des Note 7 auf Batterie-Probleme zurück
20.01.17 ROUNDUP 2: IBM mit weiterem Umsatzrückgang
20.01.17 EZB-Zinsentscheid: Sparer leiden, Aktionäre feiern
20.01.17 Großbritannien nach Brexit: Arbeitsmarkt boomt, Löhne steigen
20.01.17 ROUNDUP: American Express verdient deutlich weniger
19.01.17 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 19.01.2017
19.01.17 Zinsen im Keller: Jetzt gewinnen mit dem boerse.de-Aktienbrief!
19.01.17 Experten haben entschieden: Die 3 Dax-Favoriten für 2017
19.01.17 ROUNDUP/Riskante Finanzwetten: CFD-Branche wehrt sich gegen drohendes Verbot
19.01.17 CHRONOLOGIE/Die VW-Abgas-Affäre: Konzern gefangen in der Krise
18.01.17 ROUNDUP: Goldman Sachs profitiert von Börsen-Boom und Sparkurs
18.01.17 Symrise sieht derzeit keine geeigneten Übernahmeziele - Dividende dürfte steigen
18.01.17 ROUNDUP/Kauf der Formel 1: Liberty-Media-Aktionäre stimmen Plänen zu
17.01.17 Presse: Deutsche Bank könnte Boni von 90 Prozent der Mitarbeiter einbehalten
17.01.17 Tabakkonzern BAT kauft restliche Reynolds-Anteile für 49 Milliarden US-Dollar
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 270

Titel aus dieser Meldung

-0,89%
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Trump-Aussagen belasten nur kurz!
  • Absatzzahlen auf Rekord-Niveau!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Thomas Müller und Alexander Coels haben in "Das Börsenbuch" die spektakuläre Prognose ausgestellt, dass der Dax bis 2039 auf 100.000 Punkte steigen wird. Diese einzigartige Börsenvision mag viele Anleger, angesichts des ständigen Bergauf und –ab an den Finanzmärkten, überraschen. Dabei ist die Überlegung dahinter einfach erklärt.