Dax 11617.5 -0.10%
MDax 22612.0 0.00%
TecDax 1834.25 -0.05%
BCDI 136.57 0.00%
Dow Jones 19827.25 0.48%
Nasdaq 5062.96 0.22%
EuroStoxx 3298.5 0.35%
Bund-Future 162.51 -0.33%
09:04 14.06.16

Aktien Frankfurt Ausblick: Möglicher Brexit verschreckt weiter die Anleger

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Verlustserie am deutschen Aktienmarkt dürfte sich am Dienstag fortsetzen. Neben der alles überlagernden Brexit-Angst dürften auch fallende Ölpreise sowie die übliche Nervosität vor der US-Leitzinsentscheidung am Mittwoch die ohnehin bereits stark ausgeprägte Risikoscheu der Anleger intensivieren. Marktanalyst Michael Hewson vom Broker CMC Markets führte überdies anhaltende Sorgen um eine globale Wachstumsdelle ins Feld.

Eine Dreiviertelstunde vor Handelsbeginn signalisierte der X-Dax als außerbörslicher Indikator für den deutschen Leitindex ein Minus von 0,41 Prozent auf 9618 Punkte. Allein seit Mitte vergangener Woche ist der Dax wegen der Befürchtungen um einen Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union um mehr als 6 Prozent abgesackt. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 dürfte am Dienstag ähnlich schwach in den Tag starten. Die Indikation für den US-Leitindex Dow Jones Industrial liegt rund ein halbes Prozent unter seinem Niveau zum Xetra-Schluss am Vortag.

Das Brexit-Referendum bleibt das dominierende Thema an den Finanzmärkten. Gleich mehrere der gestern und am Wochenende veröffentlichten Umfragen sehen das Lager der EU-Gegner in Großbritannien vorne. Ein Händler wertete es als weitere Zuspitzung, dass sich nun auch die auflagenstärkste britische Zeitung "The Sun" für einen Austritt der Briten ausgesprochen hat. Die Briten stimmen am 23. Juni in einem Referendum ab, ob ihr Land in der EU bleiben soll oder nicht.

Unter den Einzelwerten könnten die Aktien von Evonik einen Blick wert sein. Im vorbörslichen Handel stiegen die Papiere des Spezialchemiekonzerns gegen den schwachen Markttrend um 2,26 Prozent. Zuvor hatte die US-Investmentbank Morgan Stanley Händlern zufolge die Evonik-Titel von "Equal-weight" auf "Overweight" hochgestuft.

Für die Papiere von Wacker Chemie ging es den umgekehrten Weg: Sie verloren vorbörslich 2,70 Prozent, nachdem Morgan Stanley sie laut Händlern von "Overweight" auf "Equal-weight" abgestuft hatte./edh/das



Quelle: dpa


Hier geht's zur Indizes-Startseite

News und Analysen

Zinsen im Keller: Jetzt gewinnen mit dem boerse.de-Aktienbrief

Europas Währungshüter lassen sich nicht von ihrem Billig-Geld-Kurs abbringen - trotz anziehender Inflation. Wie in der abgelaufenen Woche bekannt wurde, belässt die Europäische... weiterlesen
20.01.17 Aktien New York Schluss: Dow erholt sich nach Trump-Amtsantritt
20.01.17 Aktien Frankfurt Schluss: Dax schließt vor Trumps Amtseinführung im Plus
20.01.17 Diese 20 Aktien schütten seit über 100 Jahren Dividende aus
20.01.17 WOCHENAUSBLICK: Berichtssaison, Makrodaten und Trump bestimmen die Richtung
20.01.17 Aktien Frankfurt: Dax lahmt vor Trumps Antrittsrede
20.01.17 Aktien New York Ausblick: Dow vor Trump-Rede freundlich erwartet
20.01.17 Börse: Janet Yellen, Lufthansa und Trump-Einführung im Fokus
20.01.17 Aktien Frankfurt: Dax kämpft sich vor Trumps Amtseinführung moderat ins Plus
20.01.17 Warum defensive Investments alle anderen schlagen
20.01.17 Aktien Frankfurt Eröffnung: Anleger warten vor Trumps Amtseinführung ab
20.01.17 EZB-Zinsentscheid: Sparer leiden, Aktionäre feiern
20.01.17 Aktien Frankfurt Ausblick: Anleger warten vor Trumps Amtseinführung ab
20.01.17 TAGESVORSCHAU: Termine am 20. Januar 2017
20.01.17 dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Weiter wenig Bewegung erwartet
20.01.17 Yellen sieht US-Geldpolitik auf Kurs - Zweite Rede kurz vor Trumps Start
19.01.17 Aktien New York Schluss: Dow setzt Negativserie vor Trump-Debüt fort
19.01.17 Aktien Frankfurt Schluss: Dax schließt nach EZB-Entscheid kaum verändert
19.01.17 Experten sind einig: Die 3 Dax-Favoriten für 2017
19.01.17 GESAMT-ROUNDUP: EZB hält an lockerem Kurs fest - Draghi betont Risiken
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 583

Titel aus dieser Meldung

Dax
0,22%
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Trump-Aussagen belasten nur kurz!
  • Absatzzahlen auf Rekord-Niveau!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Champions-Timing - der richtigen Zeitpunkt ist entscheidend
Champions-Timing - der richtigen Zeitpunkt ist entscheidend
Unsere Einstiegs-Strategie: Nicht jeder Tag ist Kauftag. Die Gewinn-Chancen der Champions aus dem boerse.de-Aktienbrief lassen sich durch die Wahl des richtigen Einstiegszeitpunkts nochmals erheblich verbessern. Dafür bedarf es keinen hellseherischen Fähigkeiten, sondern es gilt, Kauf- und Nachkaufsignale mit Ruhe und Disziplin zu beachten.