Dax 11567.0 0.18%
MDax 22607.0 -0.02%
TecDax 1830.5 -0.04%
BCDI 136.18 0.00%
Dow Jones 19799.85 -0.14%
Nasdaq 5066.21 0.06%
EuroStoxx 3282.0 -0.03%
Bund-Future 163.2 0.42%
08:38 08.06.16

Aktien Frankfurt Ausblick: Zurückhaltung nach starkem Vortag

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt dürften sich am Mittwoch etwas zurückhalten. Anders als am starken Vortag können sie diesmal nicht auf Rückenwind aus Übersee hoffen.

Der X-Dax als außerbörslicher Indikator für den Dax deutete eine Dreiviertelstunde vor dem Handelsstart ein Minus von 0,21 Prozent auf 10 266 Punkte für den deutschen Leitindex an. Am Dienstag hatte dieser dank der freundlichen Börsen in den USA und Asien über anderthalb Prozent gewonnen. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 deutete sich am Mittwochmorgen ein Kursrückgang um 0,30 Prozent an.

Im Fokus stünden nun Konjunkturdaten aus Asien, sagte Analyst Michael Hewson von CMC Markets UK. Vor allem Handelsdaten aus China würden thematisiert: Das Land importierte im Mai überraschend viele Waren. In Japan wuchs die Wirtschaft im ersten Quartal etwas stärker als zunächst gedacht. Die Aktienmärkte in der Region entwickelten sich dennoch uneinheitlich.

WACKER-CHEMIE-FINANZCHEF OPTIMISTISCH

Deutsche Unternehmensnachrichten waren zunächst dünn gesät. Wacker Chemie stand mit einem Interview von Finanzvorstand Tobias Ohler im Fokus. Ohler hat gegenüber der Nachrichtenagentur Bloomberg geäußert, die Polysiliziumpreise seien angesichts des nicht mehr bestehenden Überangebots gestiegen, auch wenn sie sich noch nicht wieder normalisiert hätten. Zudem habe der Spezialchemiekonzern keine Eile, den verbliebenen 58-Prozent-Anteil am Halbleiterhersteller Siltronic zu verkaufen.

Der optimistische Grundton des Interviews könnte der Aktie etwas helfen, sagte ein Händler. Beim Broker Lang & Schwarz (L&S) stand sie vorbörslich zunächst aber mit dem Gesamtmarkt moderat im Minus.

HEIDELBERGER DRUCK SEHR SCHWACH NACH ZAHLEN

Für Heidelberger Druck ging es nach der Vorlage von Zahlen um knapp 2 Prozent bergab. Die endgültigen Resultate des Druckmaschinenherstellers für das abgelaufene Geschäftsjahr 2015/16 enthielten keine Überraschungen, kommentierte DZ-Bank-Analyst Thorsten Reigber. Auch die Zielsetzung für das neue Geschäftsjahr erfülle seine Erwartungen und die des Marktes. Seit Anfang Mai hatten die Aktien des Unternehmens schon um über ein Drittel zugelegt./gl/das



Quelle: dpa


Hier geht's zur Indizes-Startseite

Indizes Top-News

Aktien New York Schluss: Leichte Verunsicherung nach ersten Trump-Maßnahmen

NEW YORK (dpa-AFX) - Am US-Aktienmarkt haben Anleger am Montag mit leichter Verunsicherung auf erste "America-First"-Maßnahmen des neuen US-Präsidenten Donald Trump reagiert. Im Fokus standen... weiterlesen
23.01.17 Aktien Frankfurt Schluss: Trumps Protektionismus verunsichert die Anleger
23.01.17 DAX-FLASH: Trump-Verunsicherung lässt Index tiefer ins Minus abrutschen
23.01.17 ROUNDUP/Aktien New York: Trump verunsichert die Anleger
23.01.17 Börse aktuell: Dow Jones, Goldpreis und Volkswagen im Fokus
23.01.17 Aktien Frankfurt: Trumps Protektionismus verunsichert die Anleger
23.01.17 Diese 20 Aktien schütten seit über 100 Jahren Dividende aus
23.01.17 Aktien Frankfurt: Unsicherheit über Trump-Politik stimmt Anleger vorsichtig
23.01.17 Aktien Frankfurt Eröffnung: Furcht vor US-Protektionismus unter Trump belastet
23.01.17 Börsenexperten haben entschieden: Die 3 Dax-Favoriten 2017
23.01.17 Aktien Frankfurt Ausblick: Furcht vor US-Handelspolitik trübt die Stimmung
21.01.17 Zinsen im Keller: Jetzt gewinnen mit dem boerse.de-Aktienbrief
20.01.17 Aktien New York Schluss: Dow erholt sich nach Trump-Amtsantritt
20.01.17 Aktien Frankfurt Schluss: Dax schließt vor Trumps Amtseinführung im Plus
20.01.17 Diese 20 Aktien schütten seit über 100 Jahren Dividende aus
20.01.17 WOCHENAUSBLICK: Berichtssaison, Makrodaten und Trump bestimmen die Richtung
20.01.17 Aktien Frankfurt: Dax lahmt vor Trumps Antrittsrede
20.01.17 Börse: Janet Yellen, Lufthansa und Trump-Einführung im Fokus
20.01.17 Aktien Frankfurt: Dax kämpft sich vor Trumps Amtseinführung moderat ins Plus
20.01.17 Aktien Frankfurt Eröffnung: Anleger warten vor Trumps Amtseinführung ab
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 282

Titel aus dieser Meldung

Dax
-0,04%
-0,56%
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Trump-Aussagen belasten nur kurz!
  • Absatzzahlen auf Rekord-Niveau!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Thomas Müller und Alexander Coels haben in "Das Börsenbuch" die spektakuläre Prognose ausgestellt, dass der Dax bis 2039 auf 100.000 Punkte steigen wird. Diese einzigartige Börsenvision mag viele Anleger, angesichts des ständigen Bergauf und –ab an den Finanzmärkten, überraschen. Dabei ist die Überlegung dahinter einfach erklärt.