Dax 11180.5 1.76%
MDax 21445.0 0.95%
TecDax 1732.5 0.14%
BCDI 130.84 0.69%
Dow Jones 19564.89 0.08%
Nasdaq 4856.12 0.13%
EuroStoxx 3189.0 1.09%
Bund-Future 160.19 -0.12%
17:59 15.06.16

Aktien Frankfurt Schluss: Erholung nach steiler Talfahrt - Unsicherheit bleibt

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der deutsche Aktienmarkt hat am Mittwoch nach seiner jüngsten Talfahrt einen Erholungstag eingelegt. Der Dax gewann 0,92 Prozent auf 9606,71 Punkte. Zuvor war der deutsche Leitindex stark unter Druck geraten und hatte alleine in den vergangenen fünf Handelstagen rund 7,5 Prozent verloren. Ängste vor den Folgen eines möglichen Austritts Großbritanniens aus der Europäischen Union - dem Brexit - hatten die Aktienkurse auf breiter Front nach unten gezogen.

Der MDax-Index erholte sich am Mittwoch um 0,70 Prozent auf 19 674,36 Punkte. Wie der Dax hatte das Barometer der mittelgroßer Werte im späten Geschäft allerdings Schwierigkeiten, seine zuvor stärkeren Gewinne zu halten. Der TecDax , der Auswahlindex für Technologiewerte, gewann schließlich 0,50 Prozent auf 1582,55 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 rückte um fast eineinhalb Prozent vor.

Einige Anleger seien schon wieder auf Schnäppchenjagd gegangen, sagte Aktienhändler Markus Huber vom Broker City of London Markets. Das habe die Kurserholung begünstigt. Huber warnte aber vor übertriebenem Optimismus. Je nachdem, ob die Währungshüter in den USA die internationalen Kapitalmärkte mit Blick auf die Folgen eines möglichen Brexit beruhigten oder nicht, könnten die Börsen laut Huber auch schnell wieder unter Druck geraten./fat/he



Quelle: dpa


Hier geht's zur Indizes-Startseite

Indizes Top-News

Smart Investor Weekly: „Es gilt das gebrochene Wort“

Wenn die Regierung etwas ändern will, warum tut sie es dann nicht? Merkel gegen Merkel?Mit dem CDU-Parteitag in Essen ist der Bundestagswahlkampf 2017 nun offiziell eingeläutet. Es ist... weiterlesen
15:13 Uhr Experten haben entschieden: Die 3 Dax-Favoriten für 2017
15:04 Uhr Aktien New York Ausblick: Atempause nach Rekordhochs
14:52 Uhr ROUNDUP 2/Nach Italien-Votum: EZB verlängert milliardenschwere Anleihenkäufe
14:11 Uhr DAX-FLASH: Rally nimmt nach EZB-Entscheidungen nochmals Fahrt auf
11:48 Uhr Dax im Jahresend-Rallye-Modus: 11.000 Punkte geknackt
11:27 Uhr BCDI-Zertifikat erneut Spitzenreiter an der Börse Stuttgart!
09:19 Uhr Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax springt über 11 000 Punkte
08:25 Uhr Aktien Frankfurt Ausblick: Dax dürfte 11 000 Punkte knacken
07.12.16 Aktien New York Schluss: Beeindruckende Rekordrally für Dow und S&P 500
07.12.16 Aktien Frankfurt Schluss: Dax steigt auf Jahreshoch - Endspurt im Blick
07.12.16 ROUNDUP/Aktien New York: Vorsichtiges Hochtasten - S&P 500 auf Rekordhoch
07.12.16 Dividenden 2017: Die Aussichten sind positiv
07.12.16 Aktien Frankfurt: Dax steigt auf Jahreshoch - Börsianer hoffen auf Endspurt
07.12.16 Aktien Frankfurt: Dax steigt auf Jahreshoch - Börsianer hoffen auf Endspurt
07.12.16 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax sprintet los - Neue Jahresbestmarke
07.12.16 Dividenden 2017: Die Aussichten sind positiv
07.12.16 Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax erklimmt Jahresbestmarke
07.12.16 Experten sind einig: Die 3 Dax-Favoriten für 2017
06.12.16 Aktien New York Schluss: Freundlich - Endspurt in den letzten Handelsminuten
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 279

Titel aus dieser Meldung

Dax
1,78%
0,70%
1,08%
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Massiver Kursgewinn seit Italien-Referendum!
  • Überraschender Gewinn im dritten Quartal!
  • War das erst der Anfang?
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Performance Dax-Aktien 3. Quartal 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 9,10 auf 6,30 Euro
Performance: -30,77%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter „Aktien-Ausblick“, den Sie hier gerne anfordern können...
Das 3-Säulen-Erfolgsmodell
Das 3-Säulen-Erfolgsmodell
Der boerse.de-Aktienbrief hilft Ihnen beim Vermögensaufbau an der Börse. Folgen Sie einfach unserem Drei-Säulen-Erfolgsmodell, das auf den Faktoren Titelauswahl, Timing und einer Steuerung der Investitionsquoten beruht.