Dax
12.434,00
-0,03%
MDax
24.596,00
-0,39%
BCDI
146,92
0,00%
Dow Jones
20.940,51
-0,19%
TecDax
2.094,25
0,31%
Bund-Future
161,79
-0,15%
EUR-USD
1,09
0,18%
Rohöl (WTI)
49,15
0,00%
Gold
1.268,29
0,33%
12:27 21.04.17

Aktien Frankfurt: Zurückhaltung vor Frankreichs Schicksalswahl

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die französische Präsidentschaftswahl am Wochenende hat den Dax am Freitag weitgehend gelähmt. "Vor der Wahl in Frankreich wollen die Anleger keine großen Risiken eingehen. Daher sollte sich im Deutschen Aktienindex die Konsolidierung fortsetzen", glaubt Milan Cutkovic, Marktanalyst von AxiTrader.

Der Leitindex legte gegen Mittag um 0,03 Prozent auf 12 030,69 Punkte zu. In den vergangenen Tagen hatte er Mühe, die Marke von 12 000 Punkten zu verteidigen. Der MDax , der die Aktien mittelgroßer Unternehmen repräsentiert, sank hingegen um 0,11 Prozent auf 24 010,20 Zähler. Der Technologiewerte-Index TecDax gewann 0,32 Prozent auf 2023,76 Punkte. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es um 0,26 Prozent abwärts.

SOFTWARE AG NACH ZAHLEN AUF 6-MONATS-HOCH

Aus Branchensicht waren Stahlwerte am Freitag gefragt. Auch europaweit stand der Rohstoffsektor klar an der Spitze. Die Papiere von Thyssenkrupp kletterten an der Dax-Spitze um 0,8 Prozent. Salzgitter-Aktien waren mit einem Plus von 1,9 Prozent bester Wert im MDax. Am Donnerstag hatten die Stahlaktien wegen erneut gefallener Preise für Industrierohstoffe noch kräftig an Wert eingebüßt.

Unter den Einzelwerten standen Software AG nach der Bekanntgabe unerwartet guter Quartalszahlen im Anlegerfokus. Sie stiegen bis auf 38,95 Euro und damit auf den höchsten Stand seit Oktober 2016. Zuletzt lagen sie mit einem Gewinn von 7,5 Prozent klar an der TecDax-Spitze. Tatsächlich hinkten die Aktien seit einiger Zeit der Marktentwicklung hinterher. In den vergangenen zwölf Monaten legte der Aktienkurs inklusive des aktuellen Kurssprungs um rund 15 Prozent zu und damit deutlich weniger als der TecDax.

Die zuletzt schwächelnden Aktien von SLM Solutions kletterten um 4,1 Prozent nach oben. Die Papiere des Herstellers von 3D-Druckern waren seit Mitte des Monats um rund 9 Prozent abgerutscht. Auftrieb gab Börsianern zufolge nun die Kaufempfehlung eines Börsenmagazins.

BVB-PAPIERE AUF ERHOLUNGSKURS

Für die BVB-Titel ging es um 3,4 Prozent aufwärts, nachdem sie am Vortag wegen des Ausscheidens des Fußball-Bundesligisten aus der Champions League um mehr als 3 Prozent abgesackt waren. Für Aufsehen sorgte dabei die Nachricht, dass die Polizei einen Tatverdächtigen wegen des Sprengstoffanschlags auf den BVB-Mannschaftsbus festgenommen hat. Laut Mitteilung der Bundesanwaltschaft scheint der mutmaßliche Täter auf einen durch den Anschlag verursachten Kursverlust der BVB-Aktie gesetzt zu haben, um dadurch einen Millionengewinn einstreichen zu können.

Die Papiere von Gea und Beiersdorf verloren 1 beziehungsweise 1,6 Prozent. Beide Aktien werden am Freitag mit Dividendenabschlägen gehandelt. Der Maschinen- und Anlagenbauer schüttet 0,80 Euro je Aktie aus, der Konsumgüterkonzern zahlt seinen Aktionären 0,70 Euro je Anteil./edh/mis

Von Eduard Holetic, dpa-AFX



Quelle: dpa


Hier geht's zur Indizes-Startseite

Indizes Top-News

Aktien New York Schluss: Technologie-Werte mit weiteren Rekorden - Dow verliert

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Technologie-Indizes am US-Aktienmarkt haben am Freitag weitere Rekorde erreicht. Der Nasdaq 100 rückte bis auf fast 5600 Punkte vor, der Nasdaq Composite bis auf 6074... weiterlesen
28.04.17 Aktien Frankfurt Schluss: Dax verteidigt hohes Wochenplus
28.04.17 Dax auf Rekordhoch: Diese Aktien sollten Sie jetzt im Depot haben
28.04.17 Aktien Frankfurt Schluss: Dax verteidigt hohes Wochenplus
28.04.17 WOCHENAUSBLICK: Vorerst kein negatives Mai-Szenario - Störfaktor Frankreich-Wahl
28.04.17 Aktien New York Ausblick: Träger Handelsstart erwartet
28.04.17 Aktien Frankfurt: Hohes Dax-Niveau macht Anleger vorsichtig
28.04.17 Aktien Frankfurt Eröffnung: Hohes Dax-Niveau sorgt für Zurückhaltung
27.04.17 Aktien New York Schluss: Technologiewerte haussieren - Dow kaum verändert
27.04.17 Aktien Frankfurt Schluss: Dax schließt nach Rekordlauf moderat im Minus
27.04.17 Aktien New York: Technologiewerte nehmen Rally wieder auf
27.04.17 Aktien New York Ausblick: Dow versucht sich erneut an 21000-Punkte-Marke
27.04.17 boerse.de-informiert: EZB-Zinsentscheid
27.04.17 Aktien Frankfurt: Anleger in Dax und MDax nach Rekorden vorsichtiger
27.04.17 Smart Investor Weekly: Kurze Beine?
27.04.17 Aktien Frankfurt Eröffnung: Leichte Verluste
27.04.17 Aktien Frankfurt Ausblick: Dax-Anleger werden wieder etwas vorsichtiger
26.04.17 Aktien New York Schluss: Wenig Konkretes zur Steuerreform dämpft die Stimmung
26.04.17 Aktien Frankfurt Schluss: Dax kaum verändert - Bestmarke leicht ausgebaut
26.04.17 ROUNDUP/Aktien New York: Knappes Plus vor den Details zur Steuerreform
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 287

Titel aus dieser Meldung

Dax
-0,20%
-0,30%
0,31%
-0,39%
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Wie geht es weiter?
  • Wo liegen die nächsten Kursziele?
  • Welche Möglichkeiten haben Anleger?
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2017 im 1.Quartal 2017

Platz: 30
Unternehmen: BMW
Von 88,81auf 85,50 Euro
Performance: -3,73%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im boerse.de-Aktienbrief, den Sie hier gerne anfordern können...
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Thomas Müller und Alexander Coels haben in "Das Börsenbuch" die spektakuläre Prognose ausgestellt, dass der Dax bis 2039 auf 100.000 Punkte steigen wird. Diese einzigartige Börsenvision mag viele Anleger, angesichts des ständigen Bergauf und –ab an den Finanzmärkten, überraschen. Dabei ist die Überlegung dahinter einfach erklärt.