Dax
11.987,00
0,16%
MDax
23.631,00
0,01%
TecDax
1.920,75
0,01%
BCDI
141,95
0,00%
Dow Jones
20.743,00
0,58%
Nasdaq
5.348,98
0,16%
EuroStoxx
3.339,50
-0,01%
Bund-Future
164,47
-0,09%
17:35 11.02.16

Aktien immer beliebter: Zahl der Aktionäre in Deutschland steigt

Angesichts der nahezu abgeschafften Zinsen und überteuerten Immobilienmärkten haben offenbar wieder viele Anleger ihre Liebe für die Aktie entdeckt:
 

Laut einer aktuellen Studie des Deutschen Aktieninstituts (DAI) ist die Zahl der Aktionäre in Deutschland im vergangenen Jahr auf ein Drei-Jahres-Hoch gestiegen. Demnach waren im Jahresschnitt rund 9.01 Millionen (14 Prozent der Gesamtbevölkerung) direkt oder indirekt (bspw. über Fonds) in Aktien investiert - das ist der höchste Stand seit 2012 (knapp 9,5 Millionen Aktionäre). Im Vergleich zum Vorjahr wurden damit 560.000 Aktionäre mehr gezählt, das entspricht einem Plus von 6,7 Prozent.

 
zur Grafik...

Aktionäre in Deutschland: Positiver Trend

Insgesamt liegt die Zahl der Aktionäre in Deutschland immer noch deutlich unter dem Höchststand aus Zeiten des Börsenbooms um die Jahrtausendwende, damals waren rund 20 Prozent (fast 13 Millionen Deutsche) in Aktien investiert. Erfreulich ist, dass viele Jüngere die Aktie als sinnvolle Alternative zum Sparbuch entdeckt haben. Dabei kletterte die Zahl der Aktienbesitzer unter 40 Jahren um 10 Prozent - rund 170.000 mehr als ein Jahr zuvor. Auch die Schere zwischen Ost und West schließt sich langsam, so entdeckten im Jahr 2015 über 300.000 Ostdeutsche das Aktiensparen für sich (Westen: 260.000 neue Aktienanleger). 


zur Grafik...

An Aktien führt auch in Zukunft kein Weg vorbei

Keine andere Anlageform liefert langfristig ähnlich hohe Renditen wie Aktien. Dies untermauert das Renditedreieck eindrucksvoll: So errechnet sich für den Dax in den vergangenen zehn Jahren eine Rendite von 7,6 Prozent. Nur wer im Jahr 2007 investierte verbucht bislang einen Verlust.


Erklärung: Das Renditedreieck zeigt die durchschnittlichen jährlichen Renditen über bestimmte Anlagezeiträume. Dabei wird auf der horizontalen Achse das Kauf- und auf der vertikalen Achse das Verkaufsjahr angegeben.

 

Der beste Index der Welt: boerse.de-Champions-Defensiv-Index (BCDI)

Als einziger Index kann der konservative BCDI bei den durchschnittlichen jährlichen Renditen nur Gewinne ausweisen. In neun von zehn Jahren fallen die Kurszuwächse sogar zweistellig aus:




Der BCDI wird immer beliebter, das zeigen auch die aktuellen Zahlen der Börse Stuttgart: So rangiert das Anlageprodukt auf den Index (BCDI-Zertifikat) seit dem Börsendebüt im Juli 2014 durchgehend unter den Top sechs der meist gekauften Zertifikate in diesem Segment. Per Januar 2016 schaffte es das BCDI-Zertifikat sogar auf Platz 1! Hier erhalten Sie weitere Infos zum BCDI…



Quelle: boerse.de


Hier geht's zur DAI-Startseite
Kurssuche
Volltextsuche
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Daimler überholt BMW beim Absatz!
  • Attraktive Dividenden-Rendite!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Wie defensive Investments alle anderen schlagen
Wie defensive Investments alle anderen schlagen
Eine bekannte Börsenweisheit besagt, Anleger sollen Gewinne laufen lassen und Verluste begrenzen. Doch viele Börsianer wissen, wie schwer es ist, diesen Leitspruch in der Praxis umzusetzen. Dabei lässt sich dieses Prinzip ganz einfach anwenden – mit defensiven Aktien. Denn der Erfolg defensiver Investments funktioniert nach genau diesem Schema.