Dax 11584.5 0.39%
MDax 22597.0 0.44%
TecDax 1836.75 -0.03%
BCDI 137.23 0.47%
Dow Jones 19787.82 -0.2%
Nasdaq 5048.49 0.1%
EuroStoxx 3290.0 -0.02%
Bund-Future 163.26 -0.38%

Alibaba Group Holding Aktie

Typ: Aktie
WKN: A117ME
ISIN: US01609W1027
zur Watchlist zum Portfolio Aktien-Report
09:12 26.05.16

Alibaba im Visier der US-Börsenaufsicht

NEW YORK (dpa-AFX) - Der chinesische Online-Riese Alibaba ist ins Visier der US-Regulierer geraten. Die Börsenaufsicht SEC habe Ermittlungen eingeleitet, um mögliche Verstöße gegen Wertpapiergesetze zu prüfen, räumte das an der New Yorker Börse notierte Unternehmen am Mittwoch in seinem Jahresbericht ein. Alibaba machte nur vage Angaben zum Inhalt der Untersuchungen.

Es gehe unter anderem um die Rechnungslegung im Zusammenhang mit bestimmten Partnerfirmen, an denen Alibaba beteiligt sei, hieß es. Man kooperiere mit den Behörden und habe von den Ermittlern verlangt Informationen herausgegeben. Alibaba betonte, dass es bislang keine Vorwürfe wegen Fehlverhaltens gebe. Es sei derzeit noch nicht abzusehen, wie lange die Untersuchungen dauerten.

Der Amazon -Konkurrent hatte im September 2014 den bislang größten Börsengang an der Wall Street gestemmt und rund 25 Milliarden Dollar bei Anlegern eingesammelt. Experten warnten aber von Anfang an vor den eigenartigen Buchhaltungsmethoden und undurchsichtigen Strukturen des Firmen-Imperiums von Alibaba-Gründer Jack Ma, zu dem riesige Internet-Handelsplätze wie Taobao, Tmall oder Juhuasuan gehören./hbr/DP/stk



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

Aktien Top-News

17:42 Uhr Diese 20 Aktien schütten seit über 100 Jahren Dividende aus
15:46 Uhr Großbritannien nach Brexit: Arbeitsmarkt boomt, Löhne steigen
15:05 Uhr ROUNDUP: Goldman Sachs profitiert von Börsen-Boom und Sparkurs
08:59 Uhr Experten haben entschieden: Die 3 Dax-Favoriten für 2017
08:54 Uhr Symrise sieht derzeit keine geeigneten Übernahmeziele - Dividende dürfte steigen
08:47 Uhr ROUNDUP/Kauf der Formel 1: Liberty-Media-Aktionäre stimmen Plänen zu
17.01.17 Presse: Deutsche Bank könnte Boni von 90 Prozent der Mitarbeiter einbehalten
17.01.17 Tabakkonzern BAT kauft restliche Reynolds-Anteile für 49 Milliarden US-Dollar
17.01.17 Beiersdorf steigert Umsatz im Gesamtjahr
17.01.17 Dell-Gründer: Unternehmer brauchen Mut zum Risiko
16.01.17 ROUNDUP: Gewinn schrumpft bei Hugo Boss weniger stark als befürchtet
16.01.17 ROUNDUP/Airbus-Chef: Fliegen ohne Piloten rückt näher
16.01.17 Merck-Chef sieht für US-Geschäft keinen Grund zur Panik
16.01.17 Milliarden-Fusion: Brillenhersteller Luxottica und Essilor wollen Kräfte bündeln
16.01.17 WOCHENAUSBLICK: Dax mit Belastungsprobe vor Trump-Krönung und Berichtssaison
13.01.17 Gute Geschäfte: Fuchs Petrolub hebt Erwartungen für 2016 an
13.01.17 ROUNDUP: JPMorgan Chase schafft Rekordgewinn dank starkem Anleihegeschäft
13.01.17 Dividenden 2017: Die Aussichten sind positiv
13.01.17 FMC erringt Teilerfolg im Streit um US-Dialysezuschüsse
13.01.17 AKTIEN IM FOKUS: Bank-Aktien im Dax weit vorne - Blick nach Amerika
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 270
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Trump-Aussagen belasten nur kurz!
  • Absatzzahlen auf Rekord-Niveau!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Wie defensive Investments alle anderen schlagen
Wie defensive Investments alle anderen schlagen
Eine bekannte Börsenweisheit besagt, Anleger sollen Gewinne laufen lassen und Verluste begrenzen. Doch viele Börsianer wissen, wie schwer es ist, diesen Leitspruch in der Praxis umzusetzen. Dabei lässt sich dieses Prinzip ganz einfach anwenden – mit defensiven Aktien. Denn der Erfolg defensiver Investments funktioniert nach genau diesem Schema.