Dax 11617.5 -0.10%
MDax 22612.0 0.00%
TecDax 1834.25 -0.05%
BCDI 136.57 0.00%
Dow Jones 19827.25 0.48%
Nasdaq 5062.96 0.22%
EuroStoxx 3298.5 0.35%
Bund-Future 162.51 -0.33%
09:02 08.06.16

BASF stellt neue Forschungsprojekte vor

LUDWIGSHAFEN (dpa-AFX) - Der Chemiekonzern BASF stellt am (heutigen) Mittwoch (11.00 Uhr) aktuelle Forschungsprojekte vor. Dabei geht es unter anderem um das Design neuer Materialien, um Geräusche und Vibrationen zu vermeiden. Vorgestellt werden auch die Entwicklung von Katalysatoren für saubere Fahrzeuge und Forschungen zu einem hitzestabilen Enzym für Tiernahrung. Zudem gibt der Konzern in Ludwigshafen Einblicke in neue Forschungsgebäude.

Die Entscheidung über eine Großinvestition in den USA hatte die BASF vor kurzem verschoben. Der Konzern verwies auf die "aktuelle Volatilität der Rohstoffpreise und das derzeitige wirtschaftliche Umfeld". BASF erwägt den Bau einer Anlage zur Herstellung von Propylen auf Methan-Basis im texanischen Freeport. Es wäre die größte Einzelinvestition in der 150-jährigen Firmengeschichte./rib/DP/zb

Die wichtigsten Kennzahlen sowie eine Risiko-Einstufung zur BASF-Aktie finden Sie im kostenlosen boerse.de-Aktienreport - klicken Sie hier...



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Trump-Aussagen belasten nur kurz!
  • Absatzzahlen auf Rekord-Niveau!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Champions-Timing - der richtigen Zeitpunkt ist entscheidend
Champions-Timing - der richtigen Zeitpunkt ist entscheidend
Unsere Einstiegs-Strategie: Nicht jeder Tag ist Kauftag. Die Gewinn-Chancen der Champions aus dem boerse.de-Aktienbrief lassen sich durch die Wahl des richtigen Einstiegszeitpunkts nochmals erheblich verbessern. Dafür bedarf es keinen hellseherischen Fähigkeiten, sondern es gilt, Kauf- und Nachkaufsignale mit Ruhe und Disziplin zu beachten.