Dax 10554.5 -0.68%
MDax 21418.0 -0.46%
TecDax 1790.5 -0.44%
BCDI 139.52 0.00%
Dow Jones 18261.45 -0.71%
Nasdaq 4850.57 -0.19%
EuroStoxx 3012.5 -0.45%
Bund-Future 165.28 0.08%
16:04 20.06.16

BCDI-Aktuell: Börsen gehen vor Referendum in Deckung

In der Woche vor der Abstimmung über den möglichen EU-Austritt in Großbritannien (Brexit) am 23. Juni nahm die Volatilität an den Märkten noch einmal signifikant zu. Denn besonders Ungewissheit führt zu Nervosität an den Märkten. So verlor der Dax trotz eines starken Freitagshandels auf Wochensicht immer noch 2,1% an Wert. Auch der boerse.de-Champions-Defensiv-Index (BCDI) konnte sich diesmal mit -2,5% der negativen Marktstimmung nicht entziehen. Am besten zog sich erneut der Dow Jones aus der Affäre, der nur 1,1% nachgab.

Schauen wir uns das Wochenergebnis der zehn Top-Defensiv-Champions im Einzelnen an:

Wochen-Performance der zehn BCDI-Aktien 



In der Vorwoche konnten sich mit dem amerikanischen Konsumriesen Colgate-Palmolive (+0,6%) sowie der Fast-Food-Kette McDonald’s (+0,2%) zwei BCDI-Einzelwerte gegen den Abwärtstrend stellen. Der Rest verzeichnete dagegen Verluste zwischen -1,1% (Church & Dwight) und 6,7% (Novo Nordisk). Im Schnitt gaben alle BCDI-Einzeltitel in den vergangenen fünf Handelstagen 1,9% ab.

BCDI seit Jahresbeginn leicht im roten Bereich

Die schwache Börsenwoche hatte auch Auswirkungen auf das Ergebnis seit Jahresbeginn. So reduzierte sich das Plus beim Dow Jones auf jetzt nur noch 1,4%, während der BCDI mit -2,4% wieder leicht in den roten Bereich abdriftete. Besonders unter Druck zeigte sich allerdings der Dax, der nach den jüngsten Rücksetzern im laufenden Jahr schon wieder ein zweistelliges Minus von 10,4% aufweist.

BCDI: +34,8% seit Börsenstart



Auf mittelfristige Sicht sitzt der BCDI mit einem Zugewinn seit dem 1. Juli 2014 von 34,8% weiterhin ganz fest im Sattel. Anders allerdings seine beiden Vergleichsindizes Dax und Dow Jones. So liegt insbesondere der deutsche Leitindex auch über den 23-monatigen Zeitraum mittlerweile wieder leicht mit 2,1% im negativen Terrain. Dagegen kann das US-amerikanische Standard-Barometer noch immer ein kleines Plus von 5% vorweisen.

BCDI seit Rückrechnungsbeginn: +831,9%



Wie wenig sich kleinere Rücksetzer im langfristigen Bild abzeichnen, zeigt der Aufwärtstrend im Chart des BCDI seit dem 31. Dezember 1999. Dabei ging es beinahe wie an der Schnur gezogen immer weiter nach oben. Das Ergebnis in Zahlen ausgedrückt: Ein massives Plus von 831,9% über die vergangenen 16 Jahre und fünf Monate. Im Gegensatz zu der Top-Defensiv-Benchmark hatten Dax (+38,4%) und Dow Jones (+53,7%) erheblich stärker unter den beiden großen Krisen 2000/2003 und 2008/2009 zu leiden und wurden dadurch ebenso wie auch durch den Sommer-Crash 2011 immer wieder deutlich zurückgeworfen. Das beweist:

Die Grundlage für eine erfolgreiche Langfrist-Performance wird gerade in schwächeren Börsenphasen gelegt. Da der BCDI dann seine besondere Defensivstärke ausspielt, kann er immer wieder mit einem Vorsprung in die nächste Aufwärtsperiode starten. Das BCDI-Zertifikat (WKN: DT0BAC) eignet sich deshalb ideal als Kerninvestment für den langfristigen Vermögensaufbau.

Stoßen Sie mit uns auf den 2. Geburtstag des BCDI an

Am 01. Juli 2016 feiert der BCDI seinen 2. Geburtstag und auch Sie können mitfeiern. Sind auch Sie ein zufriedener, von der defensiven Stärke überzeugter BCDI-Investor? Dann senden Sie uns einfach eine E-Mail mit Ihren Erfahrungen und Erlebnissen an kontakt@bcdi.de.Als Dankeschön für jede veröffentlichte Einsendung erhalten Sie eine Flasche „Château Hausse“ und alle Rückmeldungen nehmen automatisch am großen Börsenverlag-Gewinnspiel teil: Hauptgewinn ist eine 5-tägige Reise für zwei Personen nach New York an die Wall Street inkl. Flug und Übernachtung in einem 4-Sterne-Hotel am Times Square.PS: Haben Sie bestimmte Wünsche oder Anregungen zum Inhalt unseres wöchentlichen BCDI-Berichts? Dann senden Sie uns Ihre Vorschläge und Anmerkungen doch einfach per E-Mail an kontakt@bcdi.de.


Quelle: boerse.de


Hier geht's zur BCDI-Startseite
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Absatzrekord für Daimler!
  • Hält der GD200?
  • Ist die Aktie jetzt fair bewertet?

Volltextsuche

Nachrichtensuche

Umsatzstärkste Unternehmen Europas

Platz: 15
Unternehmen: Siemens
Umsatz 2015: 75,6 Mrd. Euro
Veränderung Vorjahr: +5,2%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter “Aktien-Ausblick”, den Sie hier gerne anfordern können...