Dax
11.845,00
0,18%
MDax
23.424,00
0,06%
TecDax
1.902,00
0,54%
BCDI
142,22
0,00%
Dow Jones
20.837,44
0,08%
Nasdaq
5.347,14
0,10%
EuroStoxx
3.320,00
0,06%
Bund-Future
165,92
-0,24%

boerse.de-Champions-Defensiv-Index (BCDI)

Typ: Index
WKN: SLA3CD
ISIN: DE000SLA3CD7
zur Watchlist zum Portfolio
17:07 29.02.16

BCDI-Aktuell: Die Börsen hängen am Ölpreis

Die vergangene Woche zeigte wieder einmal mehr als deutlich: Das Wohl und Wehe der Börsen wird derzeit ganz entscheidend von der Entwicklung des Ölpreises bestimmt. Bricht die Notierung des „schwarzen Goldes“ wie zu Wochenbeginn ein, leiden die Finanzmärkte. Das genau umgekehrte Bild an den beiden letzten Handelstagen der Vorwoche: Starker Ölpreis, starke Börsen, wobei am Freitag nach positiven Konjunkturdaten aus den Vereinigten Staaten auch noch als weitere Unterstützung der wiedererstarkte US-Dollar hinzukam.

In der Summe blieb deshalb auf Wochensicht an den Aktienmärkten ein kleines Plus übrig. So konnten Dax und Dow Jones 1,3% bzw. 1,5% hinzugewinnen. Genau dazwischen landete der boerse.de-Champions-Defensiv-Index (BCDI) mit einem Plus von +1,4%. Schauen wir uns das Wochenergebnis der zehn Top-Defensiv-Champions im Einzelnen an:

Wochen-Performance der zehn BCDI-Aktien
 

In der vorigen Woche behielten die Gewinner mit sechs zu vier gegenüber den Verlierern leicht die Oberhand. Dabei ging es mit dem US-Haushaltswaren-Hersteller Church&Dwight mit +3,3% und dem Tabakriesen Altria mit +3,2% am stärksten nach oben. Auch die Fastfoodkette McDonald’s und der Insulinhersteller Novo Nordisk konnten immer noch ein Plus von rund 2,5% einfahren. Der dänische Gesundheitskonzern hat damit in den vergangenen zwei Wochen schon ein Plus von über neun Prozent auf dem Konto. Nicht ganz so gut lief es dagegen bei der Aktie der deutschen „Institution“ für preiswerte Sehhilfen der Fielmann AG mit -2,6%. Im Schnitt legten die zehn Defensiv-Champions um 0,98% zu.

BCDI 2016 weiter auf Erholungskurs

Mit dem Zugewinn der Vorwoche konnte der BCDI das nur relativ leichte Minus des laufenden Jahres weiter auf nur noch -3,2% reduzieren. Ein gleichzeitiger Blick auf die Entwicklung des Dax im Jahr 2016 verrät, was dieses Ergebnis tatsächlich wert ist. So liegt das deutsche Leitbarometer, auf das jeder Börsianer schaut, trotz der zuletzt wieder etwas positiveren Anlegerstimmung immer noch mit deutlichen zurück (-11,5%). Wenigstens der Dow Jones konnte sein Minus auf 4,5% sichtbar eingrenzen.

BCDI legt seit Börsenstart knapp 34% zu
 

Am Bild des Index-Trios seit dem Börsenstart des BCDI am 1. Juli 2014 hat sich wenig verändert. So liegt die Defensiv-Benchmark jetzt schon mit +33,7% in Front. Dax (-3,3%) und Dow Jones (-1,1%) konnten es dagegen in dem fast auf den Tag genau 20-monatigen Zeitraum bislang immer noch nicht wieder ins Plus schaffen und notieren immer noch im negativen Bereich.

Anlagevolumen steigt weiter

Nach dem massiven Anstieg der Vorvorwoche um mehr als 28.000  BCDI-Zertifikate der Deutschen Bank (WKN: DT0BAC) im Wert von rund 3,6 Millionen Euro zog bei der Entwicklung des Anlagevolumens über die vergangenen fünf Handelstage fast schon wieder eine Art von „Normalität“ ein. Im Detail:
 

So war in der Vorwoche mit einer Stückzahl von 9684 erneut ein deutlicher, wenn gleich nicht ganz so fulminanter Anstieg bei den umlaufenden BCDI-Zertifikaten zu verzeichnen. Dies entspricht einer Zunahme um immerhin 1,26 Millionen Euro. Viele Anleger hatten offenbar in der Woche zuvor bereits ein „glückliches Händchen“ bewiesen und sich bei etwas schwächeren Kursen mit dem Zertifikat eingedeckt.

Das BCDI-Zertifikat ist gemessen an der Kundenorder-Anzahl auf Platz zwei der meistgehandelten Aktienindex-Zertifikate und auf Platz vier der Aktienindex-Zertifikate mit dem größten Handelsvolumen in Deutschland (nach DDV-Zählweise). Gemessen am Umsatz liegt der BCDI mittlerweile sogar auf Rang fünf der in Deutschland per Index-Zertifikat meistgehandelten Aktienindizes aller Emittenten (Quelle: BöGA 2015). Außerdem besetzte das BCDI-Zertifikat 2015 den dritten Platz nach der Orderanzahl bei den Index- und Partizipations-Zertifikaten an der Euwax (Börse Stuttgart). Seit zwei Monaten ist das Papier in Stuttgart sogar das meistgehandelte Index- und Partizipations-Zertifikat in Deutschland.

Wenn Sie wissen möchten, wie das Ergebnis des BCDI im Vergleich zu anderen bekannten Aktienindizes ausfällt, haben Sie unter dem Link www.boerse.de/bcdi/indexvergleich die Möglichkeit, kostenlos den Report „Der große Indexvergleich“ herunterzuladen oder per Post anzufordern. In diesem neuen Report wird der BCDI mit 26 anderen Aktienbarometern verglichen aus den Segmenten Länder-Indizes, Internationale Indizes und Strategie-Indizes. Ein Blick in den Report lohnt sich also!

PS: Unter dem Link www.boerse.de/bcdi/feedback können Sie nachlesen, was Anleger über das BCDI-Zertifikat denken. Sind auch Sie ein überzeugter BCDI-Investor? Dann senden Sie uns doch einfach eine E-Mail samt Ihrer Erfahrungen mit dem BCDI-Zertifikat an bcdi@boerse.de. Als Dankeschön wird jede veröffentlichte Einsendung mit einer Flasche „Château Hausse“ belohnt!


Quelle: boerse.de


Hier geht's zur BCDI-Startseite

Indizes Top-News

27.02.17 Aktien New York Schluss: Indizes weiter auf Rekordniveau - Warten auf Trump-Rede
27.02.17 Aktien Frankfurt Schluss: Leichte Erholung zum Wochenauftakt
27.02.17 BCDI-Aktuell: Neue Tops bei Dax, Dow Jones und BCDI
27.02.17 Aktien New York Ausblick: Moderate Verluste - Warten auf morgige Trump-Rede
27.02.17 HVB onemarkets - Wochenausblick: Autowerte, Trump und China-Daten im Fokus!
24.02.17 Aktien New York Schluss: Kaum Veränderung nach Rekordserie
24.02.17 Aktien Frankfurt Schluss: Kursrutsch dampft Dax-Wochengewinn ein
24.02.17 Börse aktuell: Gewinnmitnahmen, Nordex und BASF im Fokus
24.02.17 Aktien New York Ausblick: Schwächer erwartet - Markt ermüdet auf Rekordniveau
24.02.17 Aktien Frankfurt: Gewinnmitnahmen zum Wochenausklang
24.02.17 Aktien Frankfurt Eröffnung: Leichte Gewinnmitnahmen zum Wochenausklang
24.02.17 WOCHENVORSCHAU: Termine bis 2. März 2017
23.02.17 Aktien New York Schluss: Weitere Rekorde - aber Verluste an der Nasdaq
23.02.17 Aktien Frankfurt Schluss: Dax schließt erneut unter 12 000 Punkten
23.02.17 ROUNDUP/Aktien New York: Ruhiger Start trotz weiterer Rekorde
23.02.17 Börse aktuell: Dax stabil, US-Aktienmärkte eilen von Rekord zu Rekord
23.02.17 Aktien Frankfurt: Dax pendelt um 12 000 Punkte - Zahlenflut von Unternehmen
23.02.17 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax startet neuen Angriff auf 12 000 Punkte
23.02.17 Smart Investor Weekly: Ketchup-Inflation
23.02.17 Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax testet kaum bewegt 12 000-Punkte-Marke
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 286
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Daimler überholt BMW beim Absatz!
  • Attraktive Dividenden-Rendite!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Thomas Müller und Alexander Coels haben in "Das Börsenbuch" die spektakuläre Prognose ausgestellt, dass der Dax bis 2039 auf 100.000 Punkte steigen wird. Diese einzigartige Börsenvision mag viele Anleger, angesichts des ständigen Bergauf und –ab an den Finanzmärkten, überraschen. Dabei ist die Überlegung dahinter einfach erklärt.