Marktübersicht

Dax
12.445,00
-0,06%
MDax
24.858,00
-0,89%
BCDI
146,51
-0,19%
Dow Jones
21.617,68
-0,11%
TecDax
2.293,00
-0,21%
Bund-Future
162,09
0,18%
EUR-USD
1,16
1,01%
Rohöl (WTI)
47,10
-0,40%
Gold
1.246,44
0,41%
16:27 20.03.17

BCDI-Aktuell: Neue Tops bei Dax und BCDI

Die internationalen Börsen beendeten die zurückliegende Handelswoche uneinheitlich. So gab es beim Dow Jones quasi keine Bewegung zu vermelden (+0,1%; Freitag-Schlusskurs: 20.915 Punkte), während der Dax ein 23-Monats-Hoch bei 12.095 Zählern erreichte (+1,1%).

Auf Wochensicht lag der boerse.de-Champions-Defensiv-Index (BCDI) wieder einmal deutlich in Führung (+2,2%). Mit diesem Zugewinn markierte der BCDI am Freitag ein Sieben-Monats-Hoch bei 144,02 Punkten.

Wochen-Performance der stärksten und schwächsten Defensiv-Champions
 
Quelle: Eigene Berechnung | Stand: 17.03.2017
 
Bei den 25 Defensiv-Champions aus dem boerse.de-Aktienbrief standen diesmal zehn Gewinnern 15 Aktien mit Rücksetzern gegenüber, wobei sich im Schnitt ein minimales Minus von 0,2% errechnet. Die zehn BCDI-Aktien, von denen es in der vergangenen Woche gleich vier in die Top 5 geschafft haben, verzeichnen hingegen einen Gewinn von 0,9%.

Wochengewinner Nestlé
 
Quelle: vwd portfoliomanager | Stand: 17.03.2017
 
Den größten Kurszuwachs im BCDI-Aktienfonds (WKN: A2AQJY) verbuchte Nestlé. Der weltweit führende Nahrungsmittelkonzern legte um 3,0% zu und beendete die Handelswoche mit einem Sechs-Monats-Hoch bei 72,11 Euro. 

Durch die deutlichen Zugewinne der BCDI-Aktien verbessert sich natürlich auch das Ergebnis des BCDI seit Börsenstart. Konkret:
 
BCDI: +44,0% in 33 Monaten
 
Quelle: vwd portfoliomanager | Stand: 17.03.2017

Seit dem Börsendebüt am 1. Juli 2014 ging es im BCDI um 44,0% nach oben. Im selben Zeitraum legten Dax und Dow Jones dagegen nur um 23,0% sowie 24,3% zu. Auch langfristig ist das Top-Defensiv-Barometer den bekannten Aktienindizes weit voraus. Denn:

BCDI seit Ende 1999: +895,3%!
 
Quelle: vwd portfoliomanager | Stand: 17.03.2017

Der BCDI kletterte seit dem Rückrechnungsbeginn am 31. Dezember 1999 um 895,3%, was einem jährlichen Kursgewinn von im Schnitt 14,3% p.a. entspricht. Dax (+73,8%; +3,3% p.a.) und Dow Jones (+81,9%; +3,5% p.a.) hinken auch in diesem Vergleich weit hinterher. Dieser enorme Performance-Unterschied erklärt sich mit der massiven Defensiv-Stärke des BCDI insbesondere in den Börsen-Schwächephasen. Schauen wir uns hierzu die folgende Abbildung an:

Drawdown-Chart Dax und BCDI

 
Quelle: Eigene Abbildung| Stand: 17.03.2017

Im Drawdown-Chart sind die prozentualen Rücksetzer von BCDI (schwarze Linie) und Dax (blaue Fläche) seit dem Rückrechnungsbeginn des BCDI Ende 1999 grafisch dargestellt. Wie auf einen Blick zu erkennen ist, verzeichnete der Dax wesentlich häufiger als der BCDI Kurseinbußen, die zudem viel kräftiger ausfielen. Ein Beispiel hierfür ist das Jahr 2003, in dem der Dax um bis zu 73% nachgab, während der BCDI lediglich um 33% zurücksetzte. Dies belegt auch die folgende Auswertung:
 
BCDI-Korrekturen seit Ende 1999

In der folgenden Tabelle sind alle Korrekturen des BCDI von mehr als 10% aufgeführt:
 
Quelle: Eigene Berechnung | Stand: 17.03.2017

Beim BCDI gab es seit dem 31. Dezember 1999 sieben Zeiträume, in denen das Barometer um mehr als 10% zurücksetzte. Der durchschnittliche Rückgang betrug dabei -17,4%. Zum Vergleich die Korrekturen des Dax:

Dax-Korrekturen
 
Quelle: Eigene Berechnung | Stand: 17.03.2017

Beim Dax gab es im selben Zeitraum 15 Kurseinbrüche von über 10%. Die Verlusthöhe lag im Mittel bei -21,8%.

Und hier sehen Sie zum Vergleich die Drawdown-Charts von BCDI und Dow Jones seit dem 31.12.1999:

Drawdown-Chart Dow Jones und BCDI
 
Quelle: Eigene Abbildung| Stand: 17.03.2017

Auch im Vergleich zum Dow Jones (blaue Fläche) beweist der BCDI (schwarze Linie) in den Börsen-Korrekturphasen ein wesentlich höheres Maß an defensiver Stärke. Dies zeigt sich beispielsweise im Jahr 2009, in dem der Dow Jones einen Einbruch um bis zu 54% verzeichnete, während der BCDI nur um knapp 21% schwächer tendierte. Hier sehen Sie die Auswertung des Dow Jones:

Dow-Jones-Rücksetzer
 
   
Quelle: Eigene Berechnung | Stand: 17.03.2017

Beim Dow Jones gab es seit Ende 1999 sechs Zeiträume mit Rücksetzern von über 10%. Der durchschnittliche Verlust lag bei -25,4%.

Das Ergebnis: BCDI ist der Top-Defensiv-Index!

Zwar kommt der Dow Jones seit Ende 1999 auf eine Verlustphase weniger (sechs) als der BCDI (sieben). Doch dafür fielen die Verluste mit im Schnitt -25,4% beim Dow Jones um 46% höher aus als beim BCDI (-17,4%).

Der Dax verbuchte seit dem 31. Dezember 1999 mehr als doppelt so viele scharfe Kurseinbrüche (15) von über 10% wie der BCDI (sieben). Die durchschnittliche Verlusthöhe (-21,8%) lag dabei 25% über dem Wert des BCDI (-17,4%). 

Kostenlos bestellen: „Der große Index-Vergleich“

Die hohe Defensiv-Stärke des BCDI mit wesentlich weniger und deutlich geringeren Rücksetzern in Schwächephasen führt langfristig zu einer massiven Outperformance gegenüber allen anderen bekannten Aktienindizes. Den Beweis dafür finden Sie im aktualisierten Report „Der große Index-Vergleich“, den Sie hier kostenlos postalisch bestellen können. Das Beste:

BCDI-Zertifikat: Exzellentes Basis-Investment!

Das BCDI-Zertifikat (WKN: DT0BAC) bildet die Entwicklung des boerse.de-Champions-Defensiv Index direkt ab und stellt damit ein hervorragendes Basis-Investment für jedes vernünftig strukturierte Depot dar! Aus diesem Grund wird das Indexzertifikat von vielen Anlegern für den langfristigen Vermögensaufbau genutzt.

Anleger können das BCDI-Zertifikat mit der WKN DT0BAC bei jeder Bank, Sparkasse und jedem Online Broker ordern. Für Fragen zum BCDI-Zertifikat steht Ihnen der BCDI-Zertifikate-Service unter 08031-2033-240 und kontakt@bcdi.de gerne zur Verfügung. Weitere Informationen zum BCDI-Zertifikat finden Sie unter www.bcdi.de.

Rechtliche Hinweise BCDI-Aktienfonds

Die BCDI GmbH gibt weder eine Einladung zur Zeichnung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Fonds, Aktien oder anderen Finanzinstrumenten ab. Bei diesen, nicht allumfassenden, Informationen handelt es sich um Werbung, die weder eine individuelle Anlageberatung darstellt, noch diese ersetzt. Alleinige Grundlage für den Kauf des dargestellten Fonds sind der Verkaufsprospekt sowie die wesentlichen Anlegerinformationen, das Verwaltungsreglement sowie die Berichte des Fonds, Halb- und Jahresberichte, die kostenlos in deutscher Sprache bei der Verwaltungsgesellschaft IPConcept (Luxemburg) S.A. www.ipconcept.com und der Verwahrstelle DZ PRIVATBANK S.A. www.dz-privatbank.com abgerufen werden können.

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist nicht notwendigerweise ein Hinweis auf zukünftige Ergebnisse. Der Wert von Anlagen und mögliche Erträge daraus sind nicht garantiert und können sowohl fallen als auch steigen. Es kann daher grundsätzlich keine Zusicherung gegeben werden, dass die Ziele der Anlagepolitik erreicht werden. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, dass die Anleger den von ihnen investierten Betrag nicht oder nicht vollständig zurückerhalten. Weitere und ausführliche Hinweise zu den Chancen und Risiken enthält der Verkaufsprospekt. Veränderungen der Wechselkurse können ebenfalls dazu führen, dass der Wert zugrunde liegender Investments sowohl fällt als auch steigt.

Zukünftigen Investoren wird dringend angeraten, ihre eigenen professionellen Berater für die Beurteilung des Risikos, der Anlagestrategie, der steuerlichen Folgen etc. hinzuzuziehen, um die Angemessenheit einer Investition aufgrund ihrer persönlichen Verhältnisse festzulegen. Die enthaltenen Informationen in diesem Dokument wurden von der BCDI GmbH erhoben. Informationen aus externen Quellen sind durch Quellenhinweis gekennzeichnet. Für deren Richtigkeit, Genauigkeit und Vollständigkeit können wir, auch wenn wir diese Informationen für verlässlich halten, weder Haftung noch irgendeine Garantie übernehmen. Eine Haftung der Verwaltungsgesellschaft aufgrund der Darstellungen in diesem Dokument ist ausgeschlossen. Die ausgegebenen Anteile dieses Fonds dürfen nur in solchen Rechtsordnungen zum Kauf angeboten oder verkauft werden, in denen ein solches Angebot oder ein solcher Verkauf zulässig ist. So dürfen die Anteile dieses Fonds weder innerhalb der USA noch an oder für Rechnung von US-Staatsbürgern oder in den USA ansässigen US-Personen zum Kauf angeboten oder an diese verkauft werden.

 


Quelle: boerse.de


Hier geht's zur BCDI-Startseite

Indizes Top-News

17:51 Uhr Aktien Frankfurt Schluss: Dax nach EZB-Entscheid vom starken Euro gebremst
16:18 Uhr Aktien New York: Erneut Rekorde bei S&P und Nasdaq - Dow kaum verändert
15:12 Uhr Aktien Frankfurt: Dax reagiert nur kurz positiv auf EZB-Aussagen
14:50 Uhr Aktien New York Ausblick: Freundlich - Dow jetzt auch wieder auf Rekordkurs
14:29 Uhr ROUNDUP 2: EZB gibt zunächst keine weiteren Hinweise auf Kursänderung
12:25 Uhr Diese 20 Aktien schütten seit über 100 Jahren Dividende aus
12:05 Uhr Aktien Frankfurt: Weitere Stabilisierung vor EZB-Aussagen - Zahlenflut im Blick
11:17 Uhr Smart Investor Weekly: Draghis Schlaraffenland
10:02 Uhr ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Weitere Stabilisierung vor EZB-Aussagen
09:19 Uhr Aktien Frankfurt Eröffnung: Weitere Stabilisierung vor EZB-Aussagen
08:27 Uhr Aktien Frankfurt Ausblick: Weitere Stabilisierung vor EZB-Aussagen
19.07.17 Aktien New York Schluss: Rekorde bei S&P und Nasdaq - Dow schließt auf Tageshoch
19.07.17 Aktien Frankfurt Schluss: Dax stabilisiert sich vor EZB-Sitzung
19.07.17 Aktien New York Schluss: Rekorde bei S&P und Nasdaq - Dow schließt auf Tageshoch ++
19.07.17 Aktien Frankfurt: Dax kämpft vor EZB-Sitzung um Stabilisierung
19.07.17 Aktien New York Ausblick: Tech-Werte könnten Rekordjagd fortsetzen
19.07.17 Aktien Frankfurt: Dax kämpft um Stabilisierung - Starker Euro bleibt im Fokus
19.07.17 Aktien Frankfurt Eröffnung: Stabilisierungsversuch nach Kursrutsch
19.07.17 Aktien Frankfurt Ausblick: Nach Kursrutsch winkt Stabilisierung
18.07.17 Aktien New York Schluss: Dow moderat im Minus - Nasdaq Composite auf Rekordhoch
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 291

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Einstieg in Lebensmittelhandel mit Whole Foods!
  • Buffett: Amazon kann keiner mehr besiegen!
  • Weltgrößter Onlinehändler als Allzeithoch-Maschine!

Volltextsuche

Nachrichtensuche

Performance Dax-Aktien 1. Halbjahr 2017

Platz: 30
Unternehmen: Daimler
Von 70,71 auf 63,55 Euro
Performance: -10,13%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter „Aktien-Ausblick“, den Sie hier gerne anfordern können...

Das 3-Säulen-Erfolgsmodell

Das 3-Säulen-Erfolgsmodell
Der boerse.de-Aktienbrief hilft Ihnen beim Vermögensaufbau an der Börse. Folgen Sie einfach unserem Drei-Säulen-Erfolgsmodell, das auf den Faktoren Titelauswahl, Timing und einer Steuerung der Investitionsquoten beruht.