Dax 11610.5 -0.16%
MDax 22612.0 0.00%
TecDax 1834.25 -0.05%
BCDI 136.57 0.00%
Dow Jones 19827.25 0.48%
Nasdaq 5062.96 0.22%
EuroStoxx 3298.5 0.35%
Bund-Future 162.51 -0.33%
10:47 07.08.14

BCDI Marktbericht Juli 2014

(boerse.de) - Entgegen dem typischen Monatsverlauf entwickelten sich die Börsen im Juli 2014 negativ, was vor allem an der deutlichen Schwäche zum Monatsende lag. So verlor der Dow Jones1,56%, und beim Dax steht sogar ein Minus von 4,33% zu Buche.

Durch die allgemeine Marktschwäche kam es auch beim boerse.de-Champions-Defensiv-Index (BCDI) im Juli zu einem Rücksetzer um 2,82%. Seit dem Jahreswechsel notiert der BCDI trotzdem noch immer 5,12% im Plus, während Dow Jones (-0,08%) und Dax (-1,51%) inzwischen jeweils im Minus liegen.

Von den zehn Top-Defensiv-Champions aus dem BCDI kletterten im Juli drei Werte auf neue historische Höchststände. So markierte Altria am 11. Juli ein neues All-Time-High, Colgate-Palmolive gelang dieses Kunststück drei Tage später, und bei Reckitt Benckiser datiert das neueste Allzeithoch vom 30. Juli.

Das BCDI-Zertifikat der Deutschen Bank (WKN DT0BAC) verzeichnete im Juli an den Börsen in Stuttgart und Frankfurt Umsätze im Gesamtvolumen von 4,13 Millionen Euro.






Mit dem BCDI hat das Team vom boerse.de-Aktienbrief einen eigenen Index für die zehn Top-Defensiv-Champions kreiert. Diese Abkürzung steht für den boerse.de-Champions-Defensiv-Index, von dessen Entwicklung Anleger mit dem BCDI-Zertifikat der Deutschen Bank (WKN DT0BAC) 1 zu 1 profitieren können. Klicken Sie hier für weitere Informationen...









Quelle: boerse.de

News und Analysen

21.01.17 Zinsen im Keller: Jetzt gewinnen mit dem boerse.de-Aktienbrief
20.01.17 Aktien New York Schluss: Dow erholt sich nach Trump-Amtsantritt
20.01.17 Aktien Frankfurt Schluss: Dax schließt vor Trumps Amtseinführung im Plus
20.01.17 Diese 20 Aktien schütten seit über 100 Jahren Dividende aus
20.01.17 WOCHENAUSBLICK: Berichtssaison, Makrodaten und Trump bestimmen die Richtung
20.01.17 Aktien Frankfurt: Dax lahmt vor Trumps Antrittsrede
20.01.17 Aktien New York Ausblick: Dow vor Trump-Rede freundlich erwartet
20.01.17 Börse: Janet Yellen, Lufthansa und Trump-Einführung im Fokus
20.01.17 Aktien Frankfurt: Dax kämpft sich vor Trumps Amtseinführung moderat ins Plus
20.01.17 Warum defensive Investments alle anderen schlagen
20.01.17 Aktien Frankfurt Eröffnung: Anleger warten vor Trumps Amtseinführung ab
20.01.17 EZB-Zinsentscheid: Sparer leiden, Aktionäre feiern
20.01.17 Aktien Frankfurt Ausblick: Anleger warten vor Trumps Amtseinführung ab
20.01.17 TAGESVORSCHAU: Termine am 20. Januar 2017
20.01.17 dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Weiter wenig Bewegung erwartet
20.01.17 Yellen sieht US-Geldpolitik auf Kurs - Zweite Rede kurz vor Trumps Start
19.01.17 Aktien New York Schluss: Dow setzt Negativserie vor Trump-Debüt fort
19.01.17 Aktien Frankfurt Schluss: Dax schließt nach EZB-Entscheid kaum verändert
19.01.17 Experten sind einig: Die 3 Dax-Favoriten für 2017
19.01.17 GESAMT-ROUNDUP: EZB hält an lockerem Kurs fest - Draghi betont Risiken
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 583
Kurssuche
Volltextsuche
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Trump-Aussagen belasten nur kurz!
  • Absatzzahlen auf Rekord-Niveau!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Thomas Müller und Alexander Coels haben in "Das Börsenbuch" die spektakuläre Prognose ausgestellt, dass der Dax bis 2039 auf 100.000 Punkte steigen wird. Diese einzigartige Börsenvision mag viele Anleger, angesichts des ständigen Bergauf und –ab an den Finanzmärkten, überraschen. Dabei ist die Überlegung dahinter einfach erklärt.