Dax 10527.0 0.15%
MDax 21572.0 1.33%
TecDax 1798.5 1.35%
BCDI 138.24 0.00%
Dow Jones 18308.15 0.91%
Nasdaq 4874.64 0.61%
EuroStoxx 3002.0 1.3%
Bund-Future 165.76 -0.09%
13:48 07.06.16

Brent-Ölpreis klettert auf Mehrmonatshoch - WTI über 50 US-Dollar

NEW YORK/LONDON/WIEN (dpa-AFX) - Die Ölpreise haben am Dienstag an ihre Vortagesgewinne angeknüpft und sind beflügelt von einem schwachen US-Dollar weiter gestiegen. Der Preis für die Nordseesorte Brent war so hoch wie seit über sieben Monaten nicht mehr. Das US-Öl WTI kletterte zwischenzeitlich über 50 US-Dollar.

Ein Barrel (159 Liter) der Sorte Brent zur Lieferung im August kostete am Mittag 50,76 Dollar. Das waren 21 Cent mehr als am Montag. Zuvor war der Preis bis auf 50,94 Dollar geklettert und damit auf den höchsten Stand seit Oktober. Der Preis für ein Fass der Sorte West Texas Intermediate (WTI) kletterte zwischenzeitlich über 50 Dollar bis auf 50,02 Dollar. Zuletzt kostete das Fass zur Lieferung im Juli 49,87 Dollar und damit 18 Cent mehr als am Vortag.

Experten führen den jüngsten Preisanstieg vor allem auf den geschwächten Dollar seit dem jüngsten US-Arbeitsmarktbericht vom Freitag zurück, der die Zinserwartungen deutlich gedämpft hat. Ein schwacher Dollar macht das meist in Dollar gehandelte Öl für viele Anleger billiger und stärkt dadurch die Nachfrage.

Hinzu kämen weiterhin hohe außerplanmäßige Angebotsausfälle, schreibt Eugen Weinberg, Rohstoffexperte bei der Commerzbank. In Nigeria haben in den vergangenen Tagen mehrere Anschläge auf Ölpipelines für Unruhe gesorgt. In Frankreich hatten zuletzt Raffinerien wegen Streiks ihre Produktion einstellen müssen. In den USA wird unterdessen mit einem weiteren Rückgang der Rohölvorräte gerechnet. Neue Daten hierzu stehen am Mittwoch an.

Der Preis für Rohöl der Organisation erdölexportierender Länder (Opec) ist gestiegen. Das Opec-Sekretariat meldete am Dienstag, dass der Korbpreis am Montag 46,00 Dollar je Barrel betragen habe. Das waren 27 Cent mehr als am Freitag. Die Opec berechnet ihren Korbpreis auf Basis der 13 wichtigsten Sorten des Kartells./tos/jkr/jha/

Wir stellen Ihnen heute in boerse.de eine Ölpreis-Analyse völlig kostenfrei zur Verfügung. Hier erfahren Sie u.a.:

  • Wie sich der Ölpreis weiterentwickeln wird
  • Alle konkreten Trendsignale
  • Kurz-, mittel- und langfristige GDs
  • Aktuelle Trends
  • Risikoeinstufung

-> Hier können Sie sich die Analyse sofort völlig gratis sichern...





Quelle: dpa


Die Chance des Jahrzehnts

Hier geht's zur Rohstoff-Startseite

Titel aus dieser Meldung

0,16%
0,69%
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Absatzrekord für Daimler!
  • Hält der GD200?
  • Ist die Aktie jetzt fair bewertet?
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Umsatzstärkste Unternehmen Europas

Platz: 15
Unternehmen: Siemens
Umsatz 2015: 75,6 Mrd. Euro
Veränderung Vorjahr: +5,2%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter “Aktien-Ausblick”, den Sie hier gerne anfordern können...
Jesse Livermore - Hochs und Tiefs einer Börsenlegende
Jesse Livermore - Hochs und Tiefs einer Börsenlegende
Im Jahre 1892 kauft der 15-jährige Jesse Livermore fünf Stück U.S. Steel-Aktien zum Kurs von zehn Dollar. Zwei Tage später verkauft er die Aktien mit einem Reingewinn von drei Dollar. So entwickelt sich seine Leidenschaft und Jesse Livermore wird zum besten Trader aller Zeiten.