Dax 11610.5 -0.16%
MDax 22612.0 0.00%
TecDax 1834.25 -0.05%
BCDI 136.57 0.00%
Dow Jones 19827.25 0.48%
Nasdaq 5062.96 0.22%
EuroStoxx 3298.5 0.35%
Bund-Future 162.51 -0.33%

Gold

Typ: Rohstoff
WKN: 965515
ISIN: XC0009655157
zur Watchlist zum Portfolio
09:47 13.06.16

Brexit-Sorge treibt Goldpreis - höchster Stand seit Anfang Mai

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Sorge vor einem EU-Austritt Großbritanniens (Brexit) hat dem Goldpreis am Montag weiter Auftrieb gegeben. Am Morgen erreichte der Preis für eine Feinunze (etwa 31,1 Gramm) mit 1283,07 US-Dollar den höchsten Stand seit Anfang Mai. In den vergangenen zwei Wochen ist der Goldpreis damit um etwa 70 Dollar je Feinunze gestiegen.

Die Sorge vor den Folgen eines Brexit treibt die Anleger in Anlageformen, die als sicher gelten. Nach Einschätzung des Analysten David Lennox vom australischen Handelshaus Fat Prophets deutet derzeit einiges darauf hin, dass der Goldpreis die Rally der vergangenen Handelstage fortsetzen und über 1300 Dollar steigen könnte.

Außerdem spielt die Geldpolitik in den USA eine Rolle beim aktuellen Anstieg des Goldpreises. Mittlerweile rechnet der Markt nicht mehr mit einer baldigen Zinserhöhung durch die US-Notenbank Fed. Nach enttäuschenden Daten vom amerikanischen Arbeitsmarkt und wegen der Volksabstimmung in Großbritannien wird die Wahrscheinlichkeit für einen Zinsschritt der Fed auf der nächsten Zinssitzung am Mittwoch auf Null eingeschätzt./jkr/jsl/stb

Hier erhalten Sie eine kostenlose Profi-Analyse zum Goldpreis...



Quelle: dpa


Die Chance des Jahrzehnts

Hier geht's zur Rohstoff-Startseite

Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Trump-Aussagen belasten nur kurz!
  • Absatzzahlen auf Rekord-Niveau!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Wie defensive Investments alle anderen schlagen
Wie defensive Investments alle anderen schlagen
Eine bekannte Börsenweisheit besagt, Anleger sollen Gewinne laufen lassen und Verluste begrenzen. Doch viele Börsianer wissen, wie schwer es ist, diesen Leitspruch in der Praxis umzusetzen. Dabei lässt sich dieses Prinzip ganz einfach anwenden – mit defensiven Aktien. Denn der Erfolg defensiver Investments funktioniert nach genau diesem Schema.