Marktübersicht

Dax
12.168,50
-1,11%
MDax
24.786,00
-0,24%
BCDI
144,40
0,39%
Dow Jones
21.729,73
0,09%
TecDax
2.266,50
-0,31%
Bund-Future
162,25
0,18%
EUR-USD
1,17
-0,44%
Rohöl (WTI)
49,16
1,01%
Gold
1.262,12
0,36%
08:56 21.04.17

Calgon-Hersteller Reckitt Benckiser profitiert von schwachem Pfund

LONDON (dpa-AFX) - Der britische Konsumgüter-Konzern Reckitt Benckiser hat seinen Umsatz im ersten Quartal nur dank des schwachen Pfunds kräftig gesteigert. Die Erlöse stiegen aufgrund des Wertverlusts der britischen Währung um 15 Prozent auf 2,6 Milliarden Pfund (3,1 Mrd Euro), wie der Hersteller von Calgon und Sagrotan am Freitag mitteilte. Rechnet man Währungsschwankungen sowie den Kauf und Verkauf von Unternehmensteilen heraus, stagnierte die Entwicklung hingegen.

Analysten hatten mit einem leichten Wachstum gerechnet. Damit schnitt Reckitt Benckiser deutlich schlechter ab als die Wettbewerber Unilever und Nestle , die aus eigener Kraft ein Umsatzwachstum von 2,9 Prozent und 2,3 Prozent erzielt hatten. Die Briten gehen jedoch von einem Anziehen der Geschäfte im Jahresverlauf aus. Das Management bekräftigte die Prognose eines vergleichbaren Wachstums von 3 Prozent für 2017.

Die Übernahme des Babynahrungherstellers Mead Johnson liege im Plan, erklärte Reckitt weiter. Sie soll zum Ende des dritten Quartals abgeschlossen werden. Keine Neuigkeiten gab es zu einer möglichen Trennung von der Lebensmittelsparte, die bei Reckitt nicht mehr zum Kerngeschäft gehört. Das Unternehmen prüfe weiterhin eine Reihe von Optionen, hieß es lediglich.

Reckitt erzielt den Großteil seines Umsatzes mit Haushaltsreinigern wie Finish, Cillit Bang und Sagrotan verkauft aber auch Arzneimittel wie Dobendan, Nurofen und Gaviscon. Die Lebensmittelsparte erzielte im vergangenen Jahr Umsätze in Höhe von 411 Millionen Pfund - konzernweit erlöste Reckitt Benckiser 9,9 Milliarden Pfund./nas/stw/zb



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

Aktien Top-News

ROUNDUP: Ölkonzerne wieder auf dem Vormarsch - Sparen aber weiterhin angesagt

PARIS/MADRID/LONDON (dpa-AFX) - Europas Ölkonzerne kehren langsam aber sicher zu alter Stärke zurück. Im ersten Halbjahr haben die französische Total , die spanische Repsol und... weiterlesen
09:50 Uhr Diese drei Investments brachten Warren Buffett die höchste Rendite
08:04 Uhr Bayer vor Monsanto-Kauf mit Gewinnrückgang
07:39 Uhr Deutsche Bank verdient mehr als erwartet - Ruhige Finanzmärkte belasten aber
25.07.17 Diese 20 Aktien schütten seit über 100 Jahren Dividende aus
25.07.17 Die X-perten der Deutschen Bank gratulieren zum 3. BCDI-Geburtstag!
24.07.17 BCDI-Aktuell: BCDI beweist defensive Stärke
24.07.17 Neu: Die zehn beliebtesten Aktien der Deutschen im Test
24.07.17 AKTIEN IM FOKUS: Autowerte weiter unter Druck - Kartellvorwürfe im Blick
24.07.17 ROUNDUP 2/Mögliches Kartell: Druck auf Autobauer steigt - Aufklärung gefordert
21.07.17 WOCHENAUSBLICK: Dax im Sommerloch schwankend erwartet - Euro und Fed im Fokus
20.07.17 Neu in boerse.de: Der boerse.de-Shop
20.07.17 AKTIE IM FOKUS: Telekom profitiert von guten Zahlen und Zielen der US-Tochter
20.07.17 Smart Investor Weekly: Draghis Schlaraffenland
20.07.17 AKTIEN IM FOKUS: Lufthansa am Dax-Ende - Luftfahrtwerte unter Druck
20.07.17 AKTIE IM FOKUS: HSBC-Empfehlung liefert Thyssenkrupp Rückenwind
19.07.17 AKTIE IM FOKUS: Commerzbank unter Druck - UBS kassiert Kaufempfehlung
18.07.17 AKTIE IM FOKUS: Lufthansa im Blick - Erhöht Ausblick nach starkem Halbjahr
17.07.17 Aktien New York Schluss: Dow und S&P 500 stabil nach Rekordlauf am Freitag ++
17.07.17 AKTIE IM FOKUS: Gea frustriert Anleger mit erneut gesenkten Zielen
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 268

Titel aus dieser Meldung

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Einstieg in Lebensmittelhandel mit Whole Foods!
  • Buffett: Amazon kann keiner mehr besiegen!
  • Weltgrößter Onlinehändler als Allzeithoch-Maschine!

Volltextsuche

Nachrichtensuche

Performance Dax-Aktien 1. Halbjahr 2017

Platz: 30
Unternehmen: Daimler
Von 70,71 auf 63,55 Euro
Performance: -10,13%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter „Aktien-Ausblick“, den Sie hier gerne anfordern können...

Einführung in die Börsenzyklen

Einführung in die Börsenzyklen
Die Kenntnis der Börsenzyklen ist eine mächtige Waffe im Arsenal eines jeden Anlegers oder Analysten. Das vielleicht bekannteste Börsensprichwort überhaupt „Sell in May and go away“ basiert beispielsweise auf den Börsenzyklen. Im neuen boerse.de-Wissensbereich stellen wir Ihnen die Börsenzyklen vor.