Dax 10525.0 0.11%
MDax 20551.0 -0.04%
TecDax 1686.0 -0.03%
BCDI 128.75 0.00%
Dow Jones 19170.42 -0.11%
Nasdaq 4738.16 0.26%
EuroStoxx 3014.0 -0.05%
Bund-Future 161.12 0.83%
08:56 27.05.16

Daimler: Jetzt kann´s schnell gehen

Daimler

Eine Gewinnwarnung der wichtigen Tochter Daimler Trucks und Kosten in dreistelliger Millionenhöhe für eine Rückrufaktion in den USA wegen potenziell fehlerhafter Airbags belasteten den Daimler-Aktienkurs. Zudem hängen mögliche Probleme mit Abgaswerten bei Dieselfahrzeugen von Daimler wie ein Damoklesschwert über der Aktie. Andererseits: Für April hatte Daimler neue Absatzrekorde vermelden können, und die Aktie ist inzwischen günstig bewertet. Bullen und Bären ringen derzeit stark miteinander, was die relativ großen Kursbewegungen bei der Daimler-Aktie erklärt. Eins ist jedenfalls klar: Der wichtige Support von 56 Euro sollte auf jeden Fall halten, sonst sind weitere Kursverluste drin. Diese Marke entspricht dem Jahrestief 2014. Im Gegenzug sind bei einem erfolgreichen Rebound Notierungen bis zur Widerstandszone 66/67 Euro drin. Doch wie geht es jetzt weiter und lohnt sich der Einstieg? Hier erhalten Sie eine kostenlose Profi-Analyse zur Daimler-Aktie...



Quelle: boerse.de
Kurssuche
Volltextsuche
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Gefahr durch Referendum in Italien?
  • Überraschender Gewinn im dritten Quartal!
  • Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
Nachrichtensuche

Performance Dax-Aktien 3. Quartal 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 9,10 auf 6,30 Euro
Performance: -30,77%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter „Aktien-Ausblick“, den Sie hier gerne anfordern können...
Champions-Timing - der richtigen Zeitpunkt ist entscheidend
Champions-Timing - der richtigen Zeitpunkt ist entscheidend
Unsere Einstiegs-Strategie: Nicht jeder Tag ist Kauftag. Die Gewinn-Chancen der Champions aus dem boerse.de-Aktienbrief lassen sich durch die Wahl des richtigen Einstiegszeitpunkts nochmals erheblich verbessern. Dafür bedarf es keinen hellseherischen Fähigkeiten, sondern es gilt, Kauf- und Nachkaufsignale mit Ruhe und Disziplin zu beachten.