Dax
12.216,00
0,10%
MDax
23.659,00
0,11%
TecDax
2.034,75
0,11%
BCDI
144,19
0,00%
Dow Jones
20.659,32
-0,20%
Nasdaq
5.440,22
0,15%
EuroStoxx
3.475,00
-0,04%
Bund-Future
161,09
-0,06%

EUR/USD (Euro / US-Dollar)

Typ: Devise
WKN: 965275
ISIN: EU0009652759
Branche: Devisen
zur Watchlist
08:26 17.06.16

Devisen: Euro leicht gestiegen

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat am Freitag leicht zugelegt. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1255 US-Dollar gehandelt und damit etwas höher als am Vorabend. Der Devisenmarkt steht derzeit vor allem im Bann des kommende Woche anstehenden Referendums um einen möglichen Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union (EU).

Im weiteren Tagesverlauf werden sich der Chef der Europäischen Zentralbank (EZB), Mario Draghi, sowie das EZB-Ratsmitglied Benoit Coeure zu Wort melden. Außerdem stehen Daten zur Leistungsbilanz und zu den Arbeitskosten in der Eurozone sowie zum Bausektor in den USA an.

Ralf Umlauf, Experte bei der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba), rechnet mit eher positiven Signalen aus den USA. "Insgesamt werden die Veröffentlichungen aber nicht zu einer Forcierung der Zinserwartungen führen, denn bis mindestens zum Tag nach der Volksabstimmung in Großbritannien sollte die Risikoaversion hoch bleiben."

Am Vortag hatten die japanische, die britische und die schweizerische Notenbank beschlossen, ihren geldpolitischen Kurs unverändert zu lassen. Am Mittwoch hatte zudem die US-Notenbank Fed das gleiche beschlossen. Alle Notenbanken hatten in ihren Stellungnahmen auch das Brexit-Risiko erwähnt./tos/stb



Quelle: dpa


Hier geht's zur Devisen-Startseite

Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Erfolgreicher Jahresstart für Daimler!
  • Attraktive Dividenden-Rendite!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Größte Goldreserven

Rang: 20
Land: Spanien
Goldreserven 2016: 281,6 Tonnen
Veränderung 12 Monate: keine
Anteil an Devisen-Reserven: 17,8%

Goldinvestments sind - genauso wie Aktien - Sachwertanlagen. Wie Sie bei der Asset-Allocation am besten vorgehen und was Sie dabei beachten sollten, erfahren Sie hier...
Einführung in die Börsenzyklen
Einführung in die Börsenzyklen
Die Kenntnis der Börsenzyklen ist eine mächtige Waffe im Arsenal eines jeden Anlegers oder Analysten. Das vielleicht bekannteste Börsensprichwort überhaupt „Sell in May and go away“ basiert beispielsweise auf den Börsenzyklen. Im neuen boerse.de-Wissensbereich stellen wir Ihnen die Börsenzyklen vor.