Dax
11.827,50
0,60%
MDax
23.449,00
0,32%
TecDax
1.899,25
0,22%
BCDI
140,97
0,09%
Dow Jones
20.624,05
0,02%
Nasdaq
5.340,32
0,32%
EuroStoxx
3.311,50
-0,27%
Bund-Future
164,59
0,10%

E.ON Aktie

Typ: Aktie
WKN: ENAG99
ISIN: DE000ENAG999
zur Watchlist zum Portfolio Aktien-Report
10:11 01.06.16

Eon-Chef sieht den Energiekonzern auch nach Aufspaltung vor schwerer Zukunft

DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Eon -Chef Johannes Teyssen sieht die Zukunft des Energiekonzerns auch nach der Aufspaltung als herausfordernd an. Sowohl die Eon SE als auch die neue Gesellschaft Uniper müssten erst einmal sparen, sagte Teyssen im Interview mit dem "Handelsblatt" (Mittwoch). In der kommenden Woche sollen die Aktionäre die Abtrennung der Kraftwerksgesellschaft Uniper besiegeln. "Nach menschlichem Ermessen rechne ich mit einer sehr breiten Zustimmung", sagt der Vorstandschef. "Die strategische Logik war und bleibt richtig."

Die Eon SE soll sich künftig auf das Geschäft mit der Energiewende konzentrieren: auf erneuerbare Energien, Vertrieb und Netze. Uniper versucht, in der alten Energiewelt Geschäfte zu machen, und übernimmt die Kohle- und Gaskraftwerke, den Großhandel und die Gasproduktion. Teyssen räumte ein, dass die Aufspaltung allein keine Erfolgsstrategie sei. Beide Unternehmen starteten in einem äußerst schwierigen Umfeld. "Es fehlen schon ein paar Hundert Millionen Euro an Erträgen, mit denen beide Teile geplant hatten."

Uniper hat mit drastischen Strompreiseinbrüchen im Großhandel zu kämpfen. Aber auch die Eon SE müsse sich bescheiden und Investitionen drosseln. "Wir wollten eigentlich direkt nach der Trennung auf Wachstum schalten. Das müssen wir zurückstellen und auch selbst erst einmal Kräfte sammeln", sagte Teyssen. Diese Konsolidierung könnte bis 2018 andauern./nmu/men/stb



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

Aktien Top-News

17:34 Uhr Diese 20 Aktien schütten seit über 100 Jahren Dividende aus
17:27 Uhr dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 20.02.2017
08:58 Uhr Experten haben entschieden: Die Aktien-Favoriten für 2017
08:45 Uhr ROUNDUP: Covestro für 2017 zuversichtlich - Gewinn- und Dividendensprung 2016
08:40 Uhr Kraft Heinz zieht milliardenschweres Angebot für Unilever zurück
17.02.17 NEU: Die 10 beliebtesten Goldminen-Aktien im Test
17.02.17 ROUNDUP/Übernahmetraum geplatzt: Allianz gibt Milliarden an Aktionäre zurück
17.02.17 Volkswagen-Kernmarke VW startet wegen Subventionskürzung in China mit Minus
16.02.17 Experten haben entschieden: Die Aktien-Favoriten für 2017
16.02.17 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 16.02.2017
16.02.17 Ticketgeschäft hält Umsatzrückgang von CTS Eventim in Grenzen
16.02.17 ROUNDUP 2: Neuer Nestle-Chef blickt nach schwachem Jahr vorsichtig in Zukunft
16.02.17 Smart Investor Weekly: Erstens kommt es anders...
16.02.17 ROUNDUP: Nestle mit verhaltenem Ausblick nach schwachem 2016
15.02.17 ROUNDUP: Starinvestor Buffett macht dicken Gewinn mit Apple - Setzt auf Monsanto
15.02.17 Deutsche Nebenwerte bei Investoren gefragt - SDax erstmals über 10 000 Punkten
15.02.17 Danone wächst so schwach wie seit 1997 nicht mehr - Milliarden-Sparprogramm
15.02.17 ROUNDUP: Siemens will 200 Millionen Dollar in Mexiko investieren
14.02.17 Börse aktuell: Rekordjagd geht weiter, General Motors, Peugeot und Fed im Fokus
14.02.17 Aktien bleiben beliebt - Aktienbesitzer stabil bei 9 Millionen
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 268
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Daimler überholt BMW beim Absatz!
  • Attraktive Dividenden-Rendite!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Champions-Timing - der richtigen Zeitpunkt ist entscheidend
Champions-Timing - der richtigen Zeitpunkt ist entscheidend
Unsere Einstiegs-Strategie: Nicht jeder Tag ist Kauftag. Die Gewinn-Chancen der Champions aus dem boerse.de-Aktienbrief lassen sich durch die Wahl des richtigen Einstiegszeitpunkts nochmals erheblich verbessern. Dafür bedarf es keinen hellseherischen Fähigkeiten, sondern es gilt, Kauf- und Nachkaufsignale mit Ruhe und Disziplin zu beachten.