Dax
11.940,00
0,30%
MDax
23.273,00
0,22%
TecDax
1.961,75
0,22%
BCDI
143,00
0,00%
Dow Jones
20.661,30
-0,03%
Nasdaq
5.368,86
0,69%
EuroStoxx
3.432,50
0,16%
Bund-Future
160,20
0,34%

Voestalpine Aktie

Typ: Aktie
WKN: 897200
ISIN: AT0000937503
zur Watchlist zum Portfolio Aktien-Report
10:30 02.06.16

Geschäfte mit Autobranche stützen Stahlkonzern Voestalpine trotz Preisverfalls

LINZ (dpa-AFX) - Der österreichische Stahlkonzern Voestalpine hat im abgelaufenen Geschäftsjahr dank Sondereffekten und der gut laufenden Autoindustrie dem Stahlpreisverfall getrotzt. Der Thyssenkrupp-Rivale erzielte in den zwölf Monaten bis Ende März 11,07 Milliarden Euro Umsatz und damit 1,1 Prozent weniger als ein Jahr zuvor, wie das Unternehmen am Donnerstag in Linz mitteilte.

Die europäische Stahlindustrie klagt seit längerem über den Preisverfall bei herkömmlichem Stahl insbesondere wegen Billigimporten aus China. Weil sich Voestalpine zunehmend auf lukrativeren Form- und Präzisionsstahl konzentriert und im Jahresverlauf höhere Einmaleffekte positiv zu Buche schlugen, stieg der Konzerngewinn aber um 1,2 Prozent auf 602,1 Millionen Euro.

Das Ergebnis vor Zinsen (Ebit) und Steuern blieb mit plus 0,3 Prozent auf 888,8 Millionen Euro nahezu stabil. Im vierten Quartal belasteten Abschreibungen auf das Röhrengeschäft mit knapp 39 Millionen Euro. Kunden aus der Öl- und Gasindustrie hatten sich mit Bestellungen zurückgehalten.

Bereinigt um Sondereffekte wären die niedrigen Stahlpreise auf Jahressicht deutlicher auf die Ergebnisse durchgeschlagen. Das operative Ergebnis wäre um mehr als 3 Prozent zurückgegangen, der Überschuss um fast 8 Prozent. Die Dividende will Konzernchef Wolfgang Eder um 5 Prozent auf 1,05 Euro je Aktie anheben. Eine Besserung der Weltwirtschaft sei zwar wenig wahrscheinlich - das Management will aber im laufenden Jahr bei den bereinigten Ergebnissen annähernd die Vorjahreswerte erreichen./men/fri/stb



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Daimler überholt BMW beim Absatz!
  • Attraktive Dividenden-Rendite!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Thomas Müller und Alexander Coels haben in "Das Börsenbuch" die spektakuläre Prognose ausgestellt, dass der Dax bis 2039 auf 100.000 Punkte steigen wird. Diese einzigartige Börsenvision mag viele Anleger, angesichts des ständigen Bergauf und –ab an den Finanzmärkten, überraschen. Dabei ist die Überlegung dahinter einfach erklärt.