Marktübersicht

Dax
12.449,00
-0,02%
MDax
24.858,00
-0,89%
BCDI
146,55
-0,16%
Dow Jones
21.611,78
-0,13%
TecDax
2.293,25
-0,20%
Bund-Future
161,97
0,11%
EUR-USD
1,16
1,02%
Rohöl (WTI)
46,90
-0,82%
Gold
1.244,06
0,22%
11:00 18.06.16

Im Fokus: Brexit

Brexit

Ein Termin rückt immer näher in den Fokus der Anleger(innen): Am 23. Juni wird in Großbritannien darüber abgestimmt, ob das Land die Europäische Union (EU) verlässt – oder nicht. Offensichtlich gibt es derzeit ein Kopf-an-Kopf-Rennen von Befürwortern und Gegnern der britischen Mitgliedschaft in der EU. Es könnte deshalb an den derzeit noch Unentschlossenen liegen, das Zünglein an der Waage zu sein. Ein „Brexit“ = Austritt Großbritanniens aus der EU könnte insbesondere für den Finanzplatz London negative Folgen haben.

Offen sind indes die gesamtwirtschaftlichen Auswirkungen auf Großbritannien und Kontinentaleuropa. Gerade diese Unsicherheit darüber und in Bezug auf den Ausgang des Referendums haben dazu geführt, dass Anleger(innen) überall in Europa in den letzten Handelstagen verstärkt auf vermeintliche und wirkliche „sichere Häfen“ gesetzt haben. Es ist wahrscheinlich kein Zufall, dass die Rendite der 10jährigen Bundesanleihen zuletzt sogar in den negativen Bereich fiel. Der Goldpreis wiederum kletterte auf ein neues Jahreshoch. Die Aktienmärkte – insbesondere der DAX – hatten es schwerer. Diese Entwicklung könnte sich fortsetzen, bis der Ausgang des Referendums feststehen wird. Doch wie geht es jetzt weiter an den Börsen? Im kostenlosen Spezialreport "Die große Börsen-Sommer-Prognose" erfahren Sie exklusiv, wie sich die Börsen in den kommenden Monaten entwickeln werden.



Quelle: boerse.de

Indizes Top-News

22:20 Uhr Aktien New York Schluss: Dow kaum verändert - Erneute Rekorde bei S&P und Nasdaq
17:51 Uhr Aktien Frankfurt Schluss: Dax nach EZB-Entscheid vom starken Euro gebremst
16:18 Uhr Aktien New York: Erneut Rekorde bei S&P und Nasdaq - Dow kaum verändert
15:12 Uhr Aktien Frankfurt: Dax reagiert nur kurz positiv auf EZB-Aussagen
14:50 Uhr Aktien New York Ausblick: Freundlich - Dow jetzt auch wieder auf Rekordkurs
14:29 Uhr ROUNDUP 2: EZB gibt zunächst keine weiteren Hinweise auf Kursänderung
12:25 Uhr Diese 20 Aktien schütten seit über 100 Jahren Dividende aus
12:05 Uhr Aktien Frankfurt: Weitere Stabilisierung vor EZB-Aussagen - Zahlenflut im Blick
11:17 Uhr Smart Investor Weekly: Draghis Schlaraffenland
10:02 Uhr ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Weitere Stabilisierung vor EZB-Aussagen
09:19 Uhr Aktien Frankfurt Eröffnung: Weitere Stabilisierung vor EZB-Aussagen
08:27 Uhr Aktien Frankfurt Ausblick: Weitere Stabilisierung vor EZB-Aussagen
19.07.17 Aktien New York Schluss: Rekorde bei S&P und Nasdaq - Dow schließt auf Tageshoch
19.07.17 Aktien Frankfurt Schluss: Dax stabilisiert sich vor EZB-Sitzung
19.07.17 Aktien New York Schluss: Rekorde bei S&P und Nasdaq - Dow schließt auf Tageshoch ++
19.07.17 Aktien Frankfurt: Dax kämpft vor EZB-Sitzung um Stabilisierung
19.07.17 Aktien New York Ausblick: Tech-Werte könnten Rekordjagd fortsetzen
19.07.17 Aktien Frankfurt: Dax kämpft um Stabilisierung - Starker Euro bleibt im Fokus
19.07.17 Aktien Frankfurt Eröffnung: Stabilisierungsversuch nach Kursrutsch
19.07.17 Aktien Frankfurt Ausblick: Nach Kursrutsch winkt Stabilisierung
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 291
Kurssuche

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Einstieg in Lebensmittelhandel mit Whole Foods!
  • Buffett: Amazon kann keiner mehr besiegen!
  • Weltgrößter Onlinehändler als Allzeithoch-Maschine!
Nachrichtensuche

Performance Dax-Aktien 1. Halbjahr 2017

Platz: 30
Unternehmen: Daimler
Von 70,71 auf 63,55 Euro
Performance: -10,13%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter „Aktien-Ausblick“, den Sie hier gerne anfordern können...

Champions-Timing - der richtigen Zeitpunkt ist entscheidend

Champions-Timing - der richtigen Zeitpunkt ist entscheidend
Unsere Einstiegs-Strategie: Nicht jeder Tag ist Kauftag. Die Gewinn-Chancen der Champions aus dem boerse.de-Aktienbrief lassen sich durch die Wahl des richtigen Einstiegszeitpunkts nochmals erheblich verbessern. Dafür bedarf es keinen hellseherischen Fähigkeiten, sondern es gilt, Kauf- und Nachkaufsignale mit Ruhe und Disziplin zu beachten.