Dax
12.772,50
-0,16%
MDax
25.268,00
0,10%
BCDI
151,32
0,00%
Dow Jones
21.397,29
-0,06%
TecDax
2.283,50
0,12%
Bund-Future
165,07
0,08%
EUR-USD
1,12
0,05%
Rohöl (WTI)
42,74
0,78%
Gold
1.252,02
0,12%
11:00 04.06.16

Im Fokus: Dax

dax, aktien, dividenden

Klarer Trend sieht anders aus: Mittlerweile bewegt sich der deutsche Leitindex Dax seit Wochen in einer engen Handelsbreite von ca. 3% um den 200-Tage-Gleitenden-Durchschnitt. Zudem blieben die täglichen Handelsumsätze zuletzt relativ niedrig, und auch die Volatilität war vergleichsweise gering. So betrug in der vergangenen Handelswoche der Abstand zwischen dem höchstens und dem tiefsten Wert beim Dax weniger als 200 Punkte. Solche Schwankungen kommen in anderen Zeiten innerhalb weniger Stunden vor! Mit anderen Worten: Befinden wir uns beim deutschen Aktienmarkt bereits in einer Art verfrühtem Sommerloch?

Möglich – aber nicht wahrscheinlich. Denn es gibt einige Dax-Schwergewichte, bei denen die Nachrichtenlage alles andere als langweilig ist. Das könnte auch den Dax selbst in den kommenden Handelstagen stärker bewegen – in die eine oder andere Richtung. Dazu sei nur an Bayer und die Übernahmepläne für Monsanto erinnert. Wird dieser Takeover Erfolg haben – und falls ja, hat Bayer dann zuviel bezahlt und die Aktie wird weiter unter Druck geraten? Und dann ist da noch E.ON. Bei diesem deutschen Energieriesen wird am 8. Juni die Hauptversammlung stattfinden. Dort sollen die Aktionäre über die Abspaltung des Geschäftsfeldes mit der konventionellen Energieerzeugung abstimmen. Es könnte als in den nächsten Handelstagen bei einigen Dax-Schwergewichten und damit auch beim Dax selbst wieder spannend werden! Tipp: Im neuen boerse.de-Report "Dividenden-Aristokraten" stellen wir Ihnen 20 Aktien vor, die bereits seit über 100 Jahren Dividende zahlen: Die Könige unter den Dividenden-Aktien.

 

 

 

 



Quelle: boerse.de

Indizes Top-News

22.06.17 Aktien New York Schluss: Kaum Bewegung an der Wall Street
22.06.17 Aktien Frankfurt Schluss: Steigende Ölpreise hieven Dax ins Plus
22.06.17 ROUNDUP/Aktien New York: Kaum verändert - Oracle springen nach Zahlen an
22.06.17 Legen Sie an wie Warren Buffett
22.06.17 Aktien New York Ausblick: Wenig verändert - Ölpreise weiter Thema
22.06.17 Aktien Frankfurt: Dax machen schwache Ölpreise zu schaffen
22.06.17 Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax leidet weiter unter schwachen Ölpreisen
22.06.17 Diese 20 Aktien schütten seit über 100 Jahren Dividende aus
22.06.17 Aktien Frankfurt Ausblick: Ölpreise bremsen weiter
21.06.17 Aktien New York Schluss: Ölpreisrutsch belastet Dow Jones - Nasdaq erholt sich
21.06.17 Aktien Frankfurt Schluss: Anleger schalten nach Dax-Rekordhoch einen Gang zurück
21.06.17 ROUNDUP/Aktien New York: Ölpreisstabilisierung hebt die Laune der Anleger etwas
21.06.17 Aktien New York Ausblick: Stabilisierung auf Rekordniveau erwartet
21.06.17 Aktien Frankfurt: Gewinnmitnahmen beim Dax
21.06.17 Neu: Die zehn beliebtesten Aktien der Deutschen im Test
21.06.17 Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax leidet unter Risikoscheu der Anleger
21.06.17 Diese 20 Aktien schütten seit über 100 Jahren Dividende aus
20.06.17 Aktien New York Schluss: Ölpreisrutsch trübt Stimmung nach Rekordlauf
20.06.17 Aktien Frankfurt Schluss: Anleger machen nach Rekordhoch im Dax Kasse
20.06.17 Aktien Frankfurt: Anleger machen nach Dax-Rekordhoch erst einmal Kasse
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 290
Kurssuche
Volltextsuche
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Einstieg in Lebensmittelhandel mit Whole Foods!
  • Buffett: Amazon kann keiner mehr besiegen!
  • Weltgrößter Onlinehändler als Allzeithoch-Maschine!
Nachrichtensuche

Die 20 wertvollsten Unternehmen der Welt

Platz: 20
Unternehmen: China Construction Bank
Börsenwert: 189 Milliarden Euro

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Das 3-Säulen-Erfolgsmodell
Das 3-Säulen-Erfolgsmodell
Der boerse.de-Aktienbrief hilft Ihnen beim Vermögensaufbau an der Börse. Folgen Sie einfach unserem Drei-Säulen-Erfolgsmodell, das auf den Faktoren Titelauswahl, Timing und einer Steuerung der Investitionsquoten beruht.