Dax
11.809,50
0,44%
MDax
23.375,00
0,00%
TecDax
1.895,00
0,00%
BCDI
140,84
0,00%
Dow Jones
20.624,05
0,02%
Nasdaq
5.323,20
0,49%
EuroStoxx
3.320,50
0,00%
Bund-Future
164,43
0,42%

KTG Agrar Aktie

Typ: Aktie
WKN: A0DN1J
ISIN: DE000A0DN1J4
zur Watchlist zum Portfolio Aktien-Report
10:35 09.06.16

Im Fokus: KTG Agrar

ktg agrar aktieNicht zur Ruhe kommt die Aktie der KTG Agrar SE. Und das ist kein Wunder – denn die Einschätzung schwankt zwischen „kleiner Fehler des Managements“ bis hin zu „drohender Insolvenz“. Um was es geht: Am 6. Juni wäre eigentlich eine Zinszahlung für eine KTG Agrar-Anleihe fällig gewesen. Am selben Tag vermeldete das Unternehmen, dass sich die Zahlung verzögern würde. Grund dafür sei die Tatsache, dass der Verkauf von Assets länger als erwartet dauern würde, doch notariell beglaubigt sei der Verkauf bereits. Das ließ aufhorchen:

Muss KTG Agrar bereits Tafelsilber verkaufen, um die Zinsen bezahlen zu können? Und außerdem: Wenn ein solcher Verkauf bereits notariell beglaubigt war, wieso fand sich dann keine Bank für eine schnelle Zwischenfinanzierung? Ganz offensichtlich hat KTG Agrar Probleme mit der Liquidität. Dafür spricht auch, dass der Hauptversammlung vorgeschlagen wurde, die fällige Dividendenzahlung statt in Bargeld in neuen Aktien zu leisten. Nun geht es erst einmal darum, wie lange sich die Zinszahlung verzögern wird. Das Management der KTG Agrar wird sich voraussichtlich auf harte Kritik auf der kommenden Hauptversammlung am 30. Juni in Hamburg einstellen müssen!
 Doch wie geht es jetzt weiter mit KTG Agrar? In der kostenlosen Profi-Analyse von boerse.de erfahren Sie dabei:
  • Lohnt sich jetzt der Kauf?
  • Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
  • Wie hoch ist das Risiko?
  • Wo liegt das Kursziel?

-> Hier können Sie sich die Analyse sofort völlig gratis sichern...



Quelle: boerse.de


Hier geht's zur Aktien-Startseite

Aktien Top-News

17.02.17 NEU: Die 10 beliebtesten Goldminen-Aktien im Test
17.02.17 ROUNDUP/Übernahmetraum geplatzt: Allianz gibt Milliarden an Aktionäre zurück
17.02.17 Volkswagen-Kernmarke VW startet wegen Subventionskürzung in China mit Minus
16.02.17 Experten haben entschieden: Die Aktien-Favoriten für 2017
16.02.17 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 16.02.2017
16.02.17 Ticketgeschäft hält Umsatzrückgang von CTS Eventim in Grenzen
16.02.17 ROUNDUP 2: Neuer Nestle-Chef blickt nach schwachem Jahr vorsichtig in Zukunft
16.02.17 Smart Investor Weekly: Erstens kommt es anders...
16.02.17 ROUNDUP: Nestle mit verhaltenem Ausblick nach schwachem 2016
15.02.17 ROUNDUP: Starinvestor Buffett macht dicken Gewinn mit Apple - Setzt auf Monsanto
15.02.17 Deutsche Nebenwerte bei Investoren gefragt - SDax erstmals über 10 000 Punkten
15.02.17 Danone wächst so schwach wie seit 1997 nicht mehr - Milliarden-Sparprogramm
15.02.17 ROUNDUP: Siemens will 200 Millionen Dollar in Mexiko investieren
14.02.17 Börse aktuell: Rekordjagd geht weiter, General Motors, Peugeot und Fed im Fokus
14.02.17 Aktien bleiben beliebt - Aktienbesitzer stabil bei 9 Millionen
14.02.17 Tui trotzt Flugausfällen bei Tuifly: Geringerer Verlust zum Winterstart
14.02.17 HeidelbergCement profitiert von Italcementi-Zukauf
13.02.17 GESAMT-ROUNDUP 2: Zoff um VW-Sparkurs - Gespräche vertagt, Appell an Müller
13.02.17 AKTIE IM FOKUS: Stada-Anteilseigner jubeln über mögliche Übernahme
13.02.17 Streit um VW-Zukunftspakt: Gespräche vertagt, Appell zur Lösung
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 269
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Daimler überholt BMW beim Absatz!
  • Attraktive Dividenden-Rendite!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Thomas Müller und Alexander Coels haben in "Das Börsenbuch" die spektakuläre Prognose ausgestellt, dass der Dax bis 2039 auf 100.000 Punkte steigen wird. Diese einzigartige Börsenvision mag viele Anleger, angesichts des ständigen Bergauf und –ab an den Finanzmärkten, überraschen. Dabei ist die Überlegung dahinter einfach erklärt.