Dax
11.830,50
0,22%
MDax
23.411,00
-0,92%
TecDax
1.891,75
-1,28%
BCDI
142,49
0,00%
Dow Jones
20.821,76
0,05%
Nasdaq
5.342,05
0,28%
EuroStoxx
3.318,00
-0,61%
Bund-Future
166,32
0,33%
10:53 09.06.16

ROUNDUP: Apple macht Abo-Geschäftsmodell im App Store attraktiver

CUPERTINO (dpa-AFX) - Apple will attraktiver für App-Entwickler und Inhalte-Anbieter werden und überlässt ihnen einen höheren Anteil an den Abo-Einnahmen. Aktuell behält Apple grundsätzlich 30 Prozent ein. Künftig sollen es nach dem ersten Jahr nur noch 15 Prozent sein, sagte Marketing-Chef Phil Schiller dem Technologieblog "The Verge". Beim Verkauf von Apps bleibe die Verteilung wie bisher, hieß es am Mittwoch. Die Änderung könnte mehr Anbieter dazu beweggen, vom einmaligen Verkauf auf ein Abo-Modell umzusteigen.

Google will laut einem Medienbericht nachziehen. Der Internet-Konzern wolle bei Abo-Einnahmen ebenfalls 85 statt 70 Prozent den Entwicklern überlassen - und zwar nicht erst nach Ablauf des ersten Jahres, sondern von Anfang an, schrieb das Technologieblog "Recode" in der Nacht zum Donnerstag.

Apples App Store gilt als lukrativer für Software-Entwickler und Inhalte-Anbieter als Googles Android, weil iPhone-Nutzer eher dazu bereit seien, Geld auszugeben. Zugleich aber hat Android einen Marktanteil von über 80 Prozent am Smartphone-Markt und die iPhones rund 15 Prozent. Das macht Android als Plattform wiederum ebenfalls attraktiv.

Bei einer Suche in Apples App Store soll künftig auch bezahlte Werbung für Anwendungen in der Ergebnis-Liste auftauchen, sagte Schiller weiter. Der Konzern habe das Verfahren bei der Zulassung neuer Apps beschleunigt. Die Hälfte werde innerhalb von 24 Stunden geprüft und 90 Prozent nach 48 Stunden. Früher dauerte es auch mal eine Woche, bis eine bei Apple eingereichte Anwendung es in den App Store schaffte./so/DP/fbr



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

Aktien Top-News

Experten haben entschieden: Die Aktien-Favoriten für 2017

In boerse.de haben Sie über 30.000 Aktien, rund 25.000 Fonds und mehr als 1,5 Millionen Derivate zur Auswahl. Dabei ist es einfacher als gedacht, häufige Anlegerfehler zu vermeiden und... weiterlesen
24.02.17 ROUNDUP 2: BASF will 2017 beim Umsatz wieder deutlich zulegen - Aktie fällt
24.02.17 AKTIEN IM FOKUS: Rote Zahlen britischer Banken lasten auf Finanzwerten
24.02.17 NEU: Die 10 beliebtesten Goldminen-Aktien im Test
24.02.17 BASF verdient im Schlussquartal deutlich mehr
24.02.17 Unicredit-Kapitalerhöhung stößt bei Aktionären auf immense Nachfrage
23.02.17 ROUNDUP: Tesla: 'Model 3' im Zeitplan - Serienfertigung ab September
23.02.17 SAP erhöht Dividende etwas stärker als erwartet
23.02.17 Waschmittel halten Persil-Hersteller Henkel auf Kurs
22.02.17 Experten haben entschieden: Die Aktien-Favoriten für 2017
22.02.17 ROUNDUP: Neue Milliardenkosten für A400M verhageln Airbus den Gewinn
22.02.17 ROUNDUP: Thyssenkrupp wird brasilianisches Stahlwerk endlich los - Aktie steigt
22.02.17 NEU: Die zehn beliebtesten Aktien der Deutschen im Test
22.02.17 Fresenius mit weiterem Rekordjahr - Erwartungen erfüllt
22.02.17 Bayer vor Monsanto-Rekordübernahme optimistisch für 2017
21.02.17 ROUNDUP: Einkäufe über das Internet boomen wie noch nie
21.02.17 Bayer erhöht Dividende wie erwartet
21.02.17 AKTIE IM FOKUS 2: Covestro schwach - Gewinnmitnahmen nach Zahlen und Rekordhoch
21.02.17 Steigende Rohstoffpreise und Sparkurs: Bergbaukonzern BHP verdient wieder Geld
20.02.17 Diese 20 Aktien schütten seit über 100 Jahren Dividende aus
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 269

Titel aus dieser Meldung

-0,33%
0,35%
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Daimler überholt BMW beim Absatz!
  • Attraktive Dividenden-Rendite!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Champions-Timing - der richtigen Zeitpunkt ist entscheidend
Champions-Timing - der richtigen Zeitpunkt ist entscheidend
Unsere Einstiegs-Strategie: Nicht jeder Tag ist Kauftag. Die Gewinn-Chancen der Champions aus dem boerse.de-Aktienbrief lassen sich durch die Wahl des richtigen Einstiegszeitpunkts nochmals erheblich verbessern. Dafür bedarf es keinen hellseherischen Fähigkeiten, sondern es gilt, Kauf- und Nachkaufsignale mit Ruhe und Disziplin zu beachten.