Dax
12.598,00
-0,03%
MDax
25.216,00
0,40%
BCDI
152,56
0,00%
Dow Jones
21.080,28
-0,01%
TecDax
2.276,75
0,03%
Bund-Future
161,80
0,27%
EUR-USD
1,12
-0,23%
Rohöl (WTI)
49,74
0,00%
Gold
1.267,05
0,92%
10:53 09.06.16

ROUNDUP: Apple macht Abo-Geschäftsmodell im App Store attraktiver

CUPERTINO (dpa-AFX) - Apple will attraktiver für App-Entwickler und Inhalte-Anbieter werden und überlässt ihnen einen höheren Anteil an den Abo-Einnahmen. Aktuell behält Apple grundsätzlich 30 Prozent ein. Künftig sollen es nach dem ersten Jahr nur noch 15 Prozent sein, sagte Marketing-Chef Phil Schiller dem Technologieblog "The Verge". Beim Verkauf von Apps bleibe die Verteilung wie bisher, hieß es am Mittwoch. Die Änderung könnte mehr Anbieter dazu beweggen, vom einmaligen Verkauf auf ein Abo-Modell umzusteigen.

Google will laut einem Medienbericht nachziehen. Der Internet-Konzern wolle bei Abo-Einnahmen ebenfalls 85 statt 70 Prozent den Entwicklern überlassen - und zwar nicht erst nach Ablauf des ersten Jahres, sondern von Anfang an, schrieb das Technologieblog "Recode" in der Nacht zum Donnerstag.

Apples App Store gilt als lukrativer für Software-Entwickler und Inhalte-Anbieter als Googles Android, weil iPhone-Nutzer eher dazu bereit seien, Geld auszugeben. Zugleich aber hat Android einen Marktanteil von über 80 Prozent am Smartphone-Markt und die iPhones rund 15 Prozent. Das macht Android als Plattform wiederum ebenfalls attraktiv.

Bei einer Suche in Apples App Store soll künftig auch bezahlte Werbung für Anwendungen in der Ergebnis-Liste auftauchen, sagte Schiller weiter. Der Konzern habe das Verfahren bei der Zulassung neuer Apps beschleunigt. Die Hälfte werde innerhalb von 24 Stunden geprüft und 90 Prozent nach 48 Stunden. Früher dauerte es auch mal eine Woche, bis eine bei Apple eingereichte Anwendung es in den App Store schaffte./so/DP/fbr



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

Aktien Top-News

Diese 20 Aktien schütten seit über 100 Jahren Dividende aus

In Zeiten von Mini- oder sogar Strafzinsen sind Dividenden-Aktien beliebt wie selten zuvor. Viele Anleger haben Dividenden längst als die „neuen Zinsen“ entdeckt. Dabei zeichnen... weiterlesen
26.05.17 United Internet startet Übernahmeangebot für Drillisch
26.05.17 AKTIE IM FOKUS: Übernahmefantasie bei Manz schwindet etwas - Aktie fällt
26.05.17 Neu: Die zehn beliebtesten Aktien der Deutschen im Test
26.05.17 ROUNDUP: Auch General Motors wegen Abgas-Vorwürfen verklagt
25.05.17 Studie: Dax-Konzerne erreichen Bestmarken im ersten Quartal
25.05.17 AKTIE IM FOKUS: Aixtron-Rally geht weiter - Lob für Verkauf von US-Aktivitäten
25.05.17 Smart Investor Weekly: Frechheit siegt!
25.05.17 Dax nimmt Fahrt auf: Diese Aktien sollten Sie jetzt im Depot haben
25.05.17 Studie: Dax-Konzerne erreichen Bestmarken im ersten Quartal
25.05.17 AKTIE IM FOKUS: Grammer ziehen an - Keine Machtübernahme von Hastor
24.05.17 Vonovia verdient dank Conwert-Übernahme deutlich mehr
24.05.17 ROUNDUP: US-Justiz macht Ernst: Fiat Chrysler wegen Abgas-Vorwürfen verklagt
23.05.17 ROUNDUP: Fronten im Machtkampf bei Pfeiffer Vacuum bleiben verhärtet
23.05.17 AKTIE IM FOKUS: Kion trotzen Kapitalerhöhung - Geringer Abschlag für neue Aktien
23.05.17 Galenica: Aktiensplit und Namensänderung
23.05.17 KWS Saat hebt Prognose leicht an
23.05.17 AKTIE IM FOKUS: Bayer profitiert von Mainfirst-Empfehlung
22.05.17 AKTIE IM FOKUS: RWE auf Tradegate weiterhin im Aufwind - HSBC stuft hoch
22.05.17 AKTIEN IM FOKUS: Drillisch nach Lampe-Empfehlung gefragt
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 267

Titel aus dieser Meldung

0,00%
0,00%
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Weltgrößter Onlinehändler als Allzeithoch-Maschine!
  • Buffett: Amazon kann keiner mehr besiegen!
  • Magische 1000-Dollar-Hürde nur noch Formsache?
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2017 im 1.Quartal 2017

Platz: 30
Unternehmen: BMW
Von 88,81auf 85,50 Euro
Performance: -3,73%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im boerse.de-Aktienbrief, den Sie hier gerne anfordern können...
Einführung in die Börsenzyklen
Einführung in die Börsenzyklen
Die Kenntnis der Börsenzyklen ist eine mächtige Waffe im Arsenal eines jeden Anlegers oder Analysten. Das vielleicht bekannteste Börsensprichwort überhaupt „Sell in May and go away“ basiert beispielsweise auf den Börsenzyklen. Im neuen boerse.de-Wissensbereich stellen wir Ihnen die Börsenzyklen vor.