Dax 11166.5 -0.33%
MDax 21736.0 0.06%
TecDax 1757.0 0.03%
BCDI 133.37 0.00%
Dow Jones 19756.85 0.72%
Nasdaq 4894.66 0.78%
EuroStoxx 3214.5 0.08%
Bund-Future 161.54 0.08%
16:24 01.06.16

ROUNDUP/Bayer-Chef Baumann: Monsanto-Übernahme wird 'Marathon'

LEVERKUSEN (dpa-AFX) - Der Bayer -Konzern braucht nach Ansicht von Vorstandschef Werner Baumann für den milliardenschweren Erwerb des US-Agrarchemieriesen Monsanto einen langen Atem. "Die geplante Übernahme wird kein Sprint, sondern sicherlich eher ein Marathon", sagte der Vorstandschef der Online-Ausgabe der "Wirtschaftswoche" vom Mittwoch. Dabei vermutet der Manager, dass sich insbesondere die Abstimmungen mit Kartellbehörden hinziehen könnten. Das Bundeskartellamt äußerte sich bislang nicht zu den Plänen.

Bayer hatte vor gut einer Woche überraschend die Übernahme des Saatgut- und Pflanzenschutzspezialisten aus den USA angekündigt. Für den Erwerb bieten die Leverkusener 62 Milliarden US-Dollar (55 Mrd. Euro). Nachdem das Monsanto-Management die Offerte als zu niedrig zurückgewiesen hatte, wird nun über einen Preisaufschlag spekuliert, der angeblich kurz bevorsteht.

Doch für Bayer wird die Luft nach oben angesichts der zu bewegenden Finanzmassen dünner. Schließlich könnte der Erwerb Bayer am Ende das Drei- bis Vierfache der Schering-Übernahme vor zehn Jahren kosten. Mit 17 Milliarden Euro ist sie bis heute der teuerste Zukauf in der Firmengeschichte.

Unterdessen verteidigte Baumann in der "Wirtschaftswoche" die Kaufofferte für Monsanto als die "richtige strategische Entscheidung" für den Leverkusener Dax -Konzern. Die erste Zurückweisung der Offerte wertete er angesichts der Gesprächsbereitschaft des Unternehmens als "konstruktive Ablehnung".

Der Erwerb des Unternehmens gilt aber nicht nur aus finanziellen Gründen als ein Wagnis. Auch wegen des schlechten Rufes von Monsanto sind die Übernahmepläne von Bayer in die Kritik geraten. Dem US-Hersteller von genmanipuliertem Saatgut wird unter anderem ruppiges Verhalten im Umgang mit seinen Kunden vorgeworfen. Außerdem vertreibt Monsanto den Unkrautvernichter Glyphosat, das im Verdacht steht, krebserregend zu sein. Die Zulassung des umstrittenen Herbizids soll laut EU-Kommission nun doch aller Voraussicht nach über Juni hinaus um 12 bis 18 Monate verlängert werden. Monsanto vermarktet Glyphosat unter dem Namen Roundup./ls/DP/jha



Quelle: dpa


Hier geht's zur Indizes-Startseite

Aktien Top-News

Experten haben entschieden: Die 3 Dax-Favoriten für 2017

Das Brexit-Referendum am 23. Juni, die US-Wahlen am 08. November und nicht zuletzt zahlreiche spannende Notenbank-Entscheidungen sorgten für ein turbulentes Börsenjahr 2016 voller... weiterlesen
09.12.16 Evotec geht mit Startup Kooperation für Antibiotika gegen Supererreger ein
09.12.16 Deutschland: Exporte steigen weniger als erwartet
08.12.16 ROUNDUP: Glencore und Katar steigen beim russischen Ölriesen Rosneft ein
08.12.16 AKTIE IM FOKUS: T-Aktien profitieren von aufgewärmter US-Fantasie
08.12.16 Zu viel Nachsicht für VW? - EU-Kommission geht gegen Deutschland vor
07.12.16 AKTIEN IM FOKUS: Banken wie Phönix aus der Asche - Deutsche auf Hoch seit April
07.12.16 AKTIE IM FOKUS: Anlegern gefallen Steinhoff-Zahlen - Aktie sehr fest
07.12.16 Dividenden 2017: Die Aussichten sind positiv
07.12.16 Zalando verliert Finanzchef an ProSiebenSat.1
07.12.16 Braas Monier wehrt sich weiter gegen Übernahme - Anhörung wegen Kapitalerhöhung
07.12.16 Experten sind einig: Die 3 Dax-Favoriten für 2017
07.12.16 'Welt': Siemens plant Gemeinschaftsunternehmen mit US-Turbinenfirma
06.12.16 ROUNDUP: Allianz senkt laufende Verzinsung bei Lebensversicherungen
06.12.16 E.ON und RWE: BVerfG-Urteil beflügelt Aktienkurs
06.12.16 Dividenden 2017: Die Aussichten sind positiv
06.12.16 Amazon will auch Geschäftskunden in Deutschland beliefern
06.12.16 Braas Monier darf sich vorerst nicht mit Aktienausgabe gegen Übernahme wehren
05.12.16 INDEX-MONITOR: Uniper und Innogy erobern MDax - Medigene kehrt zurück in TecDax
05.12.16 Monsanto erhält Rückendeckung von Aktionärsberatern für Fusion mit Bayer
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 269

Titel aus dieser Meldung

Dax
0,04%
1,47%
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Massiver Kursgewinn seit Italien-Referendum!
  • Überraschender Gewinn im dritten Quartal!
  • War das erst der Anfang?
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Performance Dax-Aktien 3. Quartal 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 9,10 auf 6,30 Euro
Performance: -30,77%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter „Aktien-Ausblick“, den Sie hier gerne anfordern können...
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Thomas Müller und Alexander Coels haben in "Das Börsenbuch" die spektakuläre Prognose ausgestellt, dass der Dax bis 2039 auf 100.000 Punkte steigen wird. Diese einzigartige Börsenvision mag viele Anleger, angesichts des ständigen Bergauf und –ab an den Finanzmärkten, überraschen. Dabei ist die Überlegung dahinter einfach erklärt.