Dax 11240.0 0.32%
MDax 21723.0 1.17%
TecDax 1756.5 1.27%
BCDI 133.37 0.00%
Dow Jones 19756.85 0.72%
Nasdaq 4894.66 0.78%
EuroStoxx 3212.0 0.53%
Bund-Future 161.54 0.08%
14:11 14.06.16

ROUNDUP: Modekonzern Gerry Weber weiter im Abwärtstrend - Sanierung aber im Plan

HALLE/WESTFALEN (dpa-AFX) - Der Modekonzern Gerry Weber kämpft weiter mit sinkenden Gewinnen. Auch die Sanierung kostet Geld, sie laufe jedoch nach Plan, teilte das Unternehmen am Dienstag in Halle/Westfalen mit. In der Ende April abgelaufenen ersten Hälfte des Geschäftsjahres 2015/2016 ging der Überschuss von 21,9 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum auf 3 Millionen Euro zurück. Der Umsatz stieg zwar um 2,5 Prozent auf 443,6 Millionen Euro, dies gelang aber nur wegen des guten Abschneidens der zugekauften Tochter Hallhuber. Die Kernmarken von Gerry Weber verzeichneten Umsatzrückgänge, sowohl in den eigenen Läden als auch in den Kaufhäusern.

Massiver Konkurrenzdruck durch große Bekleidungsketten wie dem spanischen Inditex -Konzern mit Marken wie Zara oder Massimo Dutti oder dem schwedischen Filialisten H&M belasten Gerry Weber. Dazu kam zuletzt ein in die Jahre gekommenes Erscheinungsbild. Daher hatte Konzernchef Ralf Weber im Februar ein Sparprogramm aufgesetzt, bei dem Filialen geschlossen und etwa 200 Stellen abgebaut werden sollen. 21 von geplant 103 Läden sind bisher geschlossen. Die Umsetzung des Programms verlaufe planmäßig. "Dennoch liegen noch viele Aufgaben und ein schwerer Weg in diesem und nächsten Geschäftsjahr vor uns", sagte Weber laut Mitteilung.

Wie Betriebsratschef Olaf Dieckmann dem "Handelsblatt" (Dienstagausgabe) sagte, ist die erste Phase der Restrukturierung abgeschlossen. 95 Stellen werden in diesem Zuge gestrichen, vor allem in den Bereichen Einzelhandel, IT, Buchhaltung und Controlling. Im Herbst gehe es in die nächste Phase, bei der 124 Stellen in Bereichen wie Produktion und der Abwicklung der Kollektionen betroffen seien. Die Abschreibungen im Zusammenhang mit Filialschließungen drückten im ersten Halbjahr mit 2,3 Millionen Euro auf das operative Ergebnis. Dies schrumpfte insgesamt auf 8,4 Millionen Euro (Vorjahr 36,2).

Gerry Weber bestätigte am Dienstag die Prognose für 2016, wonach Umsatz und Gewinn zurückgehen dürften. Der Umsatz soll bei 890 bis 920 (Vorjahr: 920,8) Millionen Euro liegen. Der operative Gewinn (Ebit) soll auf zwischen 10 und 20 (Vorjahr 79) Millionen Euro zurückgehen./nmu/enl/stb



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

Aktien Top-News

Experten haben entschieden: Die 3 Dax-Favoriten für 2017

Das Brexit-Referendum am 23. Juni, die US-Wahlen am 08. November und nicht zuletzt zahlreiche spannende Notenbank-Entscheidungen sorgten für ein turbulentes Börsenjahr 2016 voller... weiterlesen
09.12.16 Evotec geht mit Startup Kooperation für Antibiotika gegen Supererreger ein
09.12.16 Deutschland: Exporte steigen weniger als erwartet
08.12.16 ROUNDUP: Glencore und Katar steigen beim russischen Ölriesen Rosneft ein
08.12.16 AKTIE IM FOKUS: T-Aktien profitieren von aufgewärmter US-Fantasie
08.12.16 Zu viel Nachsicht für VW? - EU-Kommission geht gegen Deutschland vor
07.12.16 AKTIEN IM FOKUS: Banken wie Phönix aus der Asche - Deutsche auf Hoch seit April
07.12.16 AKTIE IM FOKUS: Anlegern gefallen Steinhoff-Zahlen - Aktie sehr fest
07.12.16 Dividenden 2017: Die Aussichten sind positiv
07.12.16 Zalando verliert Finanzchef an ProSiebenSat.1
07.12.16 Braas Monier wehrt sich weiter gegen Übernahme - Anhörung wegen Kapitalerhöhung
07.12.16 Experten sind einig: Die 3 Dax-Favoriten für 2017
07.12.16 'Welt': Siemens plant Gemeinschaftsunternehmen mit US-Turbinenfirma
06.12.16 ROUNDUP: Allianz senkt laufende Verzinsung bei Lebensversicherungen
06.12.16 E.ON und RWE: BVerfG-Urteil beflügelt Aktienkurs
06.12.16 Dividenden 2017: Die Aussichten sind positiv
06.12.16 Amazon will auch Geschäftskunden in Deutschland beliefern
06.12.16 Braas Monier darf sich vorerst nicht mit Aktienausgabe gegen Übernahme wehren
05.12.16 INDEX-MONITOR: Uniper und Innogy erobern MDax - Medigene kehrt zurück in TecDax
05.12.16 Monsanto erhält Rückendeckung von Aktionärsberatern für Fusion mit Bayer
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 269

Titel aus dieser Meldung

-0,57%
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Massiver Kursgewinn seit Italien-Referendum!
  • Überraschender Gewinn im dritten Quartal!
  • War das erst der Anfang?
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Performance Dax-Aktien 3. Quartal 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 9,10 auf 6,30 Euro
Performance: -30,77%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter „Aktien-Ausblick“, den Sie hier gerne anfordern können...
Wie defensive Investments alle anderen schlagen
Wie defensive Investments alle anderen schlagen
Eine bekannte Börsenweisheit besagt, Anleger sollen Gewinne laufen lassen und Verluste begrenzen. Doch viele Börsianer wissen, wie schwer es ist, diesen Leitspruch in der Praxis umzusetzen. Dabei lässt sich dieses Prinzip ganz einfach anwenden – mit defensiven Aktien. Denn der Erfolg defensiver Investments funktioniert nach genau diesem Schema.