Dax
12.174,50
1,49%
MDax
23.576,00
0,63%
TecDax
2.021,00
1,13%
BCDI
143,60
-0,06%
Dow Jones
20.701,50
0,73%
Nasdaq
5.407,25
0,61%
EuroStoxx
3.465,50
0,58%
Bund-Future
160,26
-0,01%
14:11 14.06.16

ROUNDUP: Modekonzern Gerry Weber weiter im Abwärtstrend - Sanierung aber im Plan

HALLE/WESTFALEN (dpa-AFX) - Der Modekonzern Gerry Weber kämpft weiter mit sinkenden Gewinnen. Auch die Sanierung kostet Geld, sie laufe jedoch nach Plan, teilte das Unternehmen am Dienstag in Halle/Westfalen mit. In der Ende April abgelaufenen ersten Hälfte des Geschäftsjahres 2015/2016 ging der Überschuss von 21,9 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum auf 3 Millionen Euro zurück. Der Umsatz stieg zwar um 2,5 Prozent auf 443,6 Millionen Euro, dies gelang aber nur wegen des guten Abschneidens der zugekauften Tochter Hallhuber. Die Kernmarken von Gerry Weber verzeichneten Umsatzrückgänge, sowohl in den eigenen Läden als auch in den Kaufhäusern.

Massiver Konkurrenzdruck durch große Bekleidungsketten wie dem spanischen Inditex -Konzern mit Marken wie Zara oder Massimo Dutti oder dem schwedischen Filialisten H&M belasten Gerry Weber. Dazu kam zuletzt ein in die Jahre gekommenes Erscheinungsbild. Daher hatte Konzernchef Ralf Weber im Februar ein Sparprogramm aufgesetzt, bei dem Filialen geschlossen und etwa 200 Stellen abgebaut werden sollen. 21 von geplant 103 Läden sind bisher geschlossen. Die Umsetzung des Programms verlaufe planmäßig. "Dennoch liegen noch viele Aufgaben und ein schwerer Weg in diesem und nächsten Geschäftsjahr vor uns", sagte Weber laut Mitteilung.

Wie Betriebsratschef Olaf Dieckmann dem "Handelsblatt" (Dienstagausgabe) sagte, ist die erste Phase der Restrukturierung abgeschlossen. 95 Stellen werden in diesem Zuge gestrichen, vor allem in den Bereichen Einzelhandel, IT, Buchhaltung und Controlling. Im Herbst gehe es in die nächste Phase, bei der 124 Stellen in Bereichen wie Produktion und der Abwicklung der Kollektionen betroffen seien. Die Abschreibungen im Zusammenhang mit Filialschließungen drückten im ersten Halbjahr mit 2,3 Millionen Euro auf das operative Ergebnis. Dies schrumpfte insgesamt auf 8,4 Millionen Euro (Vorjahr 36,2).

Gerry Weber bestätigte am Dienstag die Prognose für 2016, wonach Umsatz und Gewinn zurückgehen dürften. Der Umsatz soll bei 890 bis 920 (Vorjahr: 920,8) Millionen Euro liegen. Der operative Gewinn (Ebit) soll auf zwischen 10 und 20 (Vorjahr 79) Millionen Euro zurückgehen./nmu/enl/stb



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

Aktien Top-News

Diese 20 Aktien schütten seit über 100 Jahren Dividende aus

In Zeiten von Mini- oder sogar Strafzinsen sind Dividenden-Aktien beliebt wie selten zuvor. Viele Anleger haben Dividenden längst als die „neuen Zinsen“ entdeckt. Dabei zeichnen... weiterlesen
15:25 Uhr AKTIE IM FOKUS: Aurelius brechen ein - Händler: Leerverkäufer attackiert
13:21 Uhr Langfristiger Vermögensaufbau: Kennen Sie die neue BCDI-Aktienfonds-Seite?
13:03 Uhr ROUNDUP 2: Evotec profitiert von Kooperationen - Zuversicht für 2017
11:33 Uhr Neu: myBAC - Ideale Werkzeuge zur Verwaltung Ihrer Wertpapiere
08:56 Uhr Evotec profitiert von Kooperationen mit Partnern - Zuversicht für 2017
27.03.17 ROUNDUP 2: Brüssel billigt Fusion der US-Chemiegiganten Dow und Dupont
27.03.17 ROUNDUP: Daimler und BMW rechnen trotz Carsharings mit mehr Autoverkäufen
27.03.17 AKTIE IM FOKUS: Lufthansa rutschen ab - Merrill Lynch bleibt pessimistisch
27.03.17 Experten haben entschieden: Die Aktien-Favoriten für 2017
27.03.17 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN - Die wichtigsten Meldungen vom Wochenende
27.03.17 ROUNDUP: Ströer erhöht Dividende stärker als erwartet
24.03.17 Infineon hebt Ausblick für Quartal und Geschäftsjahr - Schwächerer Euro
24.03.17 Langfristiger Vermögensaufbau: Kennen Sie die neue BCDI-Aktienfonds-Seite?
24.03.17 AKTIE IM FOKUS: Merck KGaA steigen nach Zulassungserfolg Richtung Rekordhoch
24.03.17 Neu: Die zehn beliebtesten Aktien der Deutschen im Test
24.03.17 'HB': Deutsche Bank könnte Vermögensverwaltung noch 2017 an die Börse bringen
24.03.17 ROUNDUP: Vonovia sichert sich mehr als 90 Prozent an Conwert
23.03.17 Studie: Vergütung der Dax-Chefs auf Rekordniveau
23.03.17 AKTIE IM FOKUS: Magerer Ausblick belastet Rational
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 268

Titel aus dieser Meldung

5,68%
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Erfolgreicher Jahresstart für Daimler!
  • Attraktive Dividenden-Rendite!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Einführung in die Börsenzyklen
Einführung in die Börsenzyklen
Die Kenntnis der Börsenzyklen ist eine mächtige Waffe im Arsenal eines jeden Anlegers oder Analysten. Das vielleicht bekannteste Börsensprichwort überhaupt „Sell in May and go away“ basiert beispielsweise auf den Börsenzyklen. Im neuen boerse.de-Wissensbereich stellen wir Ihnen die Börsenzyklen vor.