Dax 10688.0 1.66%
MDax 20819.0 1.30%
TecDax 1710.0 1.42%
BCDI 129.52 0.60%
Dow Jones 19248.0 0.46%
Nasdaq 4741.08 0.06%
EuroStoxx 3050.5 1.21%
Bund-Future 160.61 -0.32%
08:42 21.06.16

VW-Chef Müller stellt Dieselstrategie in Frage

WOLFSBURG (dpa-AFX) - VW -Chef Matthias Müller hat nach dem Abgas-Skandal die Zukunft des Dieselmotors in Frage gestellt. "Es wird sich die Frage stellen, ob wir ab einem gewissen Zeitpunkt noch viel Geld für die Weiterentwicklung des Diesels in die Hand nehmen sollen", sagte Müller dem "Handelsblatt" (Dienstagsausgabe).

Volkswagen hatte bei Millionen von Dieselfahrzeugen mit einer Software Abgastests manipuliert. In den USA nahm VW inzwischen alle Dieselautos vom Markt. Ob VW jemals wieder Dieselmotoren in Amerika anbieten wird, bleibt unklar."Das ist derzeit schwierig zu beantworten", sagte Müller. Auch in Europa ist die Lage nicht einfach - "die Abgasreinigung beim Diesel wird enorm aufwendig und teuer". Die Steuervorteile des Diesels sind in Deutschland auf Dauer ebenfalls nicht gesichert. "Im Dialog mit der Politik müssen wir sehen, wie das alles weitergeht", sagte der Volkswagen-Chef.

Bisher hat VW aber immer noch einen hohen Dieselanteil bei seinen Fahrzeugen. Der VW-Chef hatte in der vergangenen Woche eine neue Konzernstrategie vorgestellt. Der Autobauer will künftig die Elektromobilität massiv ausbauen und Milliarden in neue Mobilitätsdienstleistungen investieren. An diesem Mittwoch findet die VW-Hauptversammlung statt./hoe/DP/fbr



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

Aktien Top-News

Nach dem Italien-Referendum: Die 3 Dax-Favoriten für 2017

Das Brexit-Referendum am 23. Juni, die US-Wahlen am 08. November und nicht zuletzt zahlreiche spannende Notenbank-Entscheidungen sorgten für ein turbulentes Börsenjahr 2016 voller... weiterlesen
08:59 Uhr ITALIEN/Markt-Ticker/Commerzbank: EZB könnte Geldpolitik noch stärker ausweiten
08:58 Uhr Bauwirtschaft rechnet mit einem anhaltenden Boom
08:47 Uhr Verkehrstechnikkonzern Vossloh will mit Übernahme US-Geschäft ausbauen
02.12.16 NEU: Die 3 Dax-Favoriten für 2017
02.12.16 ROUNDUP/Kreise: Obama will Veto gegen Aixtron-Übernahme durch Chinesen einlegen
02.12.16 STICHWORT: Österreich und die EU - Mögliche Folgen eines Austritts
02.12.16 Diese 20 Aktien schütten seit über 100 Jahren Dividende aus
01.12.16 VW-Tochter Audi verkauft in den USA wieder etwas mehr
01.12.16 Nokia kehrt zurück und will Smartphone-Markt erobern
01.12.16 Deutsche Lufthansa: So viel verdienen die Piloten bereits
01.12.16 ROUNDUP: Maschinenbauer leiden unter schwachen Aufträgen
01.12.16 NEU: Die zehn beliebtesten Aktien der Deutschen im Test
01.12.16 Das „T-saster“ jährt sich: Zwanzigster Jahrestag des Börsengangs der Deutschen Telekom
01.12.16 AKTIE IM FOKUS 2: Linde-Aktionäre jubeln über neues Angebot von Praxair
30.11.16 ROUNDUP: Siemens erweitert Vorstand - Busch wird Nachfolger von Russwurm
30.11.16 ROUNDUP/Zwischen Ab- und Umbau: VW-Spitze erklärt Belegschaft 'Zukunftspakt'
30.11.16 Diese 20 Aktien schütten seit über 100 Jahren Dividende aus
30.11.16 AKTIEN-FLASH: Linde-Papiere profitieren vorbörslich von neuem Praxair-Angebot
29.11.16 Barrick Gold: Die Goldaktie der Superlative
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 269

Titel aus dieser Meldung

Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Gefahr durch Referendum in Italien?
  • Überraschender Gewinn im dritten Quartal!
  • Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Performance Dax-Aktien 3. Quartal 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 9,10 auf 6,30 Euro
Performance: -30,77%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter „Aktien-Ausblick“, den Sie hier gerne anfordern können...
Wie defensive Investments alle anderen schlagen
Wie defensive Investments alle anderen schlagen
Eine bekannte Börsenweisheit besagt, Anleger sollen Gewinne laufen lassen und Verluste begrenzen. Doch viele Börsianer wissen, wie schwer es ist, diesen Leitspruch in der Praxis umzusetzen. Dabei lässt sich dieses Prinzip ganz einfach anwenden – mit defensiven Aktien. Denn der Erfolg defensiver Investments funktioniert nach genau diesem Schema.