Dax 11566.5 0.18%
MDax 22662.0 0.22%
TecDax 1834.25 0.16%
BCDI 135.9 -0.21%
Dow Jones 19810.0 0.05%
Nasdaq 5071.57 0.11%
EuroStoxx 3274.5 -0.26%
Bund-Future 162.8 -0.25%
07:35 20.06.16

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Anleger wetten auf Nein zu Brexit

FRANKFURT (dpa-AFX) AKTIEN

DEUTSCHLAND: - DEUTLICH HOCH - Die sinkende Zustimmung für einen Brexit in aktuellen Umfragen dürfte den Dax am Montag beflügeln. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex zwei Stunden vor dem Handelsauftakt auf 9859 Punkte und damit 2,36 Prozent über seinen Xetra-Schluss. In Großbritannien haben die Gegner eines EU-Austritts nach mehreren Umfragen zuletzt wieder an Boden gutgemacht. Der Trend bei Online- und Telefonbefragungen sowie den Wettanbietern spreche derzeit klar für einen Verbleib, sagte ein Händler.

USA: - RUNTER - Die Sorge vor einem Austritt Großbritanniens aus der EU (Brexit) hat die Wall Street zum Wochenschluss belastet. Vor allem Technologiewerte gerieten am Freitag unter Druck. Die Präsidentin der US-Notenbank, Janet Yellen, hatte erst kürzlich gesagt, dass ein Brexit eine Gefahr für die Weltwirtschaft und die Finanzmärkte darstelle. Befürworter und Gegner des Brexit hatten derweil ihre Kampagnen bis einschließlich Samstag eingestellt, seit am Donnerstag die Labour-Abgeordnete Jo Cox einem Mordanschlag zum Opfer gefallen war.

ASIEN: - HOCH - An den asiatischen Aktienmärkten sind die Kurse zu Wochenbeginn gestiegen. Hintergrund waren gestiegene Hoffnungen auf einen Verbleib Großbritanniens in der EU. In Japan kam ein wieder schwächerer Yen hinzu, was die Exportaussichten aufhellte. Der Nikkei-225-Index in Tokio verbesserte sich um mehr als 2 Prozent, der Hang-Seng-Index in Hongkong um mehr als 1 Prozent.

^ DAX 9.631,36 0,85% XDAX 9.705,41 0,44% EuroSTOXX 50 2.849,17 1,06% Stoxx50 2.730,42 1,20%

DJIA 17.675,16 -0,33% S&P 500 2.071,22 -0,33% NASDAQ 100 4.374,38 -1,13%

Nikkei 225 15.968,69 2,37% (6:45 Uhr) °

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

RENTEN: - VERLUSTE - Aufgrund der Vorgaben aus dem asiatischen Handel gepaart mit den jüngsten Umfragen, wonach die Gegner eines Ausstiegs Großbritanniens aus der EU wieder vorne liegen, sollte der Bund-Future mit Kursverlusten in die Handelswoche starten, schrieb Dirk Gojny von der National-Bank am Montag. Im Tagesverlauf dürfte der Bund-Future seiner Meinung nach zwischen 164,20 und 165,75 schwanken.

^ Bund-Future 165,00 -0,17% °

DEVISEN: - EURO ÜBER 1,13 DOLLAR - (AKTUALISIEREN!) Der Euro hat über das Wochenende einen Sprung nach oben gemacht. Die Gemeinschaftswährung notierte zuletzt bei 1,1375 US-Dollar und damit mehr als einen Cent höher als am Freitag, nachdem die Hoffnungen gestiegen sind, dass die Briten in der EU bleiben. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs gegen Freitagmittag auf 1,1254 (Donnerstag: 1,1174) Dollar festgesetzt.

^ (Alle Kurse 7:10 Uhr) Euro/USD 1,1375 0,89% USD/Yen 104,70 0,52% Euro/Yen 119,10 1,41% °

ROHÖL - TEURER - Die Ölpreise haben am Montag im frühen Handel beflügelt von einem schwachen Dollar zugelegt. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im August kostete am Morgen 49,60 US-Dollar. Das waren 43 Cent mehr als am Vortag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im August stieg um 52 Cent auf 49,08 Dollar.



Quelle: dpa


Indizes Top-News

13:50 Uhr Diese 20 Aktien schütten seit über 100 Jahren Dividende aus
10:13 Uhr BCDI aktuell: Börsen im Leerlauf
09:20 Uhr Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax stabilisiert sich nach Kursrutsch
08:27 Uhr Aktien Frankfurt Ausblick: Dax dürfte sich nach Rückschlag fangen
23.01.17 Aktien New York Schluss: Leichte Verunsicherung nach ersten Trump-Maßnahmen
23.01.17 Aktien Frankfurt Schluss: Trumps Protektionismus verunsichert die Anleger
23.01.17 DAX-FLASH: Trump-Verunsicherung lässt Index tiefer ins Minus abrutschen
23.01.17 ROUNDUP/Aktien New York: Trump verunsichert die Anleger
23.01.17 Börse aktuell: Dow Jones, Goldpreis und Volkswagen im Fokus
23.01.17 Aktien Frankfurt: Trumps Protektionismus verunsichert die Anleger
23.01.17 Aktien Frankfurt: Unsicherheit über Trump-Politik stimmt Anleger vorsichtig
23.01.17 Aktien Frankfurt Eröffnung: Furcht vor US-Protektionismus unter Trump belastet
23.01.17 Börsenexperten haben entschieden: Die 3 Dax-Favoriten 2017
23.01.17 Aktien Frankfurt Ausblick: Furcht vor US-Handelspolitik trübt die Stimmung
21.01.17 Zinsen im Keller: Jetzt gewinnen mit dem boerse.de-Aktienbrief
20.01.17 Aktien New York Schluss: Dow erholt sich nach Trump-Amtsantritt
20.01.17 Aktien Frankfurt Schluss: Dax schließt vor Trumps Amtseinführung im Plus
20.01.17 Diese 20 Aktien schütten seit über 100 Jahren Dividende aus
20.01.17 WOCHENAUSBLICK: Berichtssaison, Makrodaten und Trump bestimmen die Richtung
20.01.17 Aktien Frankfurt: Dax lahmt vor Trumps Antrittsrede
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 283
Kurssuche
Volltextsuche
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Trump-Aussagen belasten nur kurz!
  • Absatzzahlen auf Rekord-Niveau!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Wie defensive Investments alle anderen schlagen
Wie defensive Investments alle anderen schlagen
Eine bekannte Börsenweisheit besagt, Anleger sollen Gewinne laufen lassen und Verluste begrenzen. Doch viele Börsianer wissen, wie schwer es ist, diesen Leitspruch in der Praxis umzusetzen. Dabei lässt sich dieses Prinzip ganz einfach anwenden – mit defensiven Aktien. Denn der Erfolg defensiver Investments funktioniert nach genau diesem Schema.