Dax 10314.0 -0.87%
MDax 21288.0 -1.79%
TecDax 1774.5 -1.44%
BCDI 138.31 0.00%
Dow Jones 18143.45 -1.07%
Nasdaq 4845.13 -0.61%
EuroStoxx 2963.5 -1.66%
Bund-Future 165.91 0.05%
08:26 17.02.16

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Dax dürfte wieder etwas zulegen

FRANKFURT (dpa-AFX) ------------------------------------------------------------------------------- AKTIEN -------------------------------------------------------------------------------

DEUTSCHLAND: - MODERATE GEWINNE - Der deutsche Aktienmarkt bleibt nach seinem schwachen Jahresauftakt auf Richtungssuche. Der Broker IG taxierte den Dax am Mittwochmorgen knapp zwei Stunden vor Handelsstart 0,23 Prozent höher auf 9156 Punkte. Tags zuvor hatte der deutsche Leitindex nach seiner jüngsten Erholung im Sog der erneut unter Druck geratenen Ölpreise wieder nachgegeben. Neben der Entwicklung der Ölpreise und der Spekulationen über mögliche Produktionsdrosselungen großer ölproduzierender Staaten rücken zur Wochenmitte Konjunkturdaten in den Blick. Am Nachmittag mitteleuropäischer Zeit steht die US-Industrieproduktion auf der Agenda. Am Abend folgt dann das Protokoll (Minutes) zur jüngsten Fed-Sitzung. Dies dürften die Anleger wieder auf Hinweise auf den geldpolitischen Kurs der US-Notenbank Fed abklopfen.

USA: - WEITER STARK NACH FEIERTAG - Die Wall Street meldete sich mit einer weiteren Erholung aus dem feiertags bedingt verlängerten Wochenende zurück. Im Handelsverlauf gewannen die wichtigsten US-Indizes trotz erneut rückläufiger Ölpreise zunehmend an Fahrt. Schwache Konjunkturdaten wurden ebenfalls weitgehend ignoriert. Letzt schlossen die Indizes am Tageshoch.

ASIEN: - CHINA WEITER FEST, TOKIO SCHWACH - Asiens Börsen fanden am Morgen keinen gemeinsamen Trend. Während sich in Tokio die Gewinnmitnahmen nach dem Kursfeuerwerk zu Wochenbeginn fortsetzten, ging es an Chinas Festlandbörsen weiter aufwärts.

^ DAX 9.135,11 -0,78% XDAX 9.203,58 0,02% EuroSTOXX 50 2.821,26 -0,44% Stoxx50 2.708,72 -0,52%

DJIA 16.196,41 1,39% S&P 500 1.895,58 1,65% NASDAQ 100 4.104,33 2,12%

Nikkei 225 15.836,36 -1,36% °

------------------------------------------------------------------------------- ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL -------------------------------------------------------------------------------

RENTEN: - STABIL - Die Experten der National-Bank rechnen mit einem stabilen Start am deutschen Anleihemarkt. "Das Hauptinteresse dürfte sich auf die US-Konjunkturdaten sowie das Protokoll der FOMC-Tagung von Ende Januar richten", hieß es.

^ Bund-Future 164,36 -0,22% °

DEVISEN: - STABIL - Der Euro zeigt sich am Morgen zum US-Dollar weiter stabil. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstag auf 1,1166 (Montag: 1,1180) US-Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8956 (0,8945) Euro. Gegenüber dem Yen hat der Greenback ebenfalls an Stärke eingebüßt.

^ (Alle Kurse 7:15 Uhr) Euro/USD 1,1164 0,20% USD/Yen 113,80 -0,14% Euro/Yen 127,05 0,05% °

ROHÖL - STABILISIERT - Die Ölpreise sind am Mittwoch im frühen Handel leicht gestiegen. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im April 32,40 US-Dollar. Das waren 22 Cent mehr als am Vortag. Der Preis für ein Barrel der US-Sorte WTI zur Lieferung im März stieg um 11 Cent auf 29,15 Dollar. Händler sprachen von einer leichten Gegenbewegung nach den Verlusten am Vortag. Angesichts der fallenden Ölpreise hatten die Ölförderländer Russland, Saudi-Arabien, Katar und Venezuela beschlossen, ihre Produktion nicht weiter ausbauen. Da die Märkte auf eine Verminderung der hohen Fördermengen spekuliert hatten, waren die Ölpreise daraufhin unter Druck geraten.



Quelle: dpa


News und Analysen

Kurssuche

Volltextsuche

Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Absatzrekord für Daimler!
  • Hält der GD200?
  • Ist die Aktie jetzt fair bewertet?
Nachrichtensuche

Umsatzstärkste Unternehmen Europas

Platz: 15
Unternehmen: Siemens
Umsatz 2015: 75,6 Mrd. Euro
Veränderung Vorjahr: +5,2%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter “Aktien-Ausblick”, den Sie hier gerne anfordern können...