Dax 10451.5 0.87%
MDax 21576.0 0.82%
TecDax 1793.5 0.50%
BCDI 139.28 0.10%
Dow Jones 18210.28 -0.1%
Nasdaq 4859.93 -0.15%
EuroStoxx 2996.0 0.47%
Bund-Future 166.06 0.04%

Erfolg an der Börse

Die Marktturbulenzen zum Jahresauftakt 2016 machten wieder einmal deutlich, wie wichtig ein langfristiger Anlagehorizont für einen Börsianer ist. Sicherlich können Sie an der Börse kurzfristig Gewinne einfahren, aber das Risiko ist auch entsprechend höher. Erst ab einer gewissen Haltedauer wird die Geldanlage an der Börse zu einer so gut wie stressfreien Sache.

Erfolg an der Börse: Langfristig agieren 

Entscheidend für den Anlageerfolg ist jedoch keineswegs nur die Haltedauer, sondern natürlich auch die Auswahl der Anlageform. In Deutschland erfuhren im vergangenen Jahr vor allem Mischfonds eine große Nachfrage. Laut dem Branchenverband BVI verwalteten Mischfonds Ende Oktober 2015 ein Rekordvermögen von knapp 214 Milliarden Euro. Das übersteigt ihren bisherigen Höchstwert von Ende Juli mit 212 Milliarden Euro. Damit steuern Mischfonds mit Zuflüssen von über 33 Milliarden Euro bis Ende Oktober 2015 auf ihr drittes Rekordjahr in Folge zu. Wahnsinnszahlen, finden Sie nicht auch?

Erfolg an der Börse
 

Erfolg an der Börse in der Praxis

Doch so positiv der Fokus auf Mischfonds aus Sicht der grundsätzlich Aktien-skeptischen Deutschen auch ist - die hohen Gebühren machen diese Anlageform eben nicht zur ersten Wahl, wenn es um Aktienanlagen geht. In den USA sind die Anleger schon einen Schritt weiter: Dort erfahren die passiven Indexfonds (ETFs) eine wachsende Nachfrage. Laut dem amerikanischen ETF-Pionier, der Fondsgesellschaft Vanguard, verbuchte allein dieser Anbieter in 2015 Rekordzuflüsse von 236 Milliarden US-Dollar - ein Großteil davon in ETFs. Die Gründe für die wachsende Beliebtheit dieser Anlageklasse? Ganz einfach:


Erfolg an der Börse: Geringe Gebühren sind wichtig

Die geringen Gebühren und die 1-zu-1-Partizipation an der Indexentwicklung. Doch wie die vergangenen Handelstage gezeigt haben, kann das sture Setzen auf Gesamtmärkte schnell zu einem Problem werden. Selbst bei langer Anlagedauer.

 

Eine Abhilfe schafft hier die Fokussierung auf noch spezifischere Indizes, die sich auf langfristig erfolgreiche Aktien stützen. Damit wären Sie als Anleger dann noch einen Schritt weiter als die Amerikaner mit ihren beliebten ETFs.
 

Das Beste für Ihren Börsen-Erfolg

Das beste Beispiel hierfür ist der boerse.de-Champions-Defensiv-Index (BCDI). Er bildet, wie sie wissen, die Entwicklung von zehn Defensiv-Champions ab. Im Jahr 2015 hat der Index beispielsweise stolze 22,66 Prozent zugelegt. Zum Vergleich: Der Dax legte im gleichen Zeitraum nur 9,56 Prozent zu, der amerikanische Dow Jones verlor sogar über 2,2 Prozent. Daher: Schauen Sie sich einmal mehr für Ihren persönlichen Vermögensaufbau das BCDI-Zertifikat (WKN: DT0BAC) an.