Dax
12.268,00
0,09%
MDax
23.798,00
0,70%
TecDax
2.040,50
0,39%
BCDI
144,94
0,00%
Dow Jones
20.728,49
0,33%
Nasdaq
5.438,23
0,11%
EuroStoxx
3.481,00
0,13%
Bund-Future
161,37
0,11%

Den Dax kaufen

Dax kaufenWie Anleger in den Dax investieren können

Index-Anlagen bieten viele Vorteile und stellen quasi eine Art Basisinvestment dar. So können Anleger mit einer einzigen Transaktion breit gestreut und kostengünstig in ganze Märkte wie den Dax investieren. Das Risiko wird dabei auf mehrere „Schultern“ verteilt, sodass Kursrücksetzer bei Einzeltiteln nicht so stark ins Gewicht fallen.
 

Dax-Index bietet hohe Transparenz

Das deutsche Leitbarometer enthält die nach Streubesitz-Marktkapitalisierung 30 größten inländischen Unternehmen und liefert damit ein Abbild der „Deutschen Wirtschaft“. Über die Berichterstattung in den Nachrichten und Börsenmedien kann ein Investor den Indexstand des Dax jederzeit exakt nachvollziehen und dadurch sehr einfach auf den aktuellen Wert seiner Anlage schließen.
 

Ganz einfach den Dax kaufen

Um den Dax direkt handeln zu können, bedarf es eines zusätzlichen Investment-Produkts als „Hülle“, das quasi den Index als Basiswert „verbrieft“. Zu den einfachsten Dax-Investments zählen passive Dax-ETFs (Exchange Traded Funds) und Index-Zertifikate auf den deutschen Leitindex. Beide Finanzinstrumente richten sich an Anleger, die vor allem langfristig von steigenden Kursen ausgehen.
 

Dax-ETFs sehr kostengünstig

Da ein ETF ein von der Bilanz des Fondsanbieters getrenntes Sondervermögen darstellt, entfällt im Gegensatz zum Zertifikat das Ausfallrisiko des Emittenten (Emittentenrisiko). Ein ETF kann einfach und kostengünstig ohne Ausgabeaufschläge und hohe Verwaltungsgebühren an verschiedenen Börsen oder direkt über den außerbörslichen Market-Maker gehandelt werden. Bei einem sehr liquiden Basiswert wie dem Dax liegt die Gesamtkostenquote (TER) des ETFs nur bei wenigen Euro-Cent. Auch der sogenannte Spread, d.h. die Differenz zwischen An- und Verkaufskurs ist hier äußerst gering. Daneben fallen für den Anleger wie beim Aktienhandel die normalen Transaktionsgebühren der Bank bzw. des Onlinebrokers an.
 

Den Dax 30 über Index-Zertifikate handeln

Mindestens ebenso kostengünstig wie über einen ETF ist der Handel des Dax über ein klassisches Index-Zertifikat. Im Gegensatz zum ETF, bei dem je nach Replikationsmethode (voll oder synthetisch) eine gewisse Indexabweichung („Tracking-Error“) besteht, bildet ein Index- bzw. Partizipations-Zertifikat den Dax linear ab, d.h. sämtliche Änderungen des zugrunde liegenden Basiswertes werden automatisch eins zu eins nachvollzogen. Der Anleger kann deshalb direkt vom aktuell angezeigten Indexstand auf den Wert seines Dax-Investments schließen. Wichtig dabei ist, dass das jeweilige Bezugsverhältnis berücksichtigt wird. Es gibt an, welchen Anteil ein Zertifikat am Basiswert besitzt. Beim Dax beträgt das Bezugsverhältnis in der Regel 1:100 bzw. 0,01, was bedeutet, dass genau 100 Zertifikate dem Index entsprechen. Steht der Dax beispielsweise bei 10.000 Punkten, besitzt das Zertifikat einen Wert von annähernd 100 Euro.
 

Index-Zertifikate werden in der Regel ebenso wie ETFs mit einer unbegrenzten Laufzeit angeboten und eignen sich deshalb besonders gut für den langfristigen Vermögensaufbau.

 

Gelungene Investment-Alternative zum Dax 30

Der boerse.de-Champions-Defensiv-Index (BCDI) überzeugt mit seiner Defensivstärke gerade in schwachen Börsenphasen, die langfristig zu einer massiven Outperformance gegenüber herkömmlichen Standardindizes führt. Anleger können deshalb alternativ zu einem Dax-Investment mit einem Index-Zertifikat der Deutschen Bank (DT0BAC) auf diesen besonderen Strategie-Index setzen, der die Wertentwicklung von zehn ausgesprochen sicheren Aktien abbildet. Im kostenlosen Newsletter "Aktien-Ausblick" erhalten Sie laufend aktuelle Infos zum BCDI-Zertifikat. Hier können Sie den Aktien-Ausblick gerne anfordern...

Kurssuche
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Erfolgreicher Jahresstart für Daimler!
  • Attraktive Dividenden-Rendite!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?