Dax 11188.5 0.08%
MDax 21472.0 1.08%
TecDax 1734.5 0.26%
BCDI 130.93 0.00%
Dow Jones 19614.81 0.33%
Nasdaq 4856.62 0.14%
EuroStoxx 3195.0 1.28%
Bund-Future 160.19 -0.12%

Garantiezinsen

Für echte Börsianer sind Garantien bei der Geldanlage schon immer ein merkwürdiges Konstrukt gewesen. Die andauernde weltweite Niedrigzinspolitik sorgt nun dafür, dass auch Versicherungskunden immer öfter auf diese Garantien verzichten müssen, nachdem der so genannte Garantiezins im kommenden Jahr wohl abgeschafft wird. Konkret:

Mit dem wegfallenden, offiziell „Höchstrechnungszins“ genannten Zinssatz steht wohl dann auch das Ende einer ganzen Anlageform bevor: Die Rede ist von der klassischen Kapitallebensversicherung.

Garantiezinsen auf Rekordtief


Diese war viele Jahrzehnte lang des Deutschen liebstes Anlageobjekt. Doch dank weggefallener Steuerprivilegien (früher waren die Erträge aus einer Kapitallebensversicherung nach 12 Jahren Laufzeit steuerfrei) und immer niedrigeren Garantiezinsen (von einem Garantiezinssatz in Höhe von 4 Prozent sind noch magere 1,25 Prozent im Laufe der Zeit geblieben) wurden diese Lebensversicherungspolicen in den vergangenen Jahren mehr und mehr zum Ladenhüter. Nun stehen sie gänzlich zur Disposition.

Garantiezins

Der Grund hierfür ist das generell niedrige Zinsniveau. Dadurch sind auch die Renditen von Staatsanleihen und anderen sicheren festverzinslichen Wertpapieren so stark gesunken, dass die bisherigen Zinsen kaum mehr erwirtschaftet werden können. Die Folgen sind so groß, dass der Branchenriese Allianz bereits laut über ein Ende der klassischen Lebensversicherung nachdenkt und teilweise vor dem Neuabschluss einer solchen Police abrät. Diese Diskussion um den Garantiezins und Kapitallebensversicherung zeigt:

Anleger, die ihr Geld auf lange Sicht mit einer ordentlichen Rendite anlegen wollen, können sich auf die einfachste und transparenteste Anlageform konzentrieren. Die Aktie. Wer sich dann noch auf die sichersten Aktien der Welt beschränkt, dürfte auf lange Sicht mehr Renditeerfolge (und vor allem Spaß an der Börse) haben, als die meisten Lebensversicherungskunden je hatten.