Marktübersicht

Dax
12.543,50
0,73%
MDax
25.030,00
-0,20%
BCDI
147,70
0,62%
Dow Jones
21.662,00
0,10%
TecDax
2.291,75
-0,26%
Bund-Future
161,99
0,12%
EUR-USD
1,15
0,04%
Rohöl (WTI)
47,57
0,59%
Gold
1.238,62
-0,22%

Goldbesitz Deutschland

Spricht man die Deutschen auf Sach-Investitionen an, kommt neben Immobilien, dem sogenannten „Betongold“, auch stets das gelbe Edelmetall zur Sprache, das seit jeher als die Krisenwährung schlechthin gilt. Der Sachwert Gold spielt damit also eine wichtige Rolle bei der sicherheitsbewussten Geldanlage in Deutschland. Verschiedene Studien zeigen, wie beliebt der Sachwert Gold inzwischen bei den Deutschen ist – trotz zwischenzeitlich sinkender Goldpreise:
 

Goldbesitz steigt in Deutschland
 

Im abgelaufenen Jahr ist der Anteil jener in der Bevölkerung auf 75 Prozent gestiegen, die Gold in Form von Schmuck, Barren oder Münzen halten. 2014 waren es 67 Prozent. Das geht aus einer Studie der Steinbeis-Hochschule Berlin im Auftrag des Edelmetallhändlers Reisebank hervor. Für die repräsentative Umfrage wurden 2000 deutsche Bürger ab 18 Jahren befragt.
 

So groß wie die Beliebtheit in den vergangenen Jahren gestiegen ist, scheint diese auch in der Zukunft zu sein. Laut der Studie ist die Zahl derer, die auch künftig einen weiteren Golderwerb planen, weiter gestiegen. Hauptgrund für viele Anleger ist unverändert der Faktor "sichere Geldanlage":
 

Goldbesitz Deutschland: Sicherheit ist wichtig
 

Deutlich wird dies an der Zufriedenheit über das Investment. Insgesamt belaufen sich die Goldreserven der Deutschen damit auf deutlich über 300 Milliarden Euro. Zusammengerechner besitzen die Privathaushalte in Deutschland zum Befragungszeitpunkt rund 8700 Tonnen. Zum Vergleich: Die Bundesbank hortet mit 3400 Tonnen den zweitgrößten Goldschatz der Welt. Erfahrungsgemäß spielt für Goldanleger der Werterhaltungscharakter sowie einen eventuell zukünftig notwendiger Inflationsschutz eine herausragende Bedeutung. Im Falle des Edelmetallerwerbs würden die meisten Goldbarren wählen. Goldmünzen sowie goldbezogene Wertpapiere spielen eine geringere Rolle. 

 

Sie wollen langfristig ein Vermögen an der Börse aufbauen? Dann haben wir genau das Richtige für Sie, denn der boerse.de-Aktienbrief analysiert seit 2002 mit aufwendigen Screening-Verfahren die Kursverläufe sämtlicher Aktien und kürt die 100 langfristig besten Aktien der Welt zu sogenannten Champions. Diese absoluten Top-Werte verzeichnen seit mindestens zehn Jahren höhere und konstantere Kursgewinne bei weitaus geringeren Rückschlägen als 99,9% aller börsennotierten Aktien. Als boerse.de-Besucher können Sie die aktuelle Ausgabe des boerse.de-Aktienbrief mit den Empfehlungen aus dem neuen Basisdepot der Woche hier kostenlos downloaden.

Kurssuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Einstieg in Lebensmittelhandel mit Whole Foods!
  • Buffett: Amazon kann keiner mehr besiegen!
  • Weltgrößter Onlinehändler als Allzeithoch-Maschine!