Dax 10527.0 0.15%
MDax 21572.0 1.33%
TecDax 1798.5 1.35%
BCDI 138.24 0.00%
Dow Jones 18308.15 0.91%
Nasdaq 4874.64 0.61%
EuroStoxx 3002.0 1.3%
Bund-Future 165.76 -0.09%

Anlagestrategie Jim Rogers

Nur wenige Anlageklassen sind so sehr mit einem Investmentprofi verbunden, wie Rohstoffanlagen mit Jim Rogers. Seine Investmentstrategie ist dabei einfach:
 

Er schaut sich alles ganz genau an und hält auch unkonventionelle Anlageideen für möglich. Seine Investoren wiederum freuen sich über diesen Erfolg.
 

Jim Rogers: Rohstoffe als größter Erfolg
 

Fragt man einen x-beliebigen Anleger nach Jim Rogers, so wird man automatisch auf das Thema Rohstoffe zu sprechen kommen. Denn diese sind sein Steckenpferd. Vor allem die Berücksichtigung der Rohstoffe im Alltag ist ihm ein Anliegen. Deshalb hat er diesen Faktor auch extra in seinem im Jahr 1998 lancierten Rogers International Commodity Index (RICI) berücksichtigt. Anleger, die damals an Jim Rogers Vision vom Aufstieg der Schwellenländer glaubten, konnten die gesamte Rohstoffrallye mitmachen.
 

Das Faible für Rohstoffe und damit auch als Bestandteil seiner Investmentstrategie entdeckte Jim Rogers auf seinen zahlreichen Weltreisen. Nach dem Studium von Geschichte, Philosophie und Wirtschaft an der Yale University und an der Oxford University arbeitete Jim Rogers zunächst an der Wall Street. Nach seiner Militärzeit kehrte er dorthin zurück und lernte bei Arnhold & S. Bleichroeder Anfang der 1970er-Jahre George Soros kennen.
 

Quantum Funds und Strategie von Jim Rogers
 

Zusammen riefen sie den weltberühmten Hedgefonds Quantum Funds ins Leben. Nach einem Jahrzehnt an Bord verabschiedete sich Jim Rogers jedoch wiederum von dieser Tätigkeit und begann, nunmehr finanziell abgesichert, zu reisen. Neben zwei Weltreisen, eine davon mit dem Motorrad, konzentrierte er sich dabei auf eine Gastprofessur an der Columbia University.
 

Doch auch die Lehrtätigkeit füllte Jim Rogers keineswegs aus. Neben seiner Tätigkeit als Dozent und Buchautor arbeitet er weiterhin als Finanzprofi. Seine Investmentstrategie lebt von seinem fast manischen Interesse für Zahlen und Daten. Neben Rohstoff-Investments sollten Anleger auch direkt in Aktien investieren. Welche sich dabei langfristig am besten abschneiden, erfahren Sie hier...