Dax 10521.0 0.09%
MDax 21572.0 1.33%
TecDax 1798.5 1.35%
BCDI 138.24 0.00%
Dow Jones 18308.15 0.91%
Nasdaq 4874.64 0.61%
EuroStoxx 3002.0 1.3%
Bund-Future 165.76 -0.09%

Larry Page

Das Internet hat in den vergangenen Jahrzehnten den Alltag vieler Menschen verändert. Die moderne Welt wäre dabei ohne die Suchmaschine Google kaum denkbar. Das liegt keineswegs nur daran, dass „googlen“ heute gleichbedeutend mit dem Begriff „suchen“ ist. Durch die zahlreichen Innovationen in fast allen Bereichen des Internets hat das von Larry Page und Sergey Brin gegründete Unternehmen eine durchaus monopolartige Stellung erreicht. Die Google-Gründer gehören heute zu den reichsten Menschen der Welt.
 

Larry Page – die Familie lebt für Informationstechnologie
 

Für die Gründung einer Internetlegende hatte Larry Page die besten familiären Voraussetzungen. Als Sohn eines Informatikprofessors und einer Datenbankentwicklerin hatte er die Bits quasi schon im Blut. Nach der Schule stand daher das Studium in dieser Richtung bereits fest. Nach einem Bachelor in Ingenieurwissenschaften der University of Michigan folgte ein Master in Informatik der Stanford University. Eine Promotion dort lies Larry Page jedoch mit Blick auf die Unternehmensgründung ruhen.
 

Im Rahmen der Forschung an der Stanford University lernt Larry Page dann Sergey Brin kennen. Zusammen entwickelten sie dabei den Algorithmus, also das technische Herzstück hinter der Suchmaschine Google. Um daraus ökonomischen Erfolg zu erzielen, entschlossen sich beide ein Unternehmen zu gründen. Das dafür notwendige Kapital besorgte sich die beiden bei zahlreichen, vorrangig privaten Geldgebern. Damit wollten sie verhindern, von wenigen großen Anteilseignern dominiert zu werden.
 

Larry Page - auf dem Weg zum Milliardär
 

Um das weitere Wachstum voranzubringen, entschied sich Larry Page 2001 den Novell-Manager Eric Schmid an die Spitze des Unternehmens zu holen. Google konnte in den folgenden Jahren weiter prosperieren, so dass es im August 2004 den Gang an die Börse wagte. Larry Page wurde so quasi über Nacht zum Milliardär.
 

2011 wechselte Eric Schmid vom Vorstand in den Aufsichtsrat und Larry Page übernahm wieder selbst die Geschäfte „seines Babys“. Neben der ursprünglichen Suchmaschine bietet Google heute eine Vielzahl an unterschiedlichen Dienstleistungen an, die rund um die Suchmaschine entstanden sind. Haupteinnahmequelle ist nach wie vor die nutzerbasierte Werbung. Dieser Wachstumsmarkt dürfte auch in den kommenden Jahren dafür sorgen, dass Larry Page und die anderen Aktionäre große Freude an Google haben werden. Profitieren Sie bereits vom kostenlosen boerse.de-AKTIENDAILY? Damit erhalten Sie eine kompakte Zusammenfassung des Handelstages. Hier gratis sichern...