Dax
12.602,00
-0,54%
MDax
24.784,00
0,07%
BCDI
149,81
0,00%
Dow Jones
21.310,66
-0,46%
TecDax
2.228,75
0,03%
Bund-Future
163,26
-1,16%
EUR-USD
1,13
0,11%
Rohöl (WTI)
44,24
1,77%
Gold
1.250,86
0,29%

Anzahl Milliardäre

Egal welchen Reichtums-Report man in den vergangenen Jahren anschaute: Die Resultate waren meist dieselben. Es dominierten die altbekannten Unternehmerpersönlichkeiten aus den USA. Doch blickt man auf die Gesamtheit der Vermögenden haben sich spannende Entwicklungen ergeben. Konkret:

Vor allem in Asien wächst das Vermögen der Reichen auf breiter Front, wie die Studie „Global Wealth 2016“ der Boston Consulting Group zeigt. Das hat einen einfachen Grund.

Anzahl der Milliardäre steigt
Ähnlich wie in den USA setzen auch die Reichen in Asien auf das Sachwert-Investment Aktie. Genauer gesagt, Sie setzen auf ihr eigene Firma oder ein Unternehmen, das sie zumindest gut kennen. Dabei setzen die Reichen auf die einfache Grundregel, welche besagt, dass Wohlstand nur durch Unternehmen entsteht. Über das Vehikel der Aktie wiederum partizipieren sie am Erfolg der Firmen. Wie dieser Erfolg aussieht verdeutlichen folgende Zahlen:

anzahl milliardäre

Unter den rund 7,3 Milliarden Menschen gibt es laut der Studie 1810 Milliardäre und 18,5 Millionen Haushalte mit einem Vermögen von mindestens 1 Million US-Dollar. Zusammen besitzen diese etwa 47 Prozent des Weltvermögens – mit steigender Tendenz. Das hat hauptsächlich mit der Anlageform dieser Superreichen zu tun.

Ein Großteil liegt in Aktien – zumindest in den Regionen mit den höchsten Zuwachsraten. Während in Asien das Vermögen im durchschnittlich 13,4 Prozent anstieg, meldete die Studie für Westeuropa lediglich ein Plus von 4,3 Prozent. Der Grund ist leicht zu erkennen: Die Skepsis hierzulande gegenüber Aktien. Denn:

Milliardäre und Geldanlage
In Westeuropa und besonders in Deutschland klammern sich immer noch viele Investoren an die vermeintlich sichere Staatsanleihe. Die Risiken von Aktien werden derweil viel zu hoch eingeschätzt. Vor allem auch die Tatsache, dass je länger der Anlagehorizont ist, desto geringer die tatsächlichen Risiken bei Aktien sind. Und tatsächlich zeigen die großen Aktienindizes wie Dax oder Dow Jones:Mit Aktien lassen sich nachweislich seit Jahrzehnten deutlich solidere Verzinsungen als mit anderen Investments erzielen.

Sie wollen langfristig ein Vermögen an der Börse aufbauen?
 Dann haben wir genau das Richtige für Sie, denn der boerse.de-Aktienbrief analysiert seit 2002 mit aufwendigen Screening-Verfahren die Kursverläufe sämtlicher Aktien und kürt die 100 langfristig besten Aktien der Welt zu sogenannten Champions. Diese absoluten Top-Werte verzeichnen seit mindestens zehn Jahren höhere und konstantere Kursgewinne bei weitaus geringeren Rückschlägen als 99,9% aller börsennotierten Aktien. Als boerse.de-Besucher können Sie die aktuelle Ausgabe des boerse.de-Aktienbrief mit den Empfehlungen aus dem neuen Basisdepot der Woche hier kostenlos downloaden.

Kurssuche
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Einstieg in Lebensmittelhandel mit Whole Foods!
  • Buffett: Amazon kann keiner mehr besiegen!
  • Weltgrößter Onlinehändler als Allzeithoch-Maschine!